Bosch Tassimo Charmy T55 im Test (TAS5546)
Preis90%
Verarbeitung80%
Design80%
Handhabung90%
Zubereitungsmöglichkeiten85%
Reinigung75%
83%Sehr gut!

Die Tassimo T55 Charmy von Bosch ist eine Kapselmaschine, die mit über 40 Getränken eine besonders große Getränkevielfalt zubereiten kann. Die Maschine kann neben normalem Kaffee, auch Latte Macchiato, Tee oder Kakao zubereiten. Die Tassimo Charmy verwendet hierfür die T Disc-Kapseln, die über einen Strichcode auf der Kapsel verfügen. Über diesen Strichcode wird das Getränk erkannt und automatisch zubereitet. Die Tassimo Charmy von Bosch gibt es in vielen unterschiedlichen Farben (schwarz, blau, silber, weiß, rot) zu kaufen. In diesem Beitrag habe ich die rote Maschinenvariante getestet.

Preis und Lieferumfang

Der Preis für die Tassimo Charmy T55 liegt bei ca. 60 Euro (Stand: September 2015). Im Lieferumfang ist neben der Tassimo-Maschine nur noch ein Wasserfilter mit enthalten. Dieser wird in den Wassertank eingesetzt. Weiteres Zubehör ist nicht im Lieferumfang enthalten. Die Bedienungsanleitung besteht eigentlich nur aus Bildern, wodurch einige Funktionen auf den ersten Blick nicht ganz eindeutig sind. Hier hätte ich mir schon noch ein paar mehr Worte gewünscht. Der Vorteil der Anleitung ist es aber, das diese in jeder Landessprache verstanden werden kann. Der erste Eindruck der Tassimo-Maschine kann im Unboxing-Beitrag zur Maschine angesehen werden.

Verarbeitung und Design

Ich nehme an dieser Stelle einfach mal vorweg, das die Verarbeitung der Tassimo Charmy überraschend gut ist. Die Maschine wirkt sehr robust und durchdacht. Allerdings fällt auch auf, das bei der Maschine sehr viel Kunststoff verbaut wurde. Lediglich das Abtropfgitter besteht noch aus Metall. Die Seitenwände und die Oberseite der Maschine haben einen matt-roten Kunststoff. Die Vorderseite einen glänzenden Kunststoff. Die Maschine wirkt zwar robust, aufgrund des vielen Kunststoffs aber doch etwas billig. Der Wassertank wird hinten an die Maschine angedockt und kommt, aufgrund der Maschinenkonstruktion, ohne zusätzlichen Deckel aus. Der Wassertank hat eine 0,5 Liter (Spülvorgang) und eine Max-Markierung. In den Wassertank, der unglaubliche 1,4 Liter fasst, wird der beiliegende Wasserfilter eingesetzt. Der Kunststoff des Wassertanks ist ebenfalls ausreichend dick, so dass dieser genug Stabilität hat. Der Wasserstand kann von vorne durch die Maschine abgelesen werden. Die Abtropfschale mit dem Gitter lässt sich durch einen Drehmechanismus in der Höhe verstellen. Die Maschine verfügt insgesamt über zwei Tasten. Einem Kippschalter (dem Ein- und Ausschalter) und einer Zubereitungstaste. Diese sind beide gut erreichbar vorne in die Tassimo-Maschine integriert. Die T Disc wird auf der Oberseite der Maschine eingelegt. Hierfür wird der verspiegelte Verschlusshebel nach oben geklappt und die T Disc eingelegt. Über einen Auffangbehälter für leere Kaffeekapseln verfügt die Tassimo Charmy nicht. Alles in allem bin ich mit der Verarbeitung der Maschine zufrieden. Die T55 wiegt ca. 3,2 kg und steht somit auch ziemlich stabil auf der Arbeitsfläche.

Erste Inbetriebnahme

Die Bedienungsanleitung besteht hauptsächlich aus Bildern. Nach dem Einstecken des Netzteils muss die Reinigungsdisc, welche sich unterhalb des Wassertanks befindet, in den Kapselhalter eingelegt werden. Nach dem Füllen des Wassertanks muss die Maschine nun vier mal mit klarem Wasser durchgespült werden. Die Reinigungs-Disc wird wieder unter dem Wassertank verstaut. Die Maschine ist dann einsatzbereit. Doch vorher muss noch der Wasserfilter (beiliegend) eingesetzt werden. Das Einsetzen des Wasserfilters ist auch schnell erledigt, da die bebilderte Anleitung auch hier tatsächlich verständlich ist. Nach dem Einsetzen des Filters muss noch die Filteranzeige, die sich auf der Oberseite befindet, aktiviert werden. Hierfür muss die „Start“-Taste einfach für 5 Sekunden gedrückt gehalten werden. Der Filter muss alle 8 Wochen ausgetauscht werden. Nun ist die Maschine bereit für die Zubereitung von allen Getränkevariationen von Tassimo.

Bedienung

Nachdem die erste Inbetriebnahme der Maschine geschafft war, sollte natürlich direkt der erste Kaffee mit der Maschine zubereitet werden. Nach dem Einschalten der Tassimo-Maschine, leuchtet vorne neben dem Verschlusshebel eine orange Tasse auf. Diese signalisiert, das die Maschine bereit für die Zubereitung ist. Die Tassimo Charmy verfügt über ein spezielles Heizsystem, wodurch keine zusätzliche Aufheizzeit benötigt wird und die Maschine direkt einsatzbereit ist.

Große Latte Macchiato Gläser passen mit eingesetzter Abtropfschale nicht unter den Kaffeeauslauf. Das Podest lässt sich jedoch einfach komplett abnehmen, wodurch auch große Gläser Platz finden. Das höhenverstellbare Podest macht eigentlich nur für kleine Espresso-Tassen Sinn. Dieses lässt sich noch minimal nach oben fahren, so dass hier kein Kaffee an das Maschinengehäuse tropfen kann.

Zubereitung der Getränke

Die T Discs, wie die Kapseln bei Tassimo genannt werden, werden mit der beschrifteten Seite (dem Barcode) nach unten eingelegt. Unter dem Verschlusshebel ist auch ein Leser für den aufgedruckten Stichcode zu erkennen. Der Vorteil des Barcodes ist es, das keine Fremdkapseln in der Tassimo-Maschine verwendet werden können.

Das Zubereiten der Getränke mit der Tassimo Charmy ist insgesamt aber ziemlich einfach. Nach dem Einlegen der T-Disc wird der Verschlusshebel geschlossen. Die Maschine erkennt nun automatisch um welches Getränk es sich handelt und bereitet dieses genau mit der empfohlenen Wassermenge, Temperatur und Brühdauer zu. Hierfür muss einfach die große Zubereitungstaste betätigt werden. Die Zubereitungstaste hat noch zwei weitere Funktionen. Wer einen etwas intensiveren Kaffee mit weniger Wasser haben möchte, kann einfach eine kleine Taste (-) unterhalb betätigen. Andersherum funktioniert das genauso (+ Taste oberhalb der runden Zubereitungstaste). Der Brühvorgang lässt sich durch nochmaliges Betätigen der Zubereitungstaste auch zu einem beliebigem Zeitpunkt stoppen. Wer also während der Zubereitung merkt, das die Tasse unter dem Getränkeauslauf nicht ausreicht, kann den Brühvorgang schnell stoppen. Es dauert bei einigen Getränken meist etwas, bis das Getränk aus dem Kaffeeauslauf herausläuft. Bei Kaffee wird das Pulver in der Kapsel erst einmal vorgebrüht, bis irgendwann der Kaffee aus dem Auslauf kommt. Da die Maschine aber über keine Aufheizzeit verfügt, ist nahezu jedes Getränk innerhalb einer Minute zubereitet.

Latte Macchiato, Tee, Kakao, Kaffee, Espresso

Die Tassimo Charmy kann wirklich viele Getränkevariationen perfekt und einfach zubreiten. Für einige Getränke werden allerdings zwei Kapseln benötigt. Ich möchte dieses anhand des Latte Macchiatos verdeutlichen. Beim Latte Macchiato wird zuerst die Milchkapsel in die Maschine eingelegt. Im Anschluss muss diese entfernt und die Espresso-Kapsel eingelegt werden. Die Milch kommt beim Tassimo-System somit nicht aus einem integrierten Milchaufschäumer, sondern direkt aus der Kapsel. Die Milch in der Tassimo-Kapsel ist flüssig und besteht nicht aus Milchpulver. Ich war nach der Zubereitung des Latte Macchiato überrascht, das dieser doch irgendwie etwas süß geschmeckt hat. Selbst im reinen Latte Macchiato scheint hier schon Zucker mit im Getränk enthalten zu sein.

Insgesamt ist die Bedienung der Tassimo Charmy aber wirklich einfach. Wer die Tassimo-Kapsel nicht gerade falschherum eingelegt, kann hier eigentlich nichts falsch machen.

 

Lautstärke und Nachtropfen

Die Maschine hat 1300 Watt und ist während der Zubereitung überraschend leise. Die Tassimo Charmy kann auch bedenkenlos in einer hellhörigen Wohnung benutzt  werden. Hier habe ich schon ganz  andere Kapselmaschinen erlebt, die deutlich lauter waren.

Die Maschine tropft nach der Zubereitung eines Getränks immer noch etwas nach. Das Nachtropfen hört erst auf, wenn der Verschlusshebel geöffnet und die Kapsel entfernt wurde. Das Tassimo-System hat leider den Nachteil, das die Maschinen über keinen Auffangbehälter verfügen können. So muss die Kapsel immer direkt entfernt und in den Mülleimer geworfen werden. Der Vorteil davon ist allerdings, das die Reinigung der Maschine dadurch um einiges einfacher ist.

Reinigung

Wenn ich die Bilder in der Anleitung richtig deute, können einige Teile der Tassimo Charmy von Bosch in der Spülmaschine gereinigt werden. Darunter die Abtropfschale mit dem Gitter, der Kapselhalter und der Kaffeeauslauf. Der Kaffeeauslauf lässt sich durch einen Klickmechanismus einfach entfernen und reinigen. Auch die Reinigung des Strichcode-Lesers ist hin und wieder erforderlich, damit die T Discs noch ordungsgemäß erkannt werden. Der Wassertank darf nicht in die Geschirrspülmaschine und muss von Hand gereinigt werden. Die Maschine verfügt über einen eingebauten Reinigungs- bzw. Entkalkungsalarm. Hierbei leuchtet eine Taste in rot links neben der Tassenanzeige auf. Der Entkalkungsvorgang dauert ca. 35 Minuten. Hierfür muss der Wasserfilter entfernt werden.

Videotest der Tassimo Charmy

Fazit

Alles in allem finde ich die Tassimo Charmy Maschine wirklich überraschend gut. Die Maschine wirkt zwar aufgrund der vielen Plastikbauteile etwas billig, lässt sich dafür aber wirklich unglaublich einfach bedienen. Die Reinigung ist schnell erledigt und die Getränkezubereitung gelingt eigentlich immer. Ein großes Plus der Tassimo Charmy ist die große Getränkevielfalt. Es kann neben normalem Kaffee und Espresso auch Kakao, Tee und Caramel Latte Macchiato zubereitet werden. Das Auswechseln des Wasserfilters sind natürlich weitere Folgekosten. Es funktionieren aufgrund des Strichcodes auch nur die Original Tassimo T-Discs in der Maschine. Kapseln von Fremdherstellern funktionieren mit dem Tassimo-System nicht. Wer mit den kleinen Nachteilen leben kann, bekommt mit der Tassimo Charmy eine Allround-Kapselmaschine für die ganze Familie.

Wertung der Leser (von 1 Bewertungen)
Preis
Handhabung
Kaffeeergebnis
Design
Reinigung
Verarbeitung
Gesamtwertung 94/100

Über den Autor

Mein Name ist Steffen. Ich bin Autor dieser Seite und seit Jahren ein leidenschaftlicher Kaffeetrinker. Ich habe es mir selbst zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Menschen über das Thema Kapselkaffee zu informieren und meine Erfahrungen mit Maschinen und Kapseln zu teilen. Wenn Sie mich bei Facebook, Google+ oder Twitter abonnieren würde mich das sehr freuen! Auch Kommentare zu Beiträgen sind immer gerne gesehen.

Ähnliche Beiträge

2 Responses

  1. Andi H.

    Ich finde es interessant, dass hier nach wie vor noch keine größeren Änderungen bei den Disks vorgenommen wurden. Ich habe meine Tassimo in „hässlig-grau“ bereits seit 2011 und bin allerdings auch schwer zufrieden. Sie scheppert langsam Etwas, aber das sind schon gute Geräte.

    Testbericht hilfreich? Ja   Nein

    Antworten
  2. Jürgen
    Gesamtwertung 94/100
    Preis
    Handhabung
    Kaffeeergebnis
    Design
    Reinigung
    Verarbeitung

    Ich habe seit ca. 3 Jahren zwei Charmy T55 (1x rot, 1x schwarz) zuhause.

    Zugegeben, die Preise für die T-Discs sind schon „frech“, andererseits sind die so oft im Angebot und umgerechnet 22,4 Cent bei einem Angebotspreis des Paketes (z.B. 16x Crema XL) von z.B. 3,59€ sind dann wieder o.k.
    Der Geschmack des Kaffees ist über jeden Zweifel erhaben, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.
    Die Tatsache dass es des Öfteren Sonderserien gibt ist ebenso erfreulich.

    Meine Favoriten sind Jacobs Crema XL, Paris, New York, der Frühstückskaffee, „Latte“, Oreo.
    Der Oberhammer ist Baileys der zwar nicht wirklich wie ein händisch gemachter Baileys Kaffee schmeckt dafür aber richtig vollmundig nach schokolade und nuss – lecker.
    Meine Schwiegereltern trinken am liebsten dem Mild oder Koffein frei, meine Eltern am liebsten dem Jacobs XL.
    Was uns allen nicht so gefällt ist der Milka Kaba…..zwar besser als andere Kabagetränke von anderen Herstellern bzw. Systemen, aber immer noch nicht perfekt.
    Tee haben wir noch nicht probiert.

    Trotzdem ist hier für jeden was dabei.
    Und die Maschinen sind beide erstaunlich leise, wenn ich da an meine vorherigen Senseo oder ähnliche Padmaschinen (WMF, Petra, Bosch) denke.

    Testbericht hilfreich? Ja   Nein

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Wähle die Anzahl an Sternen die du vergeben willst
Preis
Handhabung
Kaffeeergebnis
Design
Reinigung
Verarbeitung
Shares