Mein erster Test im Jahr 2014 ist mal wieder ein Test von einer Alternative zu Nespresso-Kapseln. Ich habe die zwei neuen Sorten der Cap‘ Mundo Kapseln zum ausführlichen Testen erhalten. Die Cap’Mundo Kapseln sind eine Nespresso-Alternative mit viel Potential, welche vor allem aufgrund des Geschmackes und der guten Kompatibilität mit den Maschinen auffielen. Der gesamte Test zu den Cap‘ Mundo Kapseln kann HIER noch einmal nachgelesen werden. Nun gibt es also endlich auch von den Cap‘ Mundo Kapseln wieder etwas Neues zu berichten. Seit einiger Zeit sind zwei neue Sorten erhältlich, welche hoffentlich an die Qualität der bereits erhältlichen Sorten anknüpfen. Die Namen der beiden neuen Cap‘ Mundo Sorten sind „Don Jimenez“ und  „YRGACHEFFE“. Diese außergewöhnlichen Namen stehen für Sorten aus den afrikanischen Hochebenen mit einem intensiv fruchtigen und fruchtig blumigen Geschmack. Als erstes möchte ich allerdings auf den Preis der Kapseln zu sprechen kommen.

Der PreisCap_Mundo_Kaffeekapseln_Test_2014_007

Eine Packung der beiden neuen Cap‘ Mundo Sorten ist bereits für 2,98€ erhältlich. In einer Packung enthalten sind, wie gewohnt, 10 Kaffeekapseln. Da die Kaffeekapseln allerdings über das Internet bezogen werden müssen, kommen eventuell noch 3,90€ Versandkosten hinzu. Wenn die Versandkosten außer Acht gelassen werden, liegt der Preis für eine Kaffeekapsel, mit nur 29 Cent pro Kapsel, bei einem sehr guten und konkurrenzfähigen Kurs. In einer Kaffeekapsel sind bei beiden Sorten 5 Gramm Kaffee enthalten.

Die beiden Sorten

Die Namen der beiden neuen Sorten habe ich bereits oben erwähnt. Es handelt sich um die Sorten „Don Jimenez“ und  „YRGACHEFFE“. Beide Sorten werden auf einer Intensitätsskala mit drei von fünf Punkten bewertet. Damit liegen beide Sorten von der Intensität im Mittelfeld. Schon beim Öffnen der Verpackungsfolie, in welcher die Kapseln einzeln verpackt sind, steigt einem ein angenehmer und aromatischer Kaffeegeruch in die Nase. Dieses ist das erste wichtige Kriterium für einen guten Geschmack nach der Zubereitung in der Kaffeekapselmaschine.

Don Jimenez

Auf der Packung der Sorte heißt es

Auf der Finca „Don Jiménez“ wird seit 1930 eine der außergewöhnlichsten und seltensten Kaffeesorten der Dominikanischen Republik angebaut. Der Reichtum dieses einzigartigen Anbaugebiets ermöglicht die Herstellung eines raffinierten und aromatischen Kaffees mit Pflaumen- und Rhabarbernoten im Abgang.

Die Sorte wird als belebend, fruchtig und schmackhaft beschrieben. Bei dieser Sorte handelt es sich um eine Espresso-Sorte.Cap_Mundo_Kaffeekapseln_Test_2014_005

Meine Geschmackserfahrungen

Nach dem Genuss des ersten Espresso der Sorte „Don Jimenez“ war ich wirklich überrascht. Um eines vorweg zu nehmen: Geschmacklich konnte mich diese neue Cap‘ Mundo Sorte überzeugen. Die Beschreibung passt meiner Meinung nach perfekt auf den Geschmack dieser Sorte. Der Espresso schmeckt ausgeglichen und aromatisch. Ein bitterer und unangenehmer Geschmack war zu keiner Zeit feststellbar. Insgesamt würde ich den Espresso als milden Espresso bezeichnen, welcher besonders im Abgang seine Aromen voll zur Entfaltung bringt. Besonders die fruchtigen Noten kommen gut zur Geltung und runden das Gesamtbild dieser Sorte ab.

YRGACHEFFE

Auf der Verpackung der zweiten Sorte heißt es

Dieser exklusive Mokka wird im südäthiopischen Hochland in einer Höhe von 2.000 bis 2.400 m angebaut und zeichnet sich aus durch seine Eleganz und sein reiches Aroma, das auf einer floralen Jasminnote aufbaut.

Die Sorte YRGACHEFFE wird als belebend, blumig mit einer Zitrusfruchtnote beschrieben. Diese Sorte kann sowohl als Espresso, als auch als Lungo getrunken werden.

Meine GeschmackserfahrungenCap_Mundo_Kaffeekapseln_Test_2014_012

Als Espresso ist diese Sorte wirklich ein Traum. Auch dieser Espresso ist eher ein milder Espresso, welcher seine Stärken im Nachgang erst so richtig ausspielt. Ein wirklich intensiver Geschmack ist hier nicht wahrnehmbar. Die Sorte ist fruchtig, aromatisch. Bitternoten sind auch bei dieser Sorte nicht vorhanden. Dieses zeichnet diesen Espresso aus. Wer auf einen richtigen intensiven und starken Geschmack hofft, wird hier enttäuscht werden. Besonders als Lungo ist die Sorte etwas zu mild. Deshalb empfehle ich eindeutig einen Verzehr als Espresso.

Fazit

Die beiden neuen Cap’Mundo Sorten konnten die hohen Erwartungen erfüllen. Das Design der Packungen ist sehr ansprechend, altertümlich. Durch das Packungsdesign wird die gute Qualität der beiden Sorten nochmals verstärkt. Insgesamt konnten mich beide Sorten überzeugen. Ich bin mal wieder vom Geschmack dieser Kaffeekapseln begeistert und freue mich bei der Zubereitung schon auf den Genuss des Espresso. Als Lungo konnte die Sorte YRGACHEFFE zwar nicht überzeugen, dafür als ausgewogener Espresso umso mehr. Beide Sorten sind in meinen Augen als milde Espresso-Sorten zu deklarieren, die ein fruchtig belebendes Aroma haben.

Haben Sie die beiden neuen Cap’Mundo Sorten auch schon probiert? Wie ist ihre Meinung zu den beiden neuen Sorten? Schreiben Sie ihre Meinung einfach als Kommentar unter diesen Beitrag.

 

Wertung der Leser (von 0 Bewertungen)
YRGACHEFFE Nicht bewertet!
Don Jimenez Nicht bewertet!
Gesamtwertung 100/100

Über den Autor

Mein Name ist Steffen. Ich bin Autor dieser Seite und seit Jahren ein leidenschaftlicher Kaffeetrinker. Ich habe es mir selbst zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Menschen über das Thema Kapselkaffee zu informieren und meine Erfahrungen mit Maschinen und Kapseln zu teilen. Wenn Sie mich bei Facebook, Google+ oder Twitter abonnieren würde mich das sehr freuen! Auch Kommentare zu Beiträgen sind immer gerne gesehen.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Wähle die Anzahl an Sternen die du vergeben willst
YRGACHEFFE
Don Jimenez
Shares