De'Longhi Nespresso Citiz im Test: Kapselmaschine im Retro-Design
Preis90%
Design & Verarbeitung95%
Handhabung & Bedienung93%
Kaffeeergebnis95%
Reinigung & Pflege87%
92%Sehr gut!

Die Nespresso Citiz von De’Longhi ist ein echter Hingucker in jeder Küche. Das Design der Citiz-Kapselmaschine, die mit den Nespresso-Kapseln kompatibel ist, fällt ins Auge. Die Kombination aus Retro-Design, kombiniert mit einer modernen Kapselmaschine lässt viele im ersten Moment stutzig werden. Über mehrere Wochen hat mich die Nespresso Citiz im Alltag begleitet, so dass ich mir ein genaues Bild dieser Maschine machen konnte. Die Citiz gibt es auch als Variante von Krups und in Kombination mit einem Milchaufschäumer, dem Aeroccino von Nespresso. Wer gerne auch mal einen Cappuccino oder Latte Macchiato trinkt, sollte direkt zur Kombination mit dem Milchaufschäumer greifen, da ihr gegenüber dem Einzelkauf beider Geräte sparen könnt. Die CitiZ ist eine Kapselmaschine, die in erster Linie für die Zubereitung von Espresso und Lungo gedacht ist. Ich habe mich für die Standard-Variante, ohne Milchaufschäumer, von De’Longhi in weißer Farbe entschieden. Es gibt die Maschine von De’Longhi aber auch noch in schwarzer Farbe für ca. 100 Euro zu kaufen. Mit diesem Preis ordnet sich die Citiz auf einer Ebene mit den anderen verfügbaren Kaffeekapselmaschinen vom Nespresso-System ein. Für eine robuste und langlebige Kaffeekapselmaschine eines namenhaften Herstellers ist dieser Preis aber meiner Meinung nach gerechtfertigt. Die De’Longhi und Krups-Variante unterscheidet sich nur in wenigen Designmerkmalen voneinander. Der Funktionsumfang und auch die Maße sind identisch.

Design und Verarbeitung

Die Nespresso Citiz ist von der Größe ein Mittelding zwischen der größeren Lattissima One und der kompakteren Nespresso Pixie. Trotzdem ist sie mit den Maßen 13 x 37,2 x 27,8 cm keine große klobige Kaffeekapselmaschine, sondern bietet kompakte Maße in einem schicken Retro-Design. Das Gehäuse der Maschine besteht zum Großteil aus Kunststoff. Nur das Abtropfgitter auf unteren Abtropfschale und der Verschlusshebel bestehen aus Metall. Die CitiZ ist sauber verarbeitet und hat am Gehäuse keinerlei Spaltmaße. Die Verarbeitung ist, wie von den Kaffeemaschinen von De’Longhi gewohnt, ausgesprochen hoch. Das weiße Kunstoffgehäuse ist farblich schon eher cremefarben. Rund um die Maschine zieht sich ein schwarzes Podest, welches sich mit einer kleinen Kante leicht vom restlichen Gehäuse absetzt.

Transparenter Auffangbehälter, hoher Kaffeeauslauf

Die Citiz ist an der Vorderseite mit einem sehr hohen Kaffeeauslauf ausgestattet unter welchen problemlos auch sehr hohe Latte Macchiato-Gläser (Pokalglas) Platz finden. Trotzdem müsst ihr bei der Nespresso Citiz nicht auf eine Abtropfschale und ein Abtropfgitter verzichten, wenn ihr hohe Gläser und Tassen unter den Kaffeeauslauf stellt. Diesen Komfort bieten nur wenige andere Nespresso-Maschinen mit den kompakten Maschinen-Maßen. Auf der Vorderseite lässt sich zudem ein kleines Tassen-Podest herunterklappen, so dass auch bei kleinen Espresso- oder Lungotassen kein Kaffee an das Maschinengehäuse spritzt. Direkt hinter dem herunterklappbaren Podest befindet sich der transparente Auffangbehälter für die verbrauchten Kaffeekapseln. Durch den transparenten Kunststoff kann von vorne hervorragend ein voller Kapselbehälter erkannt werden. In den Auffangbehälter sollen bis zu 11 Kaffeekapseln Platz finden, was in Hinblick auf die Größe auch mehr als realistisch ist.

Großer Wassertank und gut erreichbare Bedientasten

Der Wassertank wird bei der Citiz ebenfalls auf der Rückseite angedockt. Dieser hat ein Fassungsvermögen von einem Liter, was für diverse Lungo und Espressis reicht. Der Wassertank verfügt über einen abnehmbaren Deckel, der nicht mit dem restlichen Wassertank verbunden ist. Das erleichtert das Befüllen und die Reinigung. Die gummierten Bedientasten der Nespresso Citiz sind gut erreichbar an der Oberseite links und rechts neben dem Verschlusshebel, leicht seitlich versetzt, untergebracht. Über einen Ein- und Ausschalter verfügt die kompakte Maschine nicht. Sie wird durch das Drücken von einer der beiden Zubereitungstasten eingeschaltet bzw. aus dem Ruhemodus „geweckt“.

Edles und hochwertiges Design

Alles in allem ist das Design der Citiz sehr gelungen. Die Kombination von modernem in Verbindung mit dem Retro-Look ist ein Blickfang in jeder Küche. Die Chrom-Elemente am Kaffeeauslauf, die „Nespresso“-Einstanzung auf dem herunterklappbaren Abtropfgitter. Die Nespresso Citiz ist eine äußerst schicke Kaffeekapselmaschine, die einen edlen Charakter widerspiegelt.

Die Nespresso Citiz sieht schick aus und ist ein echter Hingucker

Handhabung und Bedienung

Die Nespresso Citiz ist auf eine einfache Handhabung ausgelegt, bei welcher auch komplette Neulinge im Bereich der Kapselmaschinen eigentlich nichts falsch machen können. Nach dem Ein- und Ausschalten beginnt die Maschine mit der Aufheizzeit und die Zubereitungstasten blinken. Nach nur 25 Sekunden hat der Thermo-Heizblock die Maschine auf Betriebstemperatur gebracht und die Zubereitung kann beginnen. Hierfür muss einfach eine Kaffeekapsel (passend für das Nespresso-System) eingelegt und der Verschlusshebel geschlossen werden. Durch die sehr kurze Aufheizzeit zeichnen sich die Nespresso-Kapselmaschinen aus. In unter einer Minute habt ihr so den fertigen Espresso unter dem Kaffeeauslauf.

Flow-Stop-System und individuelle Wassermenge

Nun kann der Brühvorgang durch das Drücken einer der beiden Zubereitungstasten beginnen. Beim Lungo werden in den Werkseinstellungen 110 ml und beim Espresso 40 ml ausgegeben. Die Wassermenge kann aber auch individuell, auf die eigenen Wünsche, angepasst werden. Ihr demnach auch ganz einfach einen ganzen Kaffeebecher mit nur einem Tastendruck füllen. Sobald die eingestellte Kaffeemenge ausgegeben wurde, stoppt die Citiz den Brühvorgang automatisch (FlowStop). Das sogenannte Flow-Stop-System erleichtert die Bedienung zusätzlich, da so die Maschine unbeaufsichtigt den Espresso oder Lungo zubereiten kann, ohne dass gleich die Tasse überläuft. Sollte die Kaffeemenge in der Tasse noch nicht ausreichen kann die Zubereitungstaste erneut betätigt werden.

Zubereitungslautstärke

Die Nespresso Citiz soll während des Brühvorgangs besonders leise sein. Gerade zu Beginn des Brühvorgangs, bevor die Kapsel angestochen wurde, brummt diese aber schon ordentlich und ist hier nicht leiser als andere Kapselmaschinen. Erst nach dem Anstechen geht die Citiz in ein leises Surren über, welches bis zum Abschluss den Brühvorgangs anhält. Nach der Zubereitung tropft die Citiz-Kapselmaschine nicht viel nach. Die Maschine arbeitet während des Brühvorgangs mit bis zu 19 Bar Druck und verbraucht 1260 Watt.

Kapsel auswerfen, Kaffee genießen

Nachdem der Kaffee mit der Citiz zubereitet wurde, muss noch die verbrauchte Kaffeekapsel ausgeworfen werden. Dieses funktioniert über ein Öffnen des Verschlusshebels. Die Kapsel fällt im Anschluss in den Auffangbehälter für die Kaffeekapseln (siehe oben). Das Kaffeeergebnis der Citiz spricht für sich. Die Crema sowohl auf dem Espresso, als auch auf dem Lungo ist sehr ausgeprägt und fest, was für die Kapselmaschine spricht. Die Kapselmaschine schaltet sich bei längerer Nichtbenutzung automatisch ab, kann aber auch durch gleichzeitiges Drücken beider Zubereitungstasten abgeschaltet werden.

Reinigung und Pflege

Die Reinigung und Pflege der kompakten Kapselmaschine ist denkbar einfach. Das weiße Maschinengehäuse hat sich im Alltag bewährt, da Staub nicht sofort sichtbar ist. Ansonsten kann das Gehäuse aber auch einfach und schnell mit einem Küchentuch gereinigt werden. Die Citiz spritz während der Zubereitung nicht ans Maschinengehäuse, so dass dieses weitestgehend vom Kaffee befreit bleibt. Die abnehmbaren Teile (Kapselbehälter, Wassertank, Abtropfschale) müssen hin- und wieder von Hand gespült werden. Gerade der transparente Auffangbehälter ist anfällig für Kaffeereste aus den verbrauchten Kapseln, so dass dieser schnell unansehnlich wird. Alles in allem ist der Reinigungsaufwand aber gering.

Videotest

Fazit

Die Nespresso Citiz ist eine tolle stylische Kaffeekapselmaschine, die durch die kompakten Maße in jeder Küche einen Platz findet. Gerade die Kombination mit dem Milchaufschäumer ist perfekt für jeden Kaffeeliebhaber. Aber auch die Standard-Variante bereitet auf Knopfdruck perfekten Espresso und Lungo zu. Hinzu kommt die einfache Bedienung, die selbsterklärende Handhabung und natürlich der große Wassertank von einem Liter. Die Citiz bietet ein hervorragendes Gesamtpaket bei den Kaffeekapselmaschinen und ist die stylische Alternative zur Pixie und zur Inissia, so dass ich euch diese ausnahmslos weiterempfehlen kann.

Ihr habt die Nespresso Citiz ebenfalls getestet? Schreibt eure Meinung gerne als Kommentar unter diesen Beitrag und vergebt die Bewertungspunkte. Wie lange habt ihr die Citiz genutzt?

Wertung der Leser (von 0 Bewertungen)
Preis Nicht bewertet!
Handhabung Nicht bewertet!
Design Nicht bewertet!
Reinigung Nicht bewertet!
Verarbeitung Nicht bewertet!
Gesamtwertung Nicht bewertet!

Über den Autor

Mein Name ist Steffen. Ich bin Autor dieser Seite und seit Jahren ein leidenschaftlicher Kaffeetrinker. Ich habe es mir selbst zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Menschen über das Thema Kapselkaffee zu informieren und meine Erfahrungen mit Maschinen und Kapseln zu teilen. Wenn Sie mich bei Facebook, Google+ oder Twitter abonnieren würde mich das sehr freuen! Auch Kommentare zu Beiträgen sind immer gerne gesehen.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Wähle die Anzahl an Sternen die du vergeben willst
Preis
Handhabung
Design
Reinigung
Verarbeitung
Shares