Vor einiger Zeit hat der Lebensmittelkonzern Mondelez das Sortiment der Jacobs Momente Kapseln überraschend ausgebaut. Zur Markteinführung, im September 2013, gab es insgesamt vier unterschiedliche Sorten der Kapseln, welche mit dem Nespresso-System kompatibel sind. Was zur Markteinführung fehlte, waren Sorten, die als Lungo, mit 110ml, getrunken werden konnten. Alle vier Sorten waren mit „Espresso – 40ml“ angegeben. Jetzt wurde das Sortiment um drei neue Sorten ergänzt. Zwei von den drei neuen Sorten sind Lungo-Sorten. Doch was hat Mondelez an den Jacobs Kapseln verändert und können die neuen Kapselsorten überzeugen? Ich habe die drei neuen Sorten genauer unter die Lupe genommen und einem Geschmackstest unterzogen.

Die neuen Sorten – endlich Lungo!Jacobs_Momente_Kaffeekapseln_im_Test_neue_Sorten_008

Lungo elegante (Intensität: 4)

Ein lieblicher Lungo, sanft und mit leicht nussiger Note.

 

Lungo delicato (Intensität: 6)

Ein ausgewogener Lungo, samtig und mit feinen Röstaromen.

Espresso forte (Intensität: 10)

Ein erhabener Espresso, fruchtig, mit intensivem Körper.

Die Verpackung der Jacobs Momente Kapseln ist vom Design gleich geblieben. Auf den Sorten der Lungo-Variante ist lediglich eine größere Tasse abgebildet. Ansonsten hat die Verpackung weiterhin das silber glänzende Verpackungsdesign. Verpackt sind die Kapseln immer noch einzeln in einer kleinen Plastikfolie. Auch am Kapsel-Design wurde nichts verändert. Es sind weiterhin die schwarzen Kaffeekapseln mit der Riffelung im oberen Bereich. Leider wurde hier nicht nachgebessert, so dass die Kapseln mit Nespresso-Maschinen der neuesten Generation  immer noch nicht kompatibel sind. Die Zubereitung in der Nespresso-Pixie Maschine und der Lattissima Plus funktioniert hingegen einwandfrei.

Geschmacklich überzeugend!

Lungo eleganteJacobs_Momente_Kaffeekapseln_im_Test_neue_Sorten_023

Ich habe zuerst die Sorte Lungo elegante probiert. Wie auf der Verpackung angegeben habe ich diese mit 110ml Wasser zubereitet. Auf dem Lungo war nach der Zubereitung eine wunderschöne feste Crema. Auch geschmacklich konnte mich die Sorte Lungo elegante überzeugen. Trotz der Intensität von 4 war der Lungo-Kaffee nicht wässerig, sondern hatte einen ausgeprägten Körper. Die Mandel-Aromen kamen im Nachgang wunderschön zur Geltung. Die Sorte Lungo eleganto bietet somit wunderbar nussige, milde Aromen mit einem ausgeprägten Körper.

Lungo delicatoJacobs_Momente_Kaffeekapseln_im_Test_neue_Sorten_024

Als zweites habe ich die Sorte Lungo delicato getestet. Die Sorte hat einen Intensität von 6. Auch diese Sorte hat ihren ganz besonderen Geschmack. Den Intensitätsunterschied von zwei Punkten zur vorherigen Lungo-Sorte konnte ich geschmacklich nicht feststellen. Auch die Sorte Lungo delicato hat einen sehr ausgeprägten Körper. Der Geschmack dieser Sorte ist leicht rauchig mit einigen holzigen Noten. Er ist nicht bitter, sondern ausgewogen und bekömmlich.

Espresso forteJacobs_Momente_Kaffeekapseln_im_Test_neue_Sorten_022

Die dritte Sorte ist eine Espresso-Sorte. Den kräftigsten Geschmack habe ich mir für das Ende aufgehoben. Bei einer angegebenen Intensität von 10 habe ich schon ziemlich viel erwartet. Die Crema auf dem Espresso war nach der Zubereitung, wie auch bei den anderen beiden Sorten, überzeugend. Geschmacklich konnte mich die neue Espresso Sorte (forte) nicht ganz überzeugen. Dieses liegt weniger am Geschmack, sondern mehr an der fehlenden Intensität. Ich vergleiche den Geschmack immer mit dem Original und der Intensität der Original Kapseln. Eine Intensität von 10 ist bei den Jacobs Momente Kapseln nicht ganz so intensiv wie das Original von Nestlé. Dennoch hat auch diese Sorte ihren ganz eigenen Geschmack. Auch bei der Sorte Espresso forte wurde ein Espresso geschaffen, welcher in keiner Weise bitter ist. Auch diese Sorte ist ausgewogen und bekömmlich ohne übermäßig starke Röstaromen. Ein leicht fruchtiges Beerenaroma mit einer leichten Weinnote runden diesen Espresso ab.

FazitJacobs_Momente_Kaffeekapseln_im_Test_neue_Sorten_016

Mondelez hat das Sortiment der Jacobs Momente Kapseln sinnvoll ergänzt. Die bisher fehlenden Lungo-Sorten sind nun endlich erhältlich. Auch am Preis der Kapseln wurde nichts verändert. Leider ebenso wenig am Design der Kapseln, wodurch es Kompatibilitätsprobleme mit einigen Nespresso-Maschinen gibt. Ich empfehle deshalb sich vorher genau zu informieren, ob die Kapseln in der eigenen Maschine funktionieren. Geschmacklich sind die Jacobs Momente Kapseln auf dem gleichen Level, wie die Espresso Sorten zur Markteinführung. Mich persönlich freut der Ausbau des Sortiments mit diesen drei überraschend leckeren Sorten.

Haben Sie die neuen Jacobs Momente Sorten schon probiert? Wie sind ihre Geschmackserfahrungen? Hatten Sie Probleme bei der Zubereitung mit Ihrer Nespresso Maschine? Schreiben Sie ihre Erfahrungen einfach als Kommentar unter diesen Beitrag. Damit helfen Sie anderen Lesern dieser Seite weiter.

Jacobs Momente Kapseln im Test

 

Über den Autor

Mein Name ist Steffen. Ich bin Autor dieser Seite und seit Jahren ein leidenschaftlicher Kaffeetrinker. Ich habe es mir selbst zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Menschen über das Thema Kapselkaffee zu informieren und meine Erfahrungen mit Maschinen und Kapseln zu teilen. Wenn Sie mich bei Facebook, Google+ oder Twitter abonnieren würde mich das sehr freuen! Auch Kommentare zu Beiträgen sind immer gerne gesehen.

Ähnliche Beiträge

5 Responses

  1. RH
    Kapselmaschine  Nespresso® U

    Die 3 neuen Sorten der Jacobs Kapseln haben entgegen ihrem Bericht veränderte Kapseln. Die neuen Kapseln haben 4 Löcher vorgestanzt. Damit funktionieren die Kapseln ohne Einschränkungen in allen Maschinen. :)

    Antworten
    • Horst Sommer
      Kapselmaschine  Nespresso® Pixie

      Leider nicht. Unkompatibel zu Pixie, schade. Man sollte chinesische Ing. das machen lassen, hier waren wohl BER-Ing. am Werke… :)

      Antworten
  2. Vorkoster
    Kapselmaschine  Nespresso® CitiZ & Milk

    Alle drei neuen Sorten gekauft und ausprobiert.
    Der Karton ist immer noch riesengroß im Vergleich zum LIDL Karton.
    Dabei ist dieser bis oben zum Rand gefüllt mit den Kapseln. Der Grund besteht darin, dass die Kapseln in der nochmaligen Umverpackung mit Luft aufgebläht sind wie ein Ballon.
    LIDL macht das zwar auch, braucht dafür aber weniger Füllstoff an Luft.

    Wie schon bei den alten Jacobs Kapseln haut mich das Ergebnis nicht vom Hocker.
    Einzig, der Hebel lässt sich wirklich sehr leichtgängig nach unten betätigen. Der Kaffee fließt schnell und gleichmäßig ins Glas.
    Es entsteht allerdings fast überhaupt keine Crema. Im Gegenteil, ist der Kaffee fertig und verköstigt man diesen langsam, wird die Crema immer weniger, so dass dieser fast aussieht wie normaler Filterkaffee.
    Geschmacklich empfinde ich den Kaffee als sehr mild, mit einem gewissen Aroma. Dies ist noch positiv ausgedrückt.
    Vom Geruch kann er mich überhaupt nicht überzeugen.
    Weder im Geschmack, noch vom Geruch entwickelt so da etwas. Ganz zu schweigen, von irgendwelchen Noten, wie Körper, holzig, nussig, nach Mandel oder sonst was.
    Fazit: alternativlos bleiben die LIDL + NETTO Kapseln. Nicht nur vom Preis, sondern auch vom Geschmack her.
    Auf die derzeitige kostenlose Geld-zurück Aktion verzichte ich dankend.
    Ebenso gut hätte Jacobs ihre Kapseln ja gleich per Anforderung umsonst und kostenlos auf Anfrage als Testmuster versenden können, anstatt man nun dort auf der website dazu seine Kontodaten zur Überweisung des Kaufbetrags mit angeben muss.

    Antworten
  3. Ben
    Kapselmaschine  Nespresso® Citiz

    Hab mir am Montag mal eine Packung Lungo delicato gegönnt.
    Da mir die Pads von Jacobs immer am besten schmecken (Senseo auf der Arbeit) hatte ich viel Hoffnung in die Kapseln von Jacobs gelegt.

    Leider wie immer bei Nachmacher-Kapseln…
    Der Kaffee ist dünn, die Crema schnell weg. Der Geschmack ist eher bitter nach Pulver denn nach starkem Kaffee.
    Die Packung ist ürbigens riesig. Ich bin generell kein Fan von den einzeln verpackten Kapseln.
    Warum beschweren sich so viele, dass die originalen Kapseln aus Aluminium sind?
    Jacobs verpackt seine Kunststoffkapseln in einem Aluminiumtütchen. Das bringt dann auch keinen Vorteil :)

    Auch wenn mich die Preise von Nespresso ein wenig stören, kaufen wir dennoch eigentlich immer nur das Original. Jeder sporadische Versuch mit Alternativen ging daneben.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

 
Shares