Die Lavazza MAGIA Kapselmaschine wird von AEG hergestellt. Die Lavazza Magia ist eine Kapselmaschine für die beliebten A Modo Mio Kaffeekapseln (Hier im Test). Die Maschine gibt es in drei unterschiedlichen Farben (rot, schwarz und weiß) zu kaufen. Die Maschine kostet zwischen 150 und 200 Euro und bietet neben drei Zubereitungstasten auch eine Einstellmöglichkeit für die Temperatur des Kaffees. Das Abtropfgitter lässt sich schnell und einfach einstellen und anpassen. Die Seitenwände der MAGIA Kapselmaschine prägen einen großen Lavazza Aufdruck. Die Maschine verfügt über ein Touch-Panel über welches die Maschine auch ein- und ausgeschaltet werden kann. In diesem ersten Beitrag möchte ich erst einmal auf den Lieferumfang der Lavazza MAGIA Kapselmaschine eingehen und meinen ersten Eindruck zur Maschine niederschreiben. Der ausführliche Testbericht zur Kapselmaschine folgt dann demnächst hier auf der Seite. Das Unboxing-Video ist etwas weiter unten im Beitrag zu finden.

Lieferumfang

Auf dem Verpackungskarton der Lavazza Magia ist die Maschine abgedruckt. Der rote Punkt auf der Oberseite des Kartons verrät die Maschinenfarbe im innern. Auf dem Karton selber sind die Spezifikationen und technischen Details der A Modo Mio Kapselmaschine aufgedruckt. Der Karton verfügt über einen Tragegriff auf der Oberseite, so dass dieser sicher und einfach nach Hause transportiert werden kann. Direkt nach dem Öffnen des Kartons liegt oben auf eine Kapselübersicht über das A Modo Mio Kapselsortiment. Darunter befinden sich 12 Probierkapseln, die Bedienungsanleitung, eine Kurzanleitung und ein Garantieschein.

  • AEG Lavazza A Modo Mio MAGIA
  • 12 Probierkapseln (A Modo Mio)
  • Garantieschein
  • Kurzanleitung
  • Bedienungsanleitung

Die Magia Kapselmaschine ist sicher zwischen zwei Styroporteilen eingepackt. Die Maschine ist in zwei Schichten Verpackungsfolie eingepackt, so dass diese auch garantiert sicher nach Hause kommt. Die abnehmbaren Teile der Maschine sind mit einem Klebestreifen gesichert, so dass auch hier nichts herausfallen oder abbrechen kann. Das verstellbare Abtropfgitter ist ebenfalls in einer extra Verpackungsfolie eingepackt. Der Touchscreen auf der Vorderseite der Lavazza A Modo Mio Magia hat ebenfalls eine Schutzfolie aufgeklebt. Im Wassertank auf der Rückseite befindet sich noch ein Hinweis auf einen Wasserfilter, der optional als Zubehör erhältlich ist. Zu dem Standard Lieferumfang gehört dieser jedoch nicht.

Der erste Eindruck

Die Lavazza MAGIA macht einen äußerst robusten und hervorragend verarbeiteten Eindruck. Die Maschine wirkt in rot besonders stylisch. Vor allem, da sich das Touchpanel, welches sich auf der Vorderseite der Maschine befindet, mit der schwarzen Grundfläche, deutlich vom Rest der Maschine abhebt. Die Vorderseite insgesamt ist in schwarz gehalten. Das Gehäuse besteht zum großen Teil aus Kunststoff und hat an den Seitenwänden einen großen Lavazza Aufdruck. An dieser Stelle ist das Gehäuse in matter Farbe gehalten. Ansonsten ist der Kunststoff der Magia glänzend. Der Verschlusshebel hat einen AEG-Aufdruck und wirkt äußerst robust und stabil. Auf der Oberseite des Maschinengehäuses befindet sich der Kapselschacht für die Kaffeekapseln.

Nach vorne herausziehen lässt sich die Konstruktion mit dem Auffangbehälter und der Abtropfschale. Das Abtropfgitter lässt sich in verschidenen Positionen einrasten, so dass auch kleine Tassen kein Problem darstellen. Der Auffangbehälter für die verbrauchten Kapseln ist schwarz transparent gehalten, so dass von vorne eingesehen werden kann, wann dieser gefüllt ist. Der Wasserstand beim Wassertank lässt sich auch bequem von vorne einsehen, da dieser an den Seiten leicht über die Ränder des Maschinengehäuses hinausragt. Insgesamt macht die Lavazza MAGIA einen guten ersten Eindruck. Wie die Maschine abschneidet, wird nun der Test der Kapselmaschine zeigen.

Wie ist Ihre Meinung zur Lavazza MAGIA Kapselmaschine? Schreiben Sie ihre Meinung einfach als Kommentar unter diesen Beitrag!

Über den Autor

Mein Name ist Steffen. Ich bin Autor dieser Seite und seit Jahren ein leidenschaftlicher Kaffeetrinker. Ich habe es mir selbst zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Menschen über das Thema Kapselkaffee zu informieren und meine Erfahrungen mit Maschinen und Kapseln zu teilen. Wenn Sie mich bei Facebook, Google+ oder Twitter abonnieren würde mich das sehr freuen! Auch Kommentare zu Beiträgen sind immer gerne gesehen.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Shares