Lavazza Kaffeekapseln für Nespresso®-Maschinen im Test
Preis79%
Sorten65%
Verpackung80%
Kompatibilität90%
Geschmack85%
80%Gut!

Bei dem Gedanken an einen guten italienischen Espresso fällt vielen sofort das Kaffeeunternehmen Lavazza ein. Mit dem A Modo Mio Kapselsystem (Testbericht) hat Lavazza seit einigen Jahren ein etabliertes System, welches besonders beim Espresso für hervorragenden Geschmack steht. Als ich vor einiger Zeit auf der Suche nach neuen Kaffeekapseln auf dem Markt war, bin ich im Elektrofachmarkt auf Lavazza Kaffeekapseln gestoßen. Diese konnten schon von der Verpackungsgröße nicht für das A Modo Mio System sein. Bei genauerem Hinsehen stellte ich fest, das diese mit dem Nespresso System kompatibel sein sollen. Ich habe es mir nicht nehmen lassen und alle dort verfügbaren Sorten gekauft, um diese in der heimischen Kapselmaschine ausgiebig zu testen. Ich sehe die Lavazza-Kapseln mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Etwas schade finde ich natürlich, dass nicht das eigene System ausgebaut wird und eher auf ein Fremd-System gesetzt wird, dennoch freue ich mich, dass ich endlich auch Lavazza Espresso aus meiner Nespresso-Maschine genießen kann. Lavazza reiht sich mit den kompatiblen Kaffeekapseln für das Nespresso-System in eine lange Reihe von Kaffeekapseln ein, die seit 2013 exorbitant gestiegen sind. Da ich aber selber mit genau diesem Thema vor Jahren angefangen habe, ist es für mich mittlerweile eine Selbstverständlichkeit, das ich auch diese Kaffeekapseln in meine Test-Liste mit aufnehme.

Preis

Der Preis für eine Packung der Lavazza-Kapseln lag zum Kaufzeitpunkt [Oktober 16] bei 2,99€ pro Packung. In der Packung befinden sich, wie bei fast allen Alternativen, zehn Kaffeekapseln (zwischen 50 und 55g / Packung). Das macht einen Kapselpreis von ca. 30 Cent pro Kapsel. Bei diesem Preis brauchen sich die Lavazza-Kapseln meiner Meinung nach nicht verstecken, denn das günstigste, bisher gesehene Angebot für Kaffeekapseln für das gleiche System, lag bei ca. 1,49€. Die günstigen Kapseln waren aber nicht von so einem namenhaften Unternehmen wie Lavazza, so dass ich den Preis von diesen Kapseln als absolut konkurrenzfähig einordne. Im Supermarkt habe ich die Lavazza-Kaffeekapseln für das Nespresso-System noch nicht gesehen. Ich möchte aber nicht ausschließen, das nicht auch der ein oder andere Supermarkt die Kapseln mit ins Sortiment nehmen wird. Im gut sortierten Elektrofachmarkt sind die Lavazza-Kapseln schon erhältlich.

Sorten

Es gibt von den Lavazza-Kapseln fünf unterschiedliche Sorten. Drei Espresso-Sorten, wovon eine entkoffeiniert ist und zwei Lungo Varianten. Die Sorten haben eine Intensitätsskala von bis zu 10 Punkten. Die Lungo-Sorten haben jeweils eine Intensität von 4 und 5 und die Espresso Varianten von 6-10. Mit fünf Sorten ist die Sortenvielfalt sicherlich bei weitem nicht so groß, wie bei anderen Herstellern. Dennoch dürften die fünf Sorten für die meisten Verbraucher ausreichen.

Die Sorten in der Übersicht

Die Sorten in der Übersicht

Verpackung

Die Verpackung der Kapseln ist rechteckig gestaltet. Sie hat je nach Sorte einen unterschiedlichen Farbakzent, so dass die Sorten schon von der Verpackung gut unterschieden werden können. Auf der Verpackung fällt einem sofort der „Lavazza“-Schriftzug ins Auge. Außerdem ist auch der Sortenname von die Intensität sehr auffällig auf der Verpackung abgedruckt. Bei den Lungo Varianten befinden sich 55 Gramm (5,5g pro Kapsel) und bei den Espresso Varianten 50 Gramm (5g pro Kapsel) in der Verpackung.

Seitlich auf der Verpackung befindet sich ein QR-Code, mit welchem direkt zur Lavazza-Website navigiert werden kann. Außerdem befindet sich auf der Rückseite jeder Verpackung eine kurze Sortenbeschreibung (in div. Sprachen), welche die Sorte kurz und knapp mit ungefähr zwei Sätzen beschreibt. Unten am Rand befinden sich kurz zusammengefasst noch Informationen zur Wassermenge (40 oder 110 ml), die Intensität und der Hinweis auf 100% Arabica (nur zwei Sorten haben 100% Arabica). Die Verpackung lässt sich über eine Einreißhilfe aufklappen und durch eine Papp-Lasche auch wieder verschließen. Nach dem Öffnen der Verpackung liegen darin gut sortiert die zehn Lavazza-Kapseln. Wichtig hierbei ist, dass einem nicht direkt ein Kaffeegeruch in die Nase strömt, da die Kapseln sonst nicht wirklich dicht sind und das Aroma halten können. Bei den Lavazza-Kapseln ist kein Kaffeegeruch wahrnehmbar. Das spricht für eine gute Dichtigkeit und einen Erhalt vom Aroma in der Kapsel.

Die Kapsel besteht aus weichem Kunststoff und hat auf der Ober- und Unterseite jeweils einen Teil aus Aluminium. Die Kapseln sind bei allen Sorten schwarz gehalten, so dass ein Unterscheiden auf den ersten Blick nicht möglich ist.

Glücklicherweise wurde auf dem Aluminium-Deckel auf der Unterseite der Sortenname, ein Lavazza-Schriftzug und Lungo- oder Espresso-Variante mit aufgedruckt. Die Kapsel lässt sich zwischen den Fingern sehr einfach eindrücken. Gerade bei weichen Kapseln ist die Kompatibilität bei den meisten Maschinen deutlich besser, da diese anpassungsfähiger sind und die Anstechnadeln bzw. der Kapselschacht nicht beschädigt wird.

Kompatibilität

Ich habe die Kompatibilität der Lavazza-Kapseln mit der Nespresso Pixie und der Lattissima-Plus Maschine getestet. In beiden Maschinen haben die Kapseln einwandfrei funktioniert. Der Verschlusshebel lässt sich einfach öffnen und schließen. Ein gewaltsames kraftvolles Schließen des Hebels ist bei den Lavazza-Nespresso-Kapseln nicht notwendig.

Auch der Kaffeeauslauf ist bei den Kapseln einwandfrei. Es kommt zu keinem Tröpfeln oder gar Stoppen der Pumpe. Das Wasser läuft perfekt durch die Kapsel in die Tasse.

Auch die Kaffeemenge in der Tasse ist am Ende  nicht von den Original-Nespresso-Kapseln zu unterscheiden. Zu fehlerhaften Brühvorgängen kam es während des Testzeitraumes nicht. Auch wird die Kapsel nach dem Brühvorgang perfekt ausgeworfen. Die Kapsel landet im Auffangbehälter für die verbrauchten Kaffeekapseln.

Geschmack

Nach der Zubereitung von Espresso oder Lungo ist eine ausgeprägte, feste Crema vorhanden. Geschmacklich habe ich von den Lavazza-Kapseln einiges erwartet, da ich schon den intensiven ausgeprägten Geschmack der A Modo Mio Kapseln kannte. Natürlich ist Geschmack immer ein subjektives Empfinden und jeder mag seinen Espresso oder Lungo anders. Dennoch teile ich an dieser Stelle meine persönlichen Geschmackserfahrungen mit den Lavazza-Kapseln für die Nespresso-Maschine, da ich mittlerweile schon unzählige Varianten und Sorten probiert habe.

Die angegebene Intensität auf der Verpackung passt meiner Meinung nach perfekt. Am Ende ist ein sehr vollmundiger und kräftiger Kaffee in der Tasse. Hier konnten vor allem die starken Espresso-Varianten (Deciso – Intensität 10, Armonico – Intensität 8) überzeugen. Im Nachgang kommt bei beiden Sorten allerdings ein leicht bitterer Geschmack zur Geltung. Da dieser aber nur minimal ist, habe ich ihn nicht als störend empfunden. Die beiden Lungo-Varianten empfinde ich persönlich als etwas zu dünn und geschmacklos. Dennoch spiegeln diese in meinen Augen genau die angegebene Intensität wieder. Ich bin einfach kein Freund von Lungo-Varianten, sondern bevorzuge den dunklen schwarzen starken Espresso. Genau hier liegt auch die Stärke der Lavazza-Kapseln. Die Espresso-Varianten gefallen mir definitiv am besten, da diese vollmundig im Geschmack sind und eine ordentliche Intensität mitbringen.

Fazit

Die Lavazza-Kapseln für die Nespresso Maschine liegen im direkten Vergleich mit einem Preis von ca. 30 Cent pro Kapsel ungefähr im mittleren Preissegment. Das es für diesen Preis Kapseln eines namenhaften Herstellers gibt, hätte ich nicht gedacht. Die Sortenvielfalt ist mit fünf Sorten zwar nicht überragend, dürfte aber für den Otto-Normalverbraucher ausreichen. Über das Material bei den Kapseln lässt sich sicherlich streiten, da es mittlerweile auch Bio bzw. kompostierbare Kapseln für die Nespresso-Maschine gibt. Dafür können die Lavazza-Kapseln bei der Kompatibilität überzeugen. Durch den weichen Kunststoff haben sie mit den getesteten Nespresso-Maschinen einwandfrei funktioniert. Auch geschmacklich konnten mich vor allem die Espresso-Varianten überzeugen, da diese stark und vollmundig sind.

Ihr habt die Lavazza-Kapseln für die Nespresso-Maschine ebenfalls getestet? Schreibt eure Erfahrungen doch einfach als Kommentar unter diesen Beitrag und vergebt die Bewertungspunkte. Ihr helft damit anderen Lesern. So können wir breit gestreute Erfahrungsberichte sammeln, um am Ende schlechte Kapseln zu entlarven und Fehlkäufe zu verhindern.

Wertung der Leser (von 3 Bewertungen)
Preis
Geschmack
Sorten
Kompatibilität
Verpackung
Gesamtwertung 80/100

Über den Autor

Mein Name ist Steffen. Ich bin Autor dieser Seite und seit Jahren ein leidenschaftlicher Kaffeetrinker. Ich habe es mir selbst zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Menschen über das Thema Kapselkaffee zu informieren und meine Erfahrungen mit Maschinen und Kapseln zu teilen. Wenn Sie mich bei Facebook, Google+ oder Twitter abonnieren würde mich das sehr freuen! Auch Kommentare zu Beiträgen sind immer gerne gesehen.

Ähnliche Beiträge

5 Responses

  1. Noscho

    Teurer geworden. Der Preis liegt inzwischen bei 29 Cent je Kapsel, jedenfalls bei Amazon. Sehr schade. Dann kaufe ich lieber gleich die Original-Kapseln von Nespresso.

    Testbericht hilfreich? Ja   Nein

    4 / 5 fanden diese Bewertung nicht hilfereich oder nützlich!
    Antworten
  2. Mike
    Gesamtwertung 87/100
    Preis
    Geschmack
    Sorten
    Kompatibilität
    Verpackung

    Die Lavazza Kapseln sind meine derzeitigen Favoriten. Sie funktionieren in meiner Delonghi Prodigio (automatischer Kapseleinzug und Auswurf) problemlos. Die Füllmenge der Tasse entspricht den original Nespresso Kapseln. Der Durchlauf geschieht zügig und ohne Abstoppen oder tröpfeln. Der Geschmack ist absolut rund und ausgewogen. Was die Verfügbarkeit betrifft, so sind sie in Rewe Märkten erhältlich. Bei Amazon sind sie gelistet, aber noch nicht konstant lieferbar.

    Testbericht hilfreich? Ja   Nein

    Antworten
  3. Küchensachen
    Gesamtwertung 81/100
    Preis
    Geschmack
    Sorten
    Kompatibilität
    Verpackung

    Wir haben uns letzten Monat ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk gemacht und uns diese Kaffeemaschine gekauft: http://xn--kchensachen-thb.de/kueche-kaffee/delonghi-nespresso-kapselmaschine-maestria-en-450-cw-mit-milchaufschaeumduese-2-18006/
    Wir probieren uns grad kreuz und quer durch die Kapselangebote auf dem Markt, man muss ja erstmal rausfinden, was man mag. Dann bin ich auf die lavazza kapseln gestoßen und ich muss sagen, mir persönlich gefallen sie sehr gut. Vollmundig, guter Geschmack und sind kompatibel mit unserer Maschine.

    Ein toller Test, mit einem Endergebnis, welches ich so unterschreiben würde.

    Testbericht hilfreich? Ja   Nein

    Antworten
  4. Chris

    Also wir haben sie vor Weihnachten in einem Karstadt (glaub Ich) probieren dürfen, da sie dort eine Probeverkostung + Verkauf gemacht haben muss aber ehrlich gesagt sagen Ich bin eher etwas enttäuscht.
    Habe neben den diversen Orginal Nespresso Sorten auch diverse andere Third-Party Produkte getestet (capsa, Senseo, Gourmesso, Cafe Royal, Lidl-Eigenmarke) und jetzt auch die von Lavazza und muss sagen fand das Ergebnis recht enttäuschend.
    Ggf. waren meine Erwartungen auch zu hoch aber im Vergleich sortieren sie sich bei mir eher in der unteren Kategorie mit Lidl wieder die einfach geschmacklich nicht meinen Nerv treffen.
    Der Lungo war absolut dünn und wässrig, und auch wenn er mit einer niedrigen Intensität angegeben ist hat er kaum Geschmack. Im Vergleich der Bukela von Nespresso ist auch niedrig angegeben schmeckt aber immerhin nach Kaffee.
    Als Kontrastprogramm hatte ich den starken Espresso noch der mir aber auch absolut missfallen hat da er zwar dunkel geröstet ist und stark schmecken soll jedoch trotzdem eher wässrig und einfach nur etwas bitter daher kam.
    Für mich ist klar, dass Lavazza hier nicht im Regal landen wird und bisher konnten mich aber von den Third-Party Anbietern auch nur Cafe-Royal (gewisse Sorten) und Gourmesso überzeugen. Lidl fand ich absolut ungeniessbar und capsa war auch eine Enttäuschung gerade bei den Lungos.

    Testbericht hilfreich? Ja   Nein

    2 / 2 fanden diese Bewertung nicht hilfereich oder nützlich!
    Antworten
  5. Nina
    Gesamtwertung 71/100
    Preis
    Geschmack
    Sorten
    Kompatibilität
    Verpackung

    Wir haben jetzt schon etliche Alternativen zu den Original Nespresso Kapseln probiert. Die Lavazza Kapseln (erhältlich in Rewe Märkten) sind für uns die erste echte Alternative zu den Originalkapseln. Toller intensiver, vollmundiger Geschmack. Wir nutzen allerdings nur die Espresso Kapseln – für die Lungo Kapseln kann ich nicht sprechen.

    Testbericht hilfreich? Ja   Nein

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wähle die Anzahl an Sternen die du vergeben willst
Preis
Geschmack
Sorten
Kompatibilität
Verpackung

Shares