Über das beanarella-System habe ich hier auf der Seite vor einigen Wochen berichtet. Jetzt möchte ich die kleinste Kaffeekapselmaschine, die Puk, aus dem Hause beanarella, einmal auspacken und den Lieferumfang der Maschine vorstellen. Die Maschine gibt es für 149 Euro zu kaufen und bietet Kaffee und Espresso auf Knopfdruck mit bis zu 20 Bar Druck. In die beanarella-Maschinen passen die gleichnamigen Kaffeekapseln. Der Testbericht zu den beanarella Kaffeekapseln ist, aufgrund deren Kompostierbarkeit sehr positiv ausgefallen. Ob sich bei der Maschine ein ebenso positives Fazit ziehen lässt, wird sich zeigen.

Lieferumfang

Lieferumfang

Lieferumfang

Die beanarella Puk wird in einem relativ kleinen Karton verkauft. Das es sich bei der nur 10 cm schmalen Maschine nicht um einen unansehnlichen Klotz handelt, war mir aber vorher klar. Trotzdem war ich positiv von dem kleinen Verpackungskarton überrascht. Dieser ist auch eher schlicht vom Design, weiß als Grundfarbe, keine auffällig bunten Farben oder andere Auffälligkeiten. Der beanarella Schriftzug ist groß auf der Verpackung aufgedruckt. Auch einen schwarz-weiß-Aufdruck der Puk Maschine und das beanarella Logo ist auf der Verpackung zu finden. Nach dem Öffnen des Kartons liegt oben direkt eine Bedienungsanleitung und eine Kurzanleitung auf. Direkt darunter ist schon die Kapselmaschine zu finden. Hier war ich nochmals positiv überrascht. Es wurde auf unnötig viel Pappe verzichtet. Lediglich oben und unten eine Pappe und eine Verpackungsfolie umgeben die neue Kaffeekapselmaschine. Das habe ich bei anderen Herstellern auch schon anders gesehen. Die Maschine befindet sich fertig zusammengebaut in der Verpackung. Es müssen lediglich noch einige, leicht zu lösende, Klebestreifen entfernt werden. Weiteres Zubehör ist nicht im Lieferumfang enthalten.

  • beanarella Puk Kaffeekapselmaschine
  • Kurzanleitung
  • Bedienungsanleitung

Der erste Eindruckbeanarella_puk_unboxing_009

Die beanarella-Puk Maschine macht einen ordentlichen Eindruck. Das schwarz glänzende Gehäuse passt perfekt zum Rest der Maschine. Durch die Abrundung im vorderen Teil wirkt die Maschine auch wirklich schmal. Sie ist ohnehin nur 10 cm breit. Der Verschlusshebel und das untere Abtropfgitter bestehen aus Metall. Der Rest der Maschine besteht aus Kunststoff. Es lässt sich, für Espressotassen, noch ein kleines Abtropfgitter herunterklappen. Dieses besteht allerdings aus Kunststoff. Der Kunststoff, der bei dem Auffangbehälter und der Auffangschale verwendet wurde, macht einen sehr massiven und stabilen Eindruck. Er lässt sich nicht einfach eindrücken. Insgesamt wirken selbst die abnehmbaren Teile sehr massiv und fest. Auch ist der Auffangbehälter für die leeren Kaffeekapseln vergleichsweise groß. In diesen sollen laut beanarella mehr als 10 Kaffeekapseln hineinpassen. Das ist für eine Kaffeekapselmaschine natürlich hervorragend, da der Auffangbehälter so nicht nach fünf Espressi geleert werden muss.

Wassertankbeanarella_puk_unboxing_017

Der Wassertank wird auf der Rückseite der Maschine angedockt. Um den Wassertank abzunehmen, muss dieser erst nach hinten gedrückt werden. Anschließend lässt er sich nach oben abziehen. Dieses muss schon einige Male gemacht werden, damit das Handling mit dem Wassertank perfekt klappt. Der Wassertank verfügt über einen abnehmbaren Deckel, der lose aufliegt. Der Wassertank hat ein Fassungsvermögen von einem Liter Wasser. Damit ist der Wassertank ausreichend groß. Der Wassertank verfügt über einen MAX Aufdruck.

Die Tasten

Der Ein-/Ausschalter befindet sich unten an der rechten Maschinenseite im hinteren Bereich. Hierbei handelt es sich um einen einfachen Druckschalter. Ansonsten hat die Maschine noch zwei Zubereitungstasten vorne an der Maschine. Eine Taste für Espresso und eine für Lungo.

beanarella_puk_unboxing_015Der Kapselschacht befindet sich, wie bei fast allen Kapselmaschinen, auf der Oberseite der Maschine. Dieser ist so geformt, dass ein falsches Einlegen der beanarella-Kapseln unmöglich ist. Die Kapseln passen auch perfekt in den dafür vorgesehenen Schacht.

Insgesamt macht die beanarella Puk einen guten Eindruck. Die Maschine wirkt sehr hochwertig verarbeitet. Der Mechanismus mit dem Wassertank wurde bei anderen Herstellern besser gelöst. Die Position des Ein-/ und Ausschalters hätte ebenfalls besser gewählt werden können. Positiv ist auf jedem Fall der massive Kunststoff und der große Wassertank.

Aufgrund des sehr schmalen Designs passt die beanarella Puk auch in kleine Küchen. Die Maschine wird lediglich in einer Farbe angeboten. Auf bunte Farbvariationen muss bei der Maschine verzichtet werden. Das glänzende Gehäuse ist weitaus weniger anfällig für Fingerabdrücke, als ich gedacht hätte. Dafür sind auf dem Verschlusshebel Fingerabdrücke sehr einfach zu erkennen. Die beiden Zubereitungstasten befinden sich genau an der richtigen Stelle der Maschine. Diese sind hervorragend erreichbar. Diese leuchten nach dem Einschalten der Maschine beide in blauer Farbe.

Was sagen Sie zu der beanrella Kaffeekapselmaschine? Gefällt sie Ihnen? Schreiben Sie ihre Meinung einfach als Kommentar unter diesen Beitrag.

Unboxing-Video

 

Puk


Neu ab: 0 Ausverkauft
kaufe jetzt

Über den Autor

Mein Name ist Steffen. Ich bin Autor dieser Seite und seit Jahren ein leidenschaftlicher Kaffeetrinker. Ich habe es mir selbst zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Menschen über das Thema Kapselkaffee zu informieren und meine Erfahrungen mit Maschinen und Kapseln zu teilen. Wenn Sie mich bei Facebook, Google+ oder Twitter abonnieren würde mich das sehr freuen! Auch Kommentare zu Beiträgen sind immer gerne gesehen.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Shares