Mövenpick Kaffeekapseln für das Nespresso-System im Test
Preis75%
Verpackung86%
Sorten65%
Kompatibilität87%
Geschmack86%
80%Gut

Immer mehr große Firmen setzten auf eigene Kaffeekapseln für das Nespresso-System. Seit einigen Monaten gibt es auch von Mövenpick Kapseln für die Nespresso-Maschine. Die Kaffeebohnen, die für die Kaffeekapseln verwendet werden, sollen zu 100% aus nachhaltigem Anbau stammen. Dieses wird auf der Verpackung mit dem „Rainforest Alliance“-Zertifikat signalisiert. Ich habe mir die sechs verfügbaren Sorten in einem Online-Shop gekauft, um mir ein Bild dieser Nespresso Alternative zu machen. Es gibt die Kaffeekapseln aber auch in ausgewählten Super- und Elektrofachmärkten zu kaufen, was ein großer Vorteil gegenüber den Original Nespresso Kapseln ist. In der Vergangenheit habe ich schon viele Alternativen für das Nespresso-System getestet und habe mich deshalb umso mehr auf das Testen der Mövenpick-Kapseln gefreut. Ich habe die Kaffeekapseln über einen längeren Zeitraum getrunken, um mir ein möglichst genaues Bild der Kaffeekapseln für das Nespresso-System machen zu können. Weiter unten im Beitrag findet ihr auch den Video-Test der Mövenpick-Kapseln.

Preis

Der Preis für eine Verpackung der Mövenpick Nespresso Kapseln liegt bei 2,99€. In der Verpackung befinden sich zehn Kaffeekapseln woraus sich ein Einzelpreis von ca. 30 Cent pro Kapsel ergibt. Mit diesem Preis sind die Mövenpick Kapseln ordnen sich die Kapseln preislich eher im Mittelfeld ein, da es schon viele günstigere Alternativen gibt, die teilweise unter 25 oder sogar 20 Cent pro Kapsel zu haben sind. Für die Kaffeekapseln eines bekannten Markennamens ist der Preis wiederum schon wieder in Ordnung. Andere namenhafte Firmen bietet ihre Kaffeekapseln zu den gleichen Konditionen an. Wer auf Marken und namenhafte Hersteller setzt, wird zum regulären Preis kaum Kaffeekapseln für die Nespresso-Maschine finden, welche die 30 Cent-Marke (pro Kapsel) unterschreiten.  Ein Probierset mit allen verfügbaren Sorten (6 Kapseln) ist in Online-Shops für ca. 18 Euro zu haben [Stand November 2017]. In der Verpackung befinden sich zwischen 57 und 59 Gramm Kaffee (5,7 bis 5,9 g pro Kapsel).

Sorten

Insgesamt stehen bei den Mövenpick-Kapseln sechs unterschiedliche Sorten zur Auswahl. Darunter befinden sich zwei Lungo-Varianten, zwei Espresso-Varianten, eine Ristretto- und eine entkoffeinierte -Variante. Die Sortenvielfalt kann nicht mit denen vieler anderer Hersteller mithalten. Zur Markteinführung setzten die meisten Hersteller aber erst auf wenig unterschiedliche Sorten, um die Akzeptanz bei der Kundschaft zu überprüfen. Mit den sechs Sorten wird hier der Grundbedarf an unterschiedlichen Sorten abgedeckt. Espresso-Fans werden zu den Espresso-Sorten greifen, Freunde eines Lungo, zu den Lungo-Varianten. Ob weitere Sorten folgen werden, bleibt abzuwarten. Wer keinen großen Wert auf starke Sortenvielfalt und Variationen legt, dürfte auch bei den Mövenpick-Kapseln mit sechs Sorten glücklich werden. Zudem bieten die Kapseln geschmacklich eine breite Vielfalt, was für den Otto-Normalverbraucher ausreichen dürfte.

Verpackung

Das Verpackungsdesign der Mövenpick Kapseln ist eher einfach und schlicht gehalten. Auf der rechteckigen Verpackung wird ein zubereiteter Espresso bzw. Lungo voll in Szene gesetzt. Dieser befindet sich ungefähr mittig auf jeder Verpackung und ist aus der Luftperspektive aufgenommen. Passend dazu in einer Tasse mit Untersetzer in der jeweiligen Kapsel-Farbe. Neben dem Kaffee liegen noch einige unverwendete Kaffeekapseln. Die Verpackung ist schlicht, einfach und trotzdem ansprechend und wirkt in sich sehr stimmig. Über der Kaffeetasse befindet sich unverkennbar das Mövenpick-Logo auf blauem Grund, darunter der Sortenname. Unterhalb der Tasse ist eine Intensitätsskala (1-10) abgedruckt, in welcher die jeweilige Sorte einer Nummer zugeordnet wurde.

Auf der Rückseite der Packung befindet sich direkt oben wieder der Sortenname und eine Empfehlung der Wassermenge für die jeweilige Kapsel. Eine Sortenbeschreibung in deutsch, englisch und französisch hat ebenfalls noch Platz gefunden. Die Sorte Lungo Crema und der Espresso Intenso enthalten 57 g Kaffee pro Packung, Classico, Decaffeinato und Ristretto haben 58 g und die Sorte Puro enthält 59 g. Es befinden sich immer 10 Kaffeekapseln in der Verpackung. Die Verpackung lässt sich an der Oberseite, durch eine vorgestanzte Lasche, öffnen und wieder verschließen. Nach dem Öffnen strömt kein Kaffeegeruch entgegen, was für eine gute Dichtigkeit der Kapseln spricht. Das Aroma bleibt demnach in der Kapsel und geht nicht über einen längeren Lagerungszeitraum verloren. Die Kapseln liegen geordnet und platzsparend in der Verpackung. Ein Zurücklegen in die Verpackung erweist sich durch die kleine Öffnung als etwas schwierig, sollte aber ohnehin eher die Ausnahme darstellen.

Kapsel

Die Kapsel bei den Mövenpick Kaffeekapseln besteht aus Kunststoff. Für die unterschiedlichen Sorten wurde jeweils eine andere Kapsel-Farbe gewählt. Die Kunststoffhülle der Kapsel ist vergleichsweise fest und lässt sich nicht ohne Weiteres zwischen den Fingern zusammendrücken. Der Verschluss der Kapseln besteht aus Aluminium. Dieser hat zusätzlich noch ein Mövenpick-Branding bekommen. Die Kapsel hat eine glatte Grundfläche und im oberen Bereich eine kleinere Abstufung. Durch die unterschiedlichen Kapselfarben lassen sich die Sorten auch ohne Verpackung noch hervorragend voneinander unterscheiden. Ein Aufdruck der Intensität ist auf der Kapsel nicht vorhanden. Die Kapsel scheint eine gute Dichtigkeit zu haben. Es geht kein Kaffeegeruch von der verschlossenen Kapsel aus.

Kompatibilität

Ich habe die Mövenpick Kaffeekapseln in vielen unterschiedlichen Nespresso-Maschinen getestet, um mir ein möglichst genaues Bild der Kompatibilität machen zu können. Getestet wurden die Kapseln in der Lattissima One, der Pixie und der Essenza Mini. In keiner der Kapselmaschinen gab es während der Zubereitung irgendwelche Probleme oder Komplikationen. Eine Fehlbrühung, oder gar ein Stoppen der Pumpe, hatte ich während des Testzeitraums nicht. Bei der Essenza Mini war kurz bevor das Wasser durch die Kapsel fließt ein „Plopp-Geräusch“ zu hören, welches signalisiert hat, das die Kapsel sauber angestochen wurde. Die Kapseln wurden aber bei allen Nespresso-Maschinen sauber und zuverlässig perforiert.

Das Verschließen des Verschlusshebels funktionierte ohne übermäßige Kraftanwendung. Etwas mehr Kraft, als bei den Original Nespresso-Kapseln, ist bei den Mövenpick Kapseln aber schon erforderlich. Den Wasserdurchlauf durch die Kapsel würde ich als zügig beschreiben. Das Wasser läuft schnell und zuverlässig durch die Kapsel. Zu einem Tröpfeln oder Stoppen der Pumpe kam es nicht. Der Auswurf der verbrauchten Kaffeekapsel funktionierte nach der Zubereitung einwandfrei. Der Espresso ist nach der Zubereitung auch optisch gelungen. Die Crema war sowohl beim Lungo, als auch beim Espresso sehr ausgeprägt und fest. Insgesamt habe ich bei der Kompatibilität der Kaffeekapseln keine negativen Erfahrungen gemacht. Die Zubereitung hat zuverlässig funktioniert und das Kaffeeergebnis stimmte am Ende.

Geschmack

Natürlich ist Geschmack immer eine subjektive Komponente. Dennoch möchte ich den Geschmack der einzelnen Sorten an dieser Stelle etwas näher erläutern. Der Puro Espresso, mit einer Intensität von 5, weiß durch seine fruchtige Note zu überzeugen. Der Espresso schmeckt ausgewogen und nicht bitter. Im Nachgang kommen die leichten Schokoladennoten hervorragend zum Vorschein. Der Espresso Intenso (Intensität 8) schmeckt deutlich intensiver und ist noch etwas aromatischer. Er hat einen kräftigen, aber dennoch angenehmen Geschmack, bei welchem die Röstaromen wunderbar zur Geltung kommen. Der Intenso schmeckt kräftig und ist auch im Nachgang nicht bitter. Die entkoffeinierte Variante wird auch mit einer Intensität von 5 angegeben. Allerdings ist schmeckt dieser deutlich dünner, als die Sorte Puro. Der Decaffeinato schmeckt ausgewogen und mild.

 

Die Lungo Varianten waren insgesamt etwas dünner im Geschmack. Ein Lungo ist allerdings auch nichts weiter als ein gestreckter Espresso, weshalb dieses nicht verwunderlich ist. Die Sorte Classico wird mit einer Intensität von 4 angegeben, schmeckt aber deutlich milder als die Puro Espresso Variante, die nur eine Intensitätsstufe darunter liegt. Der Classico hat ein ganz mild würziges Aroma, welches im Nachgang besonders zur Geltung kommt. Ansonsten ist auch diese Sorte aromatisch, mild und nicht bitter. Die Sorte Crema Lungo ist deutlich intensiver und aromatischer als der Classico. Der Crema kann ein angenehm rundes Aroma und einen starken, leicht bitteren Geschmack, vorweisen. Die Intensität von 7, die bei dieser Sorte angegeben ist, passt meiner Meinung nach.

Die Sorte Ristretto ist die intensivste Sorte der Mövenpick-Kapseln für das Nespresso-System. Diese hat eine Intensität von 10 und schmeckt besonders kräftig und aromatisch. Ein starker Körper und ein intensiver Geschmack, der auch nach dem Trinken noch lange anhält. Egal ob mit 25 ml oder 40 ml zubereitet. Die Sorte Ristretto weiß durch den kräftigen Geschmack und die lang anhaltende Röstnote zu überzeugen. Im Nachgang hat diese Sorte aber auch eine leicht bittere Note. Alles in Allem bin ich vom Geschmack der Mövenpick Kaffeekapseln überzeugt. Die milden Sorten waren mild und die intensiven Sorten konnten durch einen kräftig intensiven Geschmack überzeugen. Die angebotenen Sorten sind geschmacklich sehr vielfältig und bieten eine ausreichende Auswahl für die meisten Geschmäcker.

Videotest der Mövenpick-Kapseln

Fazit

Die Mövenpick Kaffeekapseln wissen durch das schicke schlichte Verpackungsdesign ebenso zu überzeugen, wie bei der platzsparenden Verpackung. Es stehen hier zwar nur sechs Sorten zur Verfügung, diese decken aber eine Vielzahl von Geschmacksvarianten, so dass dieses im alltäglichen Gebrauch nicht besonders stört. Bei der Kompatibilität gab es keinerlei Probleme. In allen getesteten Nespresso-Maschinen funktionierten die Mövenpick Kapseln einwandfrei. Auch geschmacklich und vom Kaffeeergebnis konnte diese Nespresso Alternative überzeugen. Die Verfügbarkeit im Supermarkt und der Preis von ca. 30 Cent pro Kapsel ist ein weiterer Pluspunkt. Alles in allem kann ich bei den Mövenpick Kaffeekapseln nur ein positives Fazit ziehen und freue mich auf hoffentlich weitere Sorten für die Nespresso-Maschine.

Ihr habt die Mövenpick-Kapseln ebenfalls getestet? Wie haben diese bei euch abgeschnitten und in eurer Nespresso-Maschine funktioniert? Schreibt eure Meinung zu den Kapseln gerne als Kommentar unter diesen Beitrag und vergebt die Bewertungspunkte. Ihr helft damit anderen Lesern dieses Blogs.

MÖVENPICK Kaffeekapsel Set „Komplett“ mit allen 6 Sorten (60 Kapseln insgesamt)


Features: Alle Sorten in einem Spar-Bundle, 6 x 10 Kapseln (60 Kapseln gesamt), Viel Abwechselung garantiert

Neu ab: EUR 17,99 Auf Lager

Wertung der Leser (von 0 Bewertungen)
Preis Nicht bewertet!
Geschmack Nicht bewertet!
Sorten Nicht bewertet!
Kompatibilität Nicht bewertet!
Verpackung Nicht bewertet!
Material Nicht bewertet!
Gesamtwertung Nicht bewertet!

Über den Autor

Mein Name ist Steffen. Ich bin Autor dieser Seite und seit Jahren ein leidenschaftlicher Kaffeetrinker. Ich habe es mir selbst zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Menschen über das Thema Kapselkaffee zu informieren und meine Erfahrungen mit Maschinen und Kapseln zu teilen. Wenn Sie mich bei Facebook, Google+ oder Twitter abonnieren würde mich das sehr freuen! Auch Kommentare zu Beiträgen sind immer gerne gesehen.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wähle die Anzahl an Sternen die du vergeben willst
Preis
Geschmack
Sorten
Kompatibilität
Verpackung
Material
Shares