Bellarom Kaffeekapseln im Test (2018): Nespresso-Alternative von Lidl
Preis90%
Sorten70%
Verpackung80%
Kompatibilität77%
Geschmack70%
77%Gut

Schon seit mehreren Jahren gibt es die Bellarom Kaffeekapseln beim Discounter Lidl. Bereits im Jahr 2013 habe ich die erste Version der Lidl-Kapseln hier auf der Seite getestet. Seit meinem letzten Test sind allerdings mittlerweile fast fünf Jahre vergangen, so dass es nun endlich Zeit für ein Update und einen erneuten Testbericht wird. Ich habe die bei Lidl verfügbaren Sorten der Bellarom Kaffeekapseln beim Discounter gekauft, um die Kapseln erneut einem ausführlichen Test zu unterziehen. Beim Kauf der Kaffeekapseln ist mir sofort die deutlich kleinere Verpackung aufgefallen, in welcher die Bellarom Kapseln nun verkauft werden. Das Grunddesign der Verpackung ist allerdings geblieben, so dass sich der Kunde hier nicht umstellen muss. Über insgesamt eine Woche haben mich die Kaffeekapseln von Lidl, die ausschließlich für das Nespresso-System geeignet sind, im Alltag begleitet, so dass ich mir ein ganz genaues Bild der Kapseln machen konnte. In diesem Testbericht erfahrt ihr nun, ob mich auf die neue Version der Bellarom-Kapseln überzeugen konnte und ob diese einwandfrei in den Nespresso-Maschinen funktioniert haben.

Preis

Der Preis für eine Packung der Bellarom-Kaffeekapseln lag zum Kaufzeitpunkt (März 2018) bei 1,75€ pro Packung. Damit sind die Lidl-Kapseln deutlich günstiger als diverse andere Alternativen für das Nespresso System. Umgerechnet auf die zehn Kaffeekapseln in der Verpackung ergibt es einen Gesamtpreis von ca. 18 Cent pro Kapsel. Die Bellarom-Kapseln sind damit auch noch einmal günstiger als vor fünf Jahren (1,99€), obwohl aufgrund der Inflation eigentlich alles immer teurer wird. Die zunehmende Auswahl von Kaffeekapseln für das Nespresso-System hat auch die Discounter hier scheinbar zu einer Preisreduzierung gezwungen. Den Kunden freut es, da er hier zehn kompatible Kaffeekapseln für seine Nespresso-Maschine für deutlich unter zwei Euro bekommt.

Die Bellarom-Sorten

Sorten

Vor fünf Jahren ist der Discounter mit drei unterschiedlichen Sorten gestartet. Mittlerweile wurde das Kapsel-Sortiment der Bellarom-Kapseln auf fünf unterschiedliche Sorten aufgestockt. Damit bietet Lidl zwar immer noch deutlich weniger Auswahl als andere Hersteller. Für einen Discounter, der sonst auf wenige, dafür aber sehr günstige Produkte wert legt, ist die Auswahl immer noch überraschend groß. Die verfügbaren Sorten  sollten für die meisten Kaffeetrinker, die einfach nur auf der Suche nach günstigen Kaffeekapseln für das Nespresso-System sind, ausreichen. Beim Kauf könnt ihr aus drei unterschiedlichen Espresso-Sorten und drei Lungo-Sorten wählen. Die Sorten haben alle unterschiedliche Intensitäten (Stärken) und lassen sich durch unterschiedliche Farbakzente einfach voneinander unterscheiden.

Verpackung

Das Grunddesign der Bellarom-Verpackung hat sich in den letzten fünf Jahren nicht verändert. Die Verpackung ist zwar insgesamt etwas kleiner geworden und hat nun nur noch eine kleine Würfelform, ist aber vom Design weiterhin sehr einfach (discountertypisch) gestaltet. Auf der Oberseite der Box finden wir den Sortennamen und eine abgedruckte Espresso-Tasse mit einer Kaffeekapsel davorliegend. Direkt unter dem Sortennamen und dem Hinweis ob es sich um einen Lungo oder Espresso handelt finden wir eine kleine Intensitätsskala mit 12 Punkten, auf welcher die jeweilige Sorte direkt eingeordnet wird.

Die Grundfarbe der Verpackung aller Sorten ist schwarz. Jede Sorte hat aber einen unterschiedlichen Farbakzent, wodurch sich die Sorten im Regal einfach und schnell voneinander unterscheiden lassen. Auf jeder Verpackung befindet sich die selbe Espresso-Tasse abgedruckt. Auch die Verpackung der Lungo-Sorten, die eigentlich für einen größere Wassermenge geeignet sein sollen, werden von der kleinen Espresso-Tasse geprägt. An der Seite der Verpackung finden wir die Empfehlung der Wassermenge bzw. die Empfehlung für welche Kaffeekreation die Kapseln am besten geeignet sind. Auf einigen Sorten finden wir das Rainforest Alliance-Symbol und auf einigen ein UTZ-Zertifikat.

Eine Sortenbeschreibung finden wir bei den Lidl-Kapseln nicht. Auf der Unterseite der kompakten Verpackung finden wir lediglich den Hinweis das es sich um gemahlenen Röstkaffee in Kapseln handelt. Bei der Lungo-Variante befinden sich 55 Gramm (5,5g pro Kapsel) und bei der Espresso 50 Gramm (5 g pro Kapsel) in der Verpackung. Auf der Verpackung finden wir auch den Hinweis das die Kapseln „geeigner für Nespresso Maschinen“ sind. Die Verpackung lässt sich einfach und schnell nach oben aufklappen und auch einfach wieder verschließen. Im Deckel finden wir noch einmal eine Verzehrempfehlung. Die zehn Bellarom-Kaffeekapseln liegen geordnet in der Verpackung. Es strömt kein Kaffeegeruch aus der Verpackung was für eine gute Dichtigkeit der Kapseln spricht. Ich würde das Design der Bellarom-Kapsel-Verpackung nicht mal als schlecht einordnen. Es ist einfach und spiegelt eigentlich genau meine Erwartungen an ein Discounter-Produkt wider.

Kapsel

Die Kapseln von 2013 haben mit der heutigen Version nichts mehr gemeinsam. Das Design der Kapseln wurde komplett überarbeitet und hat einen ganz neuen Look bekommen. Beim ersten in die Hand nehmen der Bellarom-Kapseln ist mir sofort die pralle Kapsel aufgefallen. Diese macht den Eindruck als wäre sie förmlich aufgeblasen und prall mit Luft gefüllt. Der untere Verschluss hat hierdurch eine richtige Ausbeulung.

Die Kapseln sind vom Material eine Kombination aus Kunststoff und Aluminium. Das der Discounter nicht auf biologisch abbaubare Kapseln setzt, die es mittlerweile bei vielen Herstellern gibt, wundert mich bei dem Verpackungspreis nicht. Die Kaffeekapseln wirken insgesamt sehr einfach und tatsächlich vom „Feeling“ auch etwas billig. Der Kunststoff wirkt weich und lässt sich einfach zwischen den Fingern eindrücken. Die Kapsel hat eine glatte Grundfläche, die nach unten zum Verschluss hin mit Kunststoffstreifen noch leicht verstärkt wird. Auf der Ober- und Unterseite hat die Kapsel eine Folie aus Aluminium, die bei der Zubereitung durchstochen werden muss. Auf dem unteren Verschluss steht der Sorten-Name mit einem dezenten Schriftzug aufgedruckt. Die Kapseln haben, je nach Sorte, unterschiedliche Farben, so dass sie sich auch ohne Verpackung wunderbar voneinander unterscheiden lassen. Alles in allem sind die Kapseln vom Discounter unspektakulär und dem Preis entsprechend.

Kompatibilität

Ich habe die Kompatibilität in unterschiedlichen Nespresso-Maschinen ausprobiert. Unter anderem in der Lattissima Touch (neue Version), der Nespresso Pixie (alte Version), der Essenza Mini und der Inissia. In keiner der Kaffeekapselmaschinen gab es mit den Bellarom-Kapseln irgendwelche Probleme. Hin- und wieder kam es vor das der Wasserdurchlauf durch die Kapseln deutlich schneller oder langsamer war, als bei den Original Nespresso-Kapseln. Jurz nach Beginn des Brühvorgangs kam es in wenigen Fällen nur noch zu einem Tröpfeln aus dem Kaffeeauslauf und ich hatte das Gefühl die Maschine quält sich. Dieses Problem trat allerdings nur sehr selten auf, so dass ich es hier nur am Rande erwähne und keinen negativen Einfluss auf die Bewertung der Kompatibilität hat.

Die Crema war, wenn das Wasser sehr schnell durch die Kapsel gelaufen war, nicht ganz so ausgeprägt. Bei „normalem“ Brühtempo war auf dem Lungo und Espresso aber auch eine ausgeprägte Crema. Der Verschlusshebel lies sich bei allen Kaffeekapselmaschinen einfach und ohne große Gewaltanwendung herunterdrücken. Auch der Auswurf nach dem Brühvorgang funktionierte einwandfrei. Die Kapsel ist immer in den Auffangbehälter für die verbrauchten Kapseln gefallen. Die obere und untere Aluminiumfolie wurde bei den Kapseln immer sauber perforiert, so dass ich mit der Kompatibilität insgesamt zufrieden bin. Was mir aber auch aufgefallen ist, ist die Farbe des Espresso. Dieser wirkt schon vom optischen insgesamt deutlich dünner als bei vielen anderen Alternativen, was der Geschmackstest letztendlich bestätigt hat.

Geschmack

Das mich bei den Bellarom-Kapseln geschmacklich kein Meisterwerk erwarten wird, damit habe ich gerechnet. Ich habe mich durch die Sorten probiert und ziehe insgesamt ein durchwachsendes Fazit. Natürlich bin ich kein Experte und ich empfehle jedem sich beim Geschmack ein eigenes Bild zu machen. Dennoch schreibe ich an dieser Stelle gerne über meine persönlichen Geschmacks-Erfahrungen mit getrunkenen Espressi und Lungos. Meiner Meinung nach sind die verfügbaren Sorten der Bellarom-Kapseln geschmacklich alle etwas zu dünn und schwach. Selbst die starke Sorte „Ristretto“ wirkt insgesamt nicht wirklich kräftig und vollmundig, sondern im direkten Vergleich mit den Original-Kapseln fast schon dünn und wässerig. Auch die anderen Sorten sind von der Intensität eher gering und mild im Geschmack. Keine der Sorten hat diesen kräftigen ausgeprägten Kaffeegeschmack, welchen ich bei Espresso so liebe. Wer gerne einen milden Espresso und Lungo trinkt, dürfte mit dem Geschmack der Lidl-Kapseln dennoch zufrieden sein. Der Geschmack ist ausgewogen und auch im Nachgang nur minimal bitter. Ich habe geschmacklich für diesen Preis nicht mehr erwartet und wurde deshalb auch nicht enttäuscht. Die Lidl-Kapseln würde ich geschmacklich nun nicht als hervorragend und toll bezeichnen, aber auch nicht als schrecklich und schlecht. Lidl liefert beim Geschmack ein gutes Mittelding ab, welches dem ein oder anderen vielleicht sogar schmecken dürfte.

Fazit

Mit den Bellarom-Kapseln bietet Lidl eine preisgünstige Alternative für das Nespresso-System im Discounter an. Der Preis für eine Verpackung ist vergleichsweise niedrig, was die Kaffeekapseln für viele Sparfüchse sehr attraktiv machen dürfte. Die Verpackung ist vom Design einfach gehalten und trotzdem modern und schick. Das schwarze Design mit dem Farbakzent spiegelt einen einfachen aber nicht zu billigen Charakter wider. Die Kapseln hingegen wirken gegen die Verpackung sehr einfach. Sie bestehen aus Kunststoff und Aluminium und machen vom optischen einen deutlich billigeren Eindruck. Bei der Kompatibilität gab es im Test keine Probleme. Die Bellarom-Kapseln funktionierten in allen getesteten Maschinen einwandfrei. Wem der etwas zu dünne und milde Geschmack nichts ausmacht, bekommt mit den Lidl-Kapseln eine sehr günstige Alternative für das Nespresso-System.

Ihr habt die Bellarom-Kapseln ebenfalls probiert und getestet? Wie findet ihr den Geschmack? Funktionieren bei euch die Kapseln einwandfrei? Schreibt dieses gerne unter den Beitrag in die Kommentare und bewertet die Kapseln. Ihr helft damit anderen Lesern dieser Seite.

Wertung der Leser (von 6 Bewertungen)
Preis
Geschmack
Sorten
Kompatibilität
Verpackung
Material
Gesamtwertung 73/100

Über den Autor

Mein Name ist Steffen. Ich bin Autor dieser Seite und seit Jahren ein leidenschaftlicher Kaffeetrinker. Ich habe es mir selbst zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Menschen über das Thema Kapselkaffee zu informieren und meine Erfahrungen mit Maschinen und Kapseln zu teilen. Wenn Sie mich bei Facebook, Google+ oder Twitter abonnieren würde mich das sehr freuen! Auch Kommentare zu Beiträgen sind immer gerne gesehen.

Ähnliche Beiträge

9 Responses

  1. Stefan
    Gesamtwertung 68/100
    Preis
    Geschmack
    Sorten
    Kompatibilität
    Verpackung
    Material

    Leider hat der Hersteller der Kapseln eine schlechte Charge bei der die Kapseln in den Maschienen aufplatzen da sie nicht richtig passen. Dadurch läuft Kaffeepulver mit in die Tasse. Jeder der dieses Problem aktuell hat sollte sich an Lidl bzw. Euro-Caps BV –
    T: +31 10 201 45 30 – E: CustomerService@euro-caps.nl – W: http://www.euro-caps.nl wenden.

    Mir wurde seit mehreren Wochen Ersatz versprochen leider bisher ohne Lieferung.

    Daher die Bewertung wie folgt:
    – Preis ist im Vergleich zu anderen Kapseln bisher unschlagbar. Kaufe allerdings nur wenn es Lidl im Angebot hat (1,49€)
    – Geschmack ist im Vergleich zu Nespresso in Ordnung.
    – Sortenvielfalt ist auch gegeben
    – Kompatibilität schwankt stark je nach Charge (Hersteller hat das Bereits zugegeben)
    – Verpackung jetzt noch besser als vorher, keine Platiktütchen mehr um die Kapseln
    – Der Körper der Kapseln ist leider aus Plastik aber durch unser DUALES SYSTEM sollte das Recycling eig. kein Problem darstellen –> An alle die immer einen Shitstorm wegen Kaffekapseln anfangen: Geht mal an eure Mülltonnen und schaut rein was ihr so wegwerft… Bei mir sind Kapseln nur ein Bruchteil des Mülls…

    Testbericht hilfreich? Ja   Nein

    1 / 4 fanden diese Bewertung nicht hilfereich oder nützlich!
    Antworten
    • Susanne
      Gesamtwertung 59/100
      Preis
      Geschmack
      Sorten
      Kompatibilität
      Verpackung
      Material

      Bei mir klappte es überhaupt nicht,
      . Der Deckel der Kapsel platz bei 4 von 6 auf. Bei mir steht bei den Bellarom Kapseln „KÄFER“ drauf.
      Vielleicht liegt es daran.

      Testbericht hilfreich? Ja   Nein

      Antworten
  2. Elke Kühr

    Ich habe auch teilweise Probleme mit den Kapseln von Lidl. Der Wasserdurchlauf geht teilweise schleppend .Es tröpfelt dann nur noch.
    Es ist auch schon öfter passiert , dass die Kapsel etwas aufreißt.
    Ich werde sie auch nicht mehr kaufen.
    Schade, war eine gute Alternative zum Original.

    Testbericht hilfreich? Ja   Nein

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wähle die Anzahl an Sternen die du vergeben willst
Preis
Geschmack
Sorten
Kompatibilität
Verpackung
Material
Shares