Nespresso VERTUO Plus im Test: Leise große Kaffeebecher füllen
Preis80%
Verarbeitung & Design90%
Bedienung 90%
Kaffeeergebnis90%
Reinigung85%
87%Sehr Gut!

Seit einigen Jahren ist das Nespresso VERTUO System schon in anderen Ländern im Einsatz. Seit diesem Jahr sind die neuen Kapselmaschinen aus dem Hause Nespresso nun auch in Deutschland und die zugehörigen Kaffeekapseln in den Nespresso Stores erhältlich. Das Vertuo-System (News-Beitrag) soll vor allem Kaffeetrinker ansprechen, die morgens einen großen Kaffeebecher füllen möchten und großen Wert auf eine ausgeprägte Crema legen. Bei dem neuen Nespresso-System gibt es zur Zeit zwei unterschiedliche Maschinen-Versionen – die Vertuo und die Vertuo Plus. Da die „Original“ Nespresso-Kapseln nicht mit dem neuen System kompatibel ist, werden auch spezielle Nespresso VERTUO-Kapseln benötigt, die von der Form und Größe anders ausfallen, als die altbekannten bunten Kapseln. Damit ich mir selber ein Bild vom Nespresso Vertuo-System machen kann, wurde mir eine Maschine inklusive Kapseln von Nespresso für diesen Testbericht kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich habe die Vertuo Plus-Maschine nun mehrere Wochen ausprobiert und in meinen Alltag integriert, damit ich mir ein möglichst genaues Bild machen kann. In diesem Test werde ich auf die Verarbeitungsqualität, die Bedienung und das Kaffeeergebnis der Vertuo Plus Kapselmaschine eingehen. Das neue Vertuo-System soll innovativ,  und noch einfacher in der Bedienung sein als das Original Nespresso-System. Das Test-Video zum Vertuo-System findet ihr weiter unten in diesem Beitrag oder direkt in unserem YouTube-Kanal.

Preis und Lieferumfang

Für einen Preis von ca. 145 Euro (Stand: 3.11.2018) bekommt ihr zur Zeit eine der neuen Nespresso-Vertuo Kapselmaschinen. Ich habe die Vertuo Plus (schwarz) für diesen Test zur Verfügung gestellt bekommen. Die Vertuo-Maschinen unterscheiden sich nur etwas in der Maschinenform und dem Schließmechanismus für die neuen Kapseln. Von den Funktionen unterscheiden sich die Nespresso Vertuo Maschinen nicht. Im Verpackungskarton der Nespresso-Vertuo findet ihr, neben der Kapselmaschine selber, nur eine viel bebilderte Bedienungsanleitung. Zusätzlich erhaltet ihr beim Kauf noch 12 Vertuo-Probierkapseln, die in einer schicken Schachtel verpackt sind, die einer Pralinenschachtel gleicht. Was sofort beim Auspacken auffällt: Die Vertuo Plus Maschine ist größer, höher und die Kapselgröße hat sich, im Gegensatz zum Original-System, verdreifacht. Da mit der Vertuo Plus Maschine aber Tassen bis zu 414 ml gefüllt werden können, ist das wenig verwunderlich – vielmehr die logische Konsequenz.

Design und Verarbeitung

Die Nespresso Vertuo Plus ist auch optisch ein echter Hingucker. Das runde Design lässt die Maschine insgesamt dezenter und schmaler wirken. Obwohl die Kapselmaschine zum Großteil aus Kunststoff besteht, strahlt sie einen hochwertigen und edlen Eindruck aus. Die schwarz-glänzende Oberseite mit der beleuchteten Bedientaste, die Abtropfschale aus Metall mit einem Abtropfgitter aus Kunststoff, der riesige Wassertank mit 1,2 Liter Fassungsvermögen und der dezente Hebel zum Öffnen des Systems auf der Vorderseite – die Nespresso Vertuo Plus wirkt überraschend anders und neu.

Die Position des Wassertanks ist anpassbar

Wem der Wassertank auf der Rückseite der Maschine, trotz seiner Größe, zu verdeckt und schlecht einsehbar ist, kann den Wassertank (Kunststoff) auch individuell auf die linke oder rechte Maschinenseite drehen. Der 1,2 Liter transparente Wassertank steht nämlich auf einem Mechanismus, der ein Verschieben und Verstellen ermöglicht. Das hat den großen Vorteil, das die Maschine weniger tief ist und der Wassertank für ein Befüllen leichter entfernt werden kann. Der Wassertank verfügt über einen losen Deckel und eine große Öffnung (leichtere Reinigung). Der Wassertank wird einfach auf das verstellbare Podest der Maschine gestellt. Leider steht der Wassertank aufgrund seiner Höhe und Schwere hier etwas wackeliger, da er auch nirgends einrastet, sondern einfach lose auf der Plattform steht. Ansonsten begrüße ich den großen Wassertank, der es mir ermöglicht, gleich mehr als nur einen Kaffeebecher am Morgen zu füllen.

Auffangbehälter auf der Rückseite

Der Behälter für die verbrauchten Vertuo Kaffeekapseln befindet sich auf der Rückseite der Maschine. Dieser besteht aus Kunststoff und wirkt insgesamt sehr einfach. Vom Design hebt er sich vom Rest der Maschine ab, da er mit einer geriffelten Struktur versehen ist. Aufgrund der größeren Kapselgröße fällt auch der Auffangbehälter entsprechend groß aus. Das Einsetzen und Entnehmen des Behälters ist, mit einem kleinen Loch, um ihn seitlich mit dem Finger Kippen zu können, einfach und funktionell gelöst.

Kapselschacht und Bedientaste

Die Vertuo Plus Kapselmaschine verfügt nur über eine einzige Bedientaste auf der Oberseite. Auf dieser ist eine Tasse abgebildet, die rundum einen beleuchteten Streifen hat, der den Status der Maschine und der Zubereitung anzeigt. Die Vertuo Maschine verfügt nicht über einen Ein- und Ausschalter, sondern wird durch Drücken der Bedientaste oder Öffnen des Kapselschachts eingeschaltet. Der Kapselschacht verbirgt sich bei der Vertuo Plus im Innern der Maschine. Durch leichtes nach oben Drücken des Hebels öffnet sich die Maschine automatisch und elektronisch und offenbart den Halter für die Vertuo Kapseln. Die Öffnung wirkt wie ein großer Mund, der nur darauf wartet, die Kapseln zu verschlucken. Der Kapselhalter ist einfach eine kleine abgerundete Schale aus Kunststoff in welche die Vertuo Kapseln mit dem abgerundeten Bauch nach unten eingelegt werden.

Verstellbares Tassenpodest für große Tassen

Unter den Kaffeeauslauf der Vertuo Plus passen auch problemlos große Kaffeebecher und riesige Kaffeegläser. Bei einer maximalen Ausgabemenge von bis zu 500 ml (muss einprogrammiert werden), sollte auch eine entsprechend große Tasse darunter passen. Das Tassenpodest lässt sich nach oben abziehen und an verschiedenen Positionen mit kleinen Haken wieder einrasten. Es ist nicht stufenlos verstellbar, ermöglicht aber ein spritzfreies Unterstellen von allen erdenklichen Tassengrößen bis zu einer maximalen Höhe von 16 Zentimeter in der untersten Position. Das Podest wirkt stabil und lässt sich ohne großes Fingerspitzengefühl in der gewünschten Position wieder einrasten. Theoretisch ist es auch möglich einen Kaffee komplett ohne das Podest zuzubereiten, um Platz für noch größere Tassen zu haben.

Robuste Maschine mit sauberer Verarbeitung

Die Vertuo Plus Kapselmaschine wirkt insgesamt ausgereift und robust. Trotz der Elektronik und dem Kapselschacht, der sich automatisch nach oben fährt, macht es nicht den Eindruck als könne hier schnell irgendetwas kaputtgehen. Ein kräftiges Herunterdrücken eines Verschlusshebels, wie dieses bei den „Original“ Nespresso Kapseln noch der Fall war, entfällt bei dem Vertuo-System. Die Maschine wirkt dadurch zeitgemäß modern und weiß mit einer sauberen Verarbeitung und einem schicken Design ausnahmslos zu überzeugen.

Das Nespresso Vertuo System wirkt sehr modern

Bedienung und Zubereitung

Die Bedienung der Vertuo Plus ist, wie ich es schon angedeutet habe, unglaublich einfach gehalten. Auch ohne großes Wälzen der Bedienungsanleitung dürfte sich jeder schnell mit der Maschine zurecht finden. Eigentlich ist die Bedienung selbsterklärend und Fehler sind nahezu ausgeschlossen. Wer es schafft den Wassertank zu füllen und an der richtigen Position wieder anzudocken, hat schon einen wichtigen Punkt für die Kaffeezubereitung geschafft. Nach dem Einschalten der Maschine (durch Drücken der Taste oder Betätigen des Hebels), heizt sich die Vertuo Plus auf. Der Status wird hierbei an der Bedientaste angezeigt. Während der Aufheizphase blinkt der Ring um die Taste grün. Nach Abschluss der Aufheizzeit, die ca. 30-40 Sekunden beträgt, leuchtet der Ring dauerhaft grün. Die Vertuo Plus ist nun bereit für die Zubereitung des gewünschten Kaffees.

Welche Kapseln passen in die Vertuo Plus?

Wer einen Blick auf den Kapselhalter im Innern der Maschine wirft, wird schnell feststellen, das er mit den Original Nespresso Kapseln hier nicht weiterkommt. Wie sie auch gedreht und gewendet werden, sie passen einfach nicht hinein. Für das Vertuo-System hat Nespresso eigene Kaffeekapseln geschaffen. Die Vertuo-Kapseln gibt es in drei unterschiedlichen Größen. Je mehr Kaffee am Ende in der Tasse sein soll, desto größer fällt auch die Vertuo Kapsel aus. Die Vertuo Kapseln, die auch wieder komplett aus Aluminium bestehen, sind insgesamt deutlich größer als die Original Nespresso Kapseln.

Zum Start des Vertuo Systems in Deutschland gibt es bereits 25 unterschiedliche Sorten. Auf dem Kapselboden ist der Sortenname und die standardmäßige Ausgabemenge abgedruckt. Dieses ist gerade zur Anfangszeit ein enormer Vorteil, da ich nie genau wusste wie groß die Tasse unter dem Auslauf nun ausfallen muss. Was bei den Vertuo-Kapseln anders ist: Sie verfügen über einen Barcode auf dem Kapselring, der von der Vertuo-Maschine eingelesen wird. Anhand des Barcodes erkennt die Vertuo Kapselmaschine die Sorte und soll dann die Temperatur, die Dauer des Aufgusses und die Kaffeemenge individuell anpassen. Die Vertuo Kapseln gibt es ab ca. 45 Cent pro Kapsel für einen Espresso oder Ristretto und ab ca. 60 Cent für einen Mug (230 ml). Für das Vertuo-System wurden fünf unterschiedliche Tassengrößen geschaffen. Bei den Original-Kapseln gab es nur Ristretto, Espresso und Lungo.

Vertuo Tassengrößen im Überblick

  • Alto – 414 ml
  • Mug – 230 ml
  • Gran Lungo – 150 ml
  • Double Espresso – 80 ml
  • Espresso – 40 ml

Die Größe für die es am meisten Sorten gibt, die einen Standard-Kaffeebecher füllen kann, ist der Mug. Beim Mug stehen alleine 13 unterschiedliche Sorten zur Verfügung. Wer in der Vergangenheit eher Espresso getrunken hat, dem dürfte bei dem Vertuo-System die Vielfalt fehlen. Hier stehen nämlich nur sechs unterschiedliche Sorten zur Auswahl (Stand: Nov. 2018).

Kaffee mit der Vertuo Plus zubereiten

Während die Vertuo Plus aufheizt, könnt ihr schon eine Kaffeekapsel in die Maschine einlegen. Diese wird mit der Wölbung nach unten passgenau in den Kapselhalter eingelegt. Durch eine Berührung des Hebels schließt dieser wieder automatisch und die Kapsel wird hörbar von den Dornen im Innern der Maschine angestochen. Abschließend müsst ihr nur noch eine passende Tasse unter den Kaffeeauslauf stellen und einmalig die Zubereitungstaste auf der Oberseite drücken. Die Vertuo Plus bereitet den Kaffee völlig automatisch mit einer voreingestellten Wassermenge (je nach Kapsel – siehe oben) zu. Ihr braucht die Kaffeeausgabe weder stoppen, noch braucht ihr euch Gedanken über die richtige Zubereitung machen. Das Vertuo-System ist auf Einfachheit ausgelegt und zeigt dieses auch bei der Kaffeezubereitung. Wer sich bei der Ausgabemenge doch mal verschätzt hat, kann durch erneutes Drücken der Zubereitungstaste die Ausgabe auch frühzeitig stoppen. Ihr könnt für die unterschiedlichen Tassengrößen auch eine individuelle Wassermenge einprogrammieren. Hierbei sind Mengen von 25 bis 500 ml möglich. Haltet die Zubereitungstaste während der Zubereitung einfach gedrückt bis die gewünschte Menge in der Tasse ist. Sobald ihr die Taste wieder los lasst, ist die Menge für die jeweilige Größe gespeichert.

Kaffeezubereitung mit bis zu 7000 Umdrehungen

Bei dem Nespresso Vertuo System kommt die sogenannte Centrifusion™ Technologie zum Einsatz. Hierbei wird die Kapsel im Innern der Maschine bis zu 7000 mal in der Minute gedreht und der Kaffee extrahiert. Dadurch sollen noch besser die Aromen entfaltet und der volle Geschmack aus den Kapseln extrahiert werden. Ob das tatsächlich so ist, mag ich nicht zu beurteilen. Allerdings kann ich sagen, dass das Vertuo System von der Lautstärke deutlich leiser den Kaffee zubereiten kann. Nach dem Starten des Brühvorgangs klingt es ein bisschen so wie eine ganz leise Flugzeugturbine. Dieses ist dann vermutlich das Schleudern der Kapsel, um den Kaffee zu extrahieren. Die neue Technologie kommt ohne das laute Pumpengeräusch aus, welches bei den Original Nespresso-Maschinen noch Standard war, weil das Wasser mit hohem Druck durch die Kapsel gedrückt wurde. Bei der Vertuo Plus wird der Kaffeebecher nach einigen Umdrehungen leise bis zum Rand gefüllt.

Tolles Kaffeeergebnis mit ausgeprägter Crema

Der Vorteil an der Centrifusion™ Technologie ist auch, dass nun eine noch ausgeprägtere Crema möglich ist. Diese ist so ausgeprägt, dass fast schon ein bisschen zu viel Crema auf dem fertigen Kaffee vorhanden ist. Das Kaffeeergebnis der Vertuo Plus spricht allerdings für sich. Die Kapselmaschine schafft es die unterschiedlichen Sorten und Tassengrößen völlig automatisch in Perfektion zu zubereiten. Vor allem Fans von Crema auf dem Kaffee kommen bei dem Vertuo-System voll auf ihre Kosten. Mir persönlich haben die „Mug“-Sorten (230 ml) am besten geschmeckt, da diese genau meinen Kaffeebecher am Morgen gefüllt haben.

Vor der Zubereitung solltet ihr immer einen Blick auf den Wassertank werfen. Eine Wasserstands-Warnung bei zu wenig Wasser gibt es bei der Vertuo Plus Maschine nicht. Der Brühvorgang wird dann einfach abgebrochen und erst fortgesetzt, wenn ihr den Tank neu befüllt und die Zubereitungstaste erneut gedrückt habt. Nach der Zubereitung müsst ihr übrigens noch die verbrauchte Kapsel auswerfen. Auch dieses erfolgt, nach dem Berühren und Öffnen über den Hebel wieder völlig automatisch. Die Kapsel wird hierbei nach hinten in den Auffangbehälter ausgeworfen – der Kapselhalter ist dann wieder bereit für die Zubereitung des nächsten Kaffees.

Automatische Abschaltung

Die Vertuo Plus Maschine schaltet sich nach 9 Minuten bei Nichtgebrauch automatisch ab. Sie kann aber auch manuell abgeschaltet werden. Hierfür muss einfach die Zubereitungstaste für drei Sekunden gedrückt gehalten werden. In den Auffangbehälter für die verbrauchten Kapseln passen im Optimalfall bis zu 13 verbrauchte Kapseln. Dieses ist bei der Kapselgröße schon beeindruckend. Die Kapseln tropfen im Behälter erfreulicherweise auch nicht mehr viel nach, so dass sich der Reinigungsaufwand auch hier in Grenzen hält.

Reinigung

Auch vom Reinigungsaufwand ist die Vertuo Plus pflegeleicht. Das Maschinengehäuse zieht etwas Staub aus der Umgebung an und freut sich deshalb hin- und wieder über eine Reinigung mit einem feuchten Lappen. Ansonsten tropft die Maschine nicht viel nach und spritzt auch nicht während der Zubereitung ungewollt an das Gehäuse. Um das System der Vertuo Plus zu reinigen, ist auch ein Durchlauf von Wasser ohne eingelegte Kapsel möglich. Hierfür muss einfach die Zubereitungstaste (ohne Kapsel im Halter), drei mal hintereinander innerhalb von 2 Sekunden gedrückt werden. Die Maschine wird dann ohne Kapsel gespült (Oranges Licht leuchtet – Achtung: Ausgabe von ca. 500 ml). Der Auffangbehälter für die verbrauchten Kapseln und der Wassertank müssen von Hand gespült und sollten nicht in die Geschirrspülmaschine gepackt werden.

Fazit

Mit dem Vertuo-System ist Nespresso endlich auch dem Wunsch nach großen Kaffeetassen nach gekommen. Das Original Nespresso-System mit den kleinen Kapseln war eher auf kleine Tassen und Espresso ausgelegt und auch nur für solche Fans empfehlenswert. Mit der Vertuo Plus Kapselmaschine bekommt ihr eine moderne und stylische Maschine, die von der Bedienung unglaublich einfach gehalten ist und endlich auch mit einer einzigen Kapsel einen ganzen großen Kaffeebecher füllen kann. Der große Wassertank und Auffangbehälter machen die Vertuo Plus hierbei noch komfortabler. Die Ein-Tasten-Bedienung, das verstellbare Tassenpodest unter welches auch riesige Gläser passen,  die voll automatische und leise Zubereitung und das nahezu perfekte Kaffeeergebnis mit einer ausgeprägten Crema, machen die Vertuo Plus Maschine zu einer hervorragenden Kapselmaschine. Wer die einfache und schnelle Zubereitung von Kaffee mit Kaffeekapseln zu schätzen weiß und morgens nur auf die schnelle eine einzige Tasse Kaffee zubereiten möchte, ist mit der Vertuo Plus bestens bedient. Die Kaffeeauswahl bietet mit 25 verfügbaren Sorten (Stand Nov. 18) ausreichend Vielfalt und Abwechslung am Morgen.

Wie findet ihr das Vertuo-System und die Möglichkeit endlich große Kaffeebecher am Morgen zu füllen? Würdet ihr euch das System kaufen? Schreibt eure Meinung gerne als Kommentar unter diesen Beitrag. Vielleicht habt ihr das System auch schon selber zu Hause und getestet? Ich bin gespannt auf eurer Feedback zum System und den Vertuo Kapseln.

De’Longhi Nespresso Vertuo Plus | ENV 155.B Kaffeekapselmaschine | Eine Kaffeemaschine, 5 Tassengrößen | Inkl. Willkommenspaket mit 12 Kapseln | 1,7 L | Schwarz (Haushaltswaren)


Eigenschaften: 

  • Centrifusion Technologie: Die Kapseln der Nespresso Vertuo Plus rotieren mit bis zu 7.000 Umdrehungen pro Minute. Dadurch entsteht eine natürliche Crema, jeder Tropfen Kaffee wird sanft und gleichmäßigextrahiert
  • Innovative Barcode-Technologie: Die Nespresso Vertuo Maschine stimmt Parameter wie Wassermenge, Temperatur, Brühzeit und Rotationsgeschwindigkeit perfekt auf die jeweilige Kaffeemischung ab
  • Einfache Bedienung: Egal für welchen Kaffee, Sie benötigen nur einen Tastendruck. Dank der Flow Stop Funktion können Sie die Kaffeemenge individuell programmieren
  • Elektronisches Öffnen und Schließen des Kapselhalters mit automatischem Kapselauswurf
  • Höhenverstellbare Tassenabstellfläche (4 Positionen) für die Verwendung von hohen Tassen und Gläsern

Neu ab: EUR 89,99 EUR Auf Lager
kaufe jetzt

Wertung der Leser (von 1 Bewertungen)
Preis
Handhabung
Umweltfreundlichkeit
Design
Reinigung
Verarbeitung
Gesamtwertung 78/100

Über den Autor

Mein Name ist Steffen. Ich bin Autor dieser Seite und seit Jahren ein leidenschaftlicher Kaffeetrinker. Ich habe es mir selbst zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Menschen über das Thema Kapselkaffee zu informieren und meine Erfahrungen mit Maschinen und Kapseln zu teilen. Wenn Sie mich bei Facebook, Google+ oder Twitter abonnieren würde mich das sehr freuen! Auch Kommentare zu Beiträgen sind immer gerne gesehen.

Ähnliche Beiträge

Eine Antwort

  1. Michael
    Gesamtwertung 78/100
    Preis
    Handhabung
    Umweltfreundlichkeit
    Design
    Reinigung
    Verarbeitung

    Schöner Bericht. Ich bin auch sehr zufrieden mit den Ergebnissen der Vertuo. Die Crema ist bei einigen Sorten fast schon etwas gruselig dick, aber geschmacklich gehören die Kaffees, Nespresso typisch, zu den besten am Markt.
    Ich freue mich schon auch hoffentlich viele weitere Sorten und Editionen.

    Meine Lieblinge: Alto Intenso, Stormio, Master Origin Mexico, Vanizio, Fortado.

    Für die „Kurzen“ bevorzuge ich das klassische Nespresso System. Es geht einfach nichts über einen Arpeggio am Nachmittag und einen Roma am Abend.

    Michael

    Testbericht hilfreich? Ja   Nein

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Wähle die Anzahl an Sternen die du vergeben willst
Preis
Handhabung
Umweltfreundlichkeit
Design
Reinigung
Verarbeitung
Shares