Das Unboxing der Leysieffer Premium Kapselmaschine hat mir große Freude bereitet. Das Traditionsunternehmen Leysieffer, das großen Wert auf Qualität und Kundenzufriedenheit legt, hat ein eigenes Kapselsystem auf den Markt gebracht. Das Leysieffer-Kapselsystem verwendet eigene Kaffeekapseln. Die Kapselmaschine ist für ca. 150 Euro in den Farben rot, schwarz und weiß erhältlich. In diesem ersten Beitrag zur Leysieffer Maschine möchte ich über das Unboxing und den ersten Eindruck der berichten.

Lieferumfang

Geliefert wurde die Leysieffer Kapselmaschine in einem unscheinbaren Verpackungskarton. Auf diesem befand sich lediglich der Aufdruck „Hanseatische Kaffeegesellschaft GmbH“ und eine Modellbezeichnung (PSA-735FEP). In diesem Karton befand sich dann der richtige Verpackungskarton der Kapselmaschine – schlicht, schwarz, modern. Der Verpackungskarton verfügt auf der Oberseite über einen Trageriemen. Es ist die Kapselmaschine und eine gefüllte Kaffeetasse darauf abgebildet. Der Karton wirkt vom Design eher einfach. Nach dem Öffnen des Verpackungskartons sticht einem direkt die Bedienungsanleitung ins Auge. Die Leysieffer-Kapselmaschine befindet sich zwischen zwei Styroporteilen und ist nochmals von einer Schutzfolie umgeben. Weiteres Zubehör ist nicht um Lieferumfang enthalten.

  • Leysieffer Premium Kapselmaschine
  • Bedienungsanleitung

Der erste Eindruck

Das rot der Kapselmaschine sticht eindeutig ins Auge. Die leuchtende Farbe ist garantiert ein Hingucker in jeder Küche. Die Maschine ist auf den ersten Blick sauber verarbeitet und wirkt stylisch und modern. Das Gehäuse besteht zum Großteil aus Kunststoff.

Wassertank

Der Wassertank wird auf der Rückseite der Maschine angedockt und verfügt über einen abnehmbaren Deckel. Der Deckel sitzt fest genug auf dem Wassertank auf, so dass dieser nicht einfach so abfallen kann. Der Wassertank verfügt über einen MIN und MAX Aufdruck.

Kapselbehälter und Abropfschale

Direkt unter dem Kaffeeauslauf befindet sich das Podest für die Tassen. Dieses kann bei höheren Tassen einfach entfernt werden. Das Abropfgitter muss dann auf den unteren Teil gesetzt werden. Der Kapselbehälter kann ebenfalls von vorne aus der Maschine herausgezogen werden. In diesen sollen, laut Bedienungsanleitung, bis zu 10 Kaffeekapseln passen. Der Kapselbehälter, wo wie die Abtropfschale bestehen aus Kunststoff, wirken aber ausreichend robust für den Alltag. Das Abtropfgitter besteht aus Metall und ist neben dem Verschlusshebel das, von außen, einzige Bauteil aus Metall.

Verschlusshebel und Maschinentasten

Unter dem Verschlusshebel auf der Oberseite befindet sich der Kapselschacht. Hier werden später die Kaffeekapseln eingelegt. Der Verschlusshebel wirkt massiv und schließt auf einer Ebene mit dem roten Maschinengehäuse. Der Kaffeeauslauf hat oberhalb ebenfalls ein silbernes Element. Dieses hat aber lediglich die Metall-Optik und besteht aus Kunststoff.

Die Leysieffer Kapselmaschine verfügt insgesamt über zwei Zubereitungstasten und einen Netzschalter. Der Netzschalter befindet sich links unten am Maschinengehäuse. Die Zubereitungstasten befindet sich, gut erreichbar, oben auf dem Maschinengehäuse. Die Zubereitungstasten sind nach dem Einschalten beleuchtet.

Insgesamt macht die Leysieffer Kapselmaschine einen guten ersten Eindruck. Was die Maschine wirklich kann, wird der Testbericht zeigen. Der Testbeitrag zur Maschine wird dann demnächst hier auf der Seite folgen.

Das Unboxing der Leysieffer Kapselmaschine im Video

Wie ist Ihre Meinung zur Leysieffer Kapselmaschine? Schreiben Sie ihre Meinung einfach als Kommentar unter diesen Beitrag!

Über den Autor

Mein Name ist Steffen. Ich bin Autor dieser Seite und seit Jahren ein leidenschaftlicher Kaffeetrinker. Ich habe es mir selbst zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Menschen über das Thema Kapselkaffee zu informieren und meine Erfahrungen mit Maschinen und Kapseln zu teilen. Wenn Sie mich bei Facebook, Google+ oder Twitter abonnieren würde mich das sehr freuen! Auch Kommentare zu Beiträgen sind immer gerne gesehen.

Ähnliche Beiträge

Eine Antwort

  1. Lisa

    Sehr schönes Unboxing von dir. Vom Design her macht die Maschine auf mMn. einen guten ersten Eindruck. Ich bin auf den von dir folgenden Testbericht gespannt.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Shares