Home / News / Kaffeekapseln / Nespresso-Klone aus Südafrika

Nespresso-Klone aus Südafrika

kaffeekapseln

Die Kapseln erinnern sehr an Nespresso-Kapseln

Beim Stöbern im Internet stoße ich immer wieder auf interessante Dinge. Erst letzte Woche habe ich einen Bericht über spezielle Kaffeesocken, die den Fußgeruch isolieren sollen, gelesen. Dieses fand ich schon ziemlich besonders. Aber da sich hier alles um Kaffeekapselmaschinen und Kaffeekapseln drehen soll, habe ich mir den Beitrag über die Socken verkniffen. Heute bin ich dann wieder auf Nespresso-Klon Kapseln gestoßen. Zuerst wurde ich etwas stutzig, da die Kapseln genau so aussehen wie die Original Nespresso Kapseln. Ich musste dann aber feststellen das es doch einige Unterschiede gibt. Die Nespresso-Klone kommen aus Südafrika. Hier werden diese neuerdings unter dem Namen “Café Caps” verkauft. Bei einem Wohnsitz in Südafrika kann sogar ein kostenloses Probeexemplar der Kapseln bestellt werden.

Die Aufmachung der Verpackung und der Kapseln erinnert sehr stark an die Nespresso Kapseln. Auch die Café Caps sind in bunten Farben erhältlich und werden stylisch im Kapselhalter präsentiert. Zudem scheint auch die Form der Klon-Kapseln identisch mit den Original Nespresso Kapseln zu sein. Zumindest lassen dieses die Bilder vermuten, die ich im Internet zu den Kapseln gefunden habe. Interessant, dass neuerdings immer mehr Kaffeekapseln aus dem Nichts erscheinen, die mit den Nespresso Maschinen kompatibel sind.

Von den “Café Caps” scheint es vorerst vier unterschiedliche Sorten zu geben. Die Sorten heißen Privato Toscana, Privato Originale, Privato Intenso und Privato Decaffinato. Auf einigen Bildern sind aber auch schon Kapseln in vielen weiteren Farben abgebildet. Es könnte also sein, das es mehr als die vier Sorten gibt. An einigen Stellen habe ich auch etwas von sechs unterschiedlichen Sorten gelesen.

Das Material der Kaffeekapseln scheint ein Kunststoff zu sein. Die Unterseite der Kapsel sieht aus aus, als hätte sie einen Aluminiumverschluss.

Zur Kompatibilität steht auf der Webseite des Vertreibers geschrieben:

“Café Caps Capsules are compatible with Nespresso® machines that use the  aluminium cartridge”

Bleibt abzuwarten, ob die Kaffeekapseln in Südafrika verbleiben, oder irgendwann auch den Weg auf den deutschen Markt finden. Dann ist wieder die Frage, was die Kaffeekapseln bei uns kosten. In Südafrika ist die Währung der Südafrikanische Rand. 100 Kaffeekapseln der Café Caps kosten 319 Südafrikanische Rand. Das wären umgerechnet ca. 25 Euro. Das wären demnach ca. 25 Cent pro Kapsel. Nicht unbedingt so ein spitzen Preis. Ich bin gespannt und halte Sie auf dem Laufenden.

Bildquelle: Café Caps

Wie ist ihre Meinung zu den Kapsel-Klonen aus Südafrika? Schreiben Sie ihre Meinung einfach als Kommentar unter diesen Beitrag

Über kapsel-kaffee.net

Mein Name ist Steffen. Ich bin seit Jahren ein leidenschaftlicher Kaffeetrinker. In meiner Freizeit teste ich gerne Kaffeekapseln und Kapselsysteme. Ich habe mir selber zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Menschen über dieses Thema zu informieren. Wenn Sie mich bei Facebook, Google+ oder Twitter abonnieren würde mich das sehr freuen! Auch Kommentare zu Beiträgen sind immer gerne gesehen.

Leave a Reply

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlichterforderliche Felder sind markiert *

*


4 − drei =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>