Kapselsysteme – Übersicht

Es ist nicht immer einfach die Übersicht bei den unterschiedlichen Kapselsystemen zu behalten. Besonders anfangs hat hier der Verbraucher die Qual der Wahl. Welches System ist das richtige für mich? Welche Vor- und Nachteile haben die ganzen Kapselsysteme?
Viele Verbraucher schwören auf das Kapselsystem, welches sie sich als erstes gekauft haben. Die nachfolgende Übersicht soll eine kurze Übersicht über die ganzen Kapselsysteme geben und die Kaufentscheidung vereinfachen. Es gibt diverse Systeme. Die wohl bekanntesten Systeme sind Nespresso, Dolce Gusto, Cafissimo, Tassimo und das K-fee System.
In der Vergleichstabelle können auch alle Kapselsysteme noch einmal übersichtlich verglichen werden.

Nespresso

Nespresso-Kapseln, welche schon im Jahr 1986 auf den Markt kamen, werden von dem Schweizer Unternehmen Nestlé vertrieben. Durch eine geschickte Marketing-Kampagne wurden die kleinen bunten Kaffeekapseln schließlich einige Jahre später zum Erfolg. Das Nespresso Kapselsystem gehört, nicht nur aufgrund der Kapselpreise, zu den Premium Kapselsystemen. Das Kaufen von Nespresso-Kapseln ist nur über das Internet oder Boutiquen möglich. Die Boutiquen gibt es mittlerweile in fast jeder Großstadt. Weltweit soll es mittlerweile knapp 300 solcher exklusiven Kaffeeläden geben. Die  kleinen Aluminiumkapseln kosten zwischen 34 und 42 Cent pro Kaffeekapsel und sind nur mit bestimmten Maschinen kompatibel .  Diese bewegen sich in einem Preisrahmen von ca.90-250€ und werden von bekannten Herstellern wie DeLonghi und Krups hergestellt. Im Jahr 2011 verzeichnete Nestlé einen Umsatz von 2,9 Milliarden Euro.
Seit 2012 ist das Patent für die kleinen bunten Kaffeekapseln von Nestlé ausgelaufen. Seitdem gibt es immer mehr Kapselhersteller, welche mit den Nespresso Maschinen kompatible Kapseln herstellen.
Besonders viele Espresso-Trinker schwören auf das Nespresso-System. Es gibt mittlerweile unzählige Sorten. Auch einige Limited Editions, welche sich meist an den Jahreszeiten orientieren, sind schon auf den Markt gekommen. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf einer breiten Auswahl an Espresso-Sorten (40 ml) . Doch auch einige Lungo Varianten (110 ml) gibt es bei Nespresso zu kaufen.
Der Schwerpunkt bei dem Nespresso-System liegt eindeutig auf Kaffee aller Art. Die gesüßten Milchgetränke (Kakao oder Karamell-Macchiato) sucht man hier vergebens.
Vorteile

 

+ Lifestyle Faktor und „exklusiv-Gefühl“
+ große Kapselauswahl mit vielen Sorten
+ hochwertige Kapselmaschinen bekannter Anbieter
+ guter Espresso
+ Geschmack hervorragend
+ Limited Edition Sorten
+ mittlerweile viele Nachahmer-Kapseln erhältlich
+ guter Aromaschutz durch Aluminiumkapseln

 

Nachteile

 

– hoher Kapselpreis
– kleine Kaffeemengen (40 und 110ml pro Kapsel)
– Erwerb der Kapseln nur Online und in Nespresso-Boutiquen möglich (kein Supernarktverkauf)
– verwendetes Aluminium muss aufwändig recycelt werden
– beim Online Kapselkauf muss die Maschine registriert werden (Adress- und Namensangabe Pflicht)

Tassimo

 
Die T Disc, wie die Kapsel für das Tassimo System genannt wird, werden von dem amerikanischen Unternehmen Kraft Foods hergestellt. Dieses Kapselsystem hat sich im Jahr 2005 auf dem Markt etabliert und hat seitdem einen immer stärkeren Zulauf. Hersteller der Kapselmaschinen ist Bosch. Ein Vorteil des Tassimo Kapselsystems ist es, dass diese in jedem Supermarkt gekauft werden können. Auf exclusive Boutiquen oder Läden wird hier verzichtet. Dieses erleichtert den Erwerb der Kaffeekapseln, welche hauptsächlich aus Kunstoff bestehen. Allerdings funktionieren die Kapselmaschinen nur mit patentierten Kapseln von bekannten Konzernmarken wie beispielsweise Jacobs-Kaffee. Dieses hält zwar billige Nachahmerkapseln fern, ist für die Verbraucher aber auch unattraktiver. Tassimo soll im Jahr 2006 zum Umsatz von Kraft Foods nur 100 Millionen US-Dollar beigetragen haben. Der Schwerpunkt beim Tassimo-System liegt auch eher auf gesüßte Kaffeegetränke mit Milch. Normaler Kaffee ist bei diesem System auch eher nebensächlich angesiedelt.

 

Vorteile

 

+ einfache Handhabung dank Strichcode
+ große Kapselauswahl mit vielen Sorten
+ hochwertige Kapselmaschinen von Bosch
+ viele Sorten mit Milch (Cappuccino und Latte Macchiato)
+ Kapseln Online und im Supermarkt erhältlich

 

Nachteile

 

– hoher Kapselpreis (bis zu 80 Cent pro Getränk)
– keine Nachahmer-Kapseln wegen Strichcode
– Getränke teilweise sehr süß und kalorienreich
– wenig Auswahl an normalem Kaffee
– viel Abfall (Kunststoff)

Dolce Gusto

Auch Dolce Gusto stammt, genau wie Nespresso, vom Schweizer Unternehmen Nestlé. Das Kapselsystem gibt es seit 2007 auf dem deutschen Markt. Es wurde gemeinsam mit Krups entwickelt. Die Kapseln von Dolce Gusto sind auch frei im Supermarkt erhältlich. Dieses mindert zwar den Lifestyle-Faktor, ist für die Verbraucher aber von Vorteil. Anders als bei den Nespresso Kapseln von Nestlé bestehen die Dolce Gusto Kapseln aus Kunststoff. Die Dolce Gusto Kapseln sind nicht mit dem Nespresso-System kompatibel. Bei Dolce Gusto gibt es auch eine große Auswahl an unterschiedlichen Sorten. Anders als bei Nespresso liegt hier der Schwerpunkt aber eher bei Getränken mit Milch (Milchpulver in Kapsel). Kaffee und Espresso sind beim Dolce-Gusto System eher nebensächlich.

 

Vorteile

 

+ große Auswahl an Milchgetränken (Kakao, Latte Macchiato u.a.)
+ große Kapselauswahl mit vielen Sorten
+ hochwertige Kapselmaschinen von Krups und De’Longhi
+ modernes Design
+ viele Sorten mit Milch (Cappuccino und Latte Macchiato)
+ Kapseln Online und im Supermarkt erhältlich

 

Nachteile

 

– hoher Kapselpreis (bis zu 80 Cent pro Getränk)
– keine Nachahmer-Kapseln erhältlich
– Getränke teilweise sehr süß und kalorienreich
– wenig Auswahl an normalem Kaffee
– Milch aus Kapseln (Milchpulver)
– viel Abfall durch große Kunststoff-Kapseln

Cafissimo

Das Kapselsystem von Cafissimo wird von Tchibo vertrieben. Auf dem deutschen Markt ist dieses System seit 2005 zu finden. Auch bei Cafissimo bestehen die Kapseln hauptsächlich aus Kunststoff. Ein Vorteil des Cafissimo-Systems ist , dass bei diesem Kapselsystem auf Milchpulver verzichtet wird. Tchibo machte im Jahr 2010 einen Umsatz von 3,4 Millarden Euro. Im Jahr 2014 hat Tchibo den ersten Kapselvollautomaten auf den Markt gebracht. Dieser kann mit nur einem Tastendruck einen Cappuccino produzieren. Verwendet wird hier ein bekanntes Prinzip, bei welchem ein Milchtank am Gerät angedockt wird. Aber auch einfache Kaffeekapselmaschinen werden von Tchibo angeboten. Das einfachste Modell ist für ca. 50 Euro erhältlich. Cafissimo bringt in regelmäßigen Abständen besondere Kaffeesorten aus bestimmten Ländern auf den Markt. Diese werden meist als Limited Editon vertrieben und bieten immer ein besonderes Geschmackserlebnis. Bei Tchibo liegt der Schwerpunkt auf Kaffeegetränken. Auf gesüßte Getränke mit Milchschaum wird hierbei verzichtet. Dafür kommen die Kaffeetrinker voll auf ihre Kosten. Es lässt sich auf eine breite Palette von unterschiedlichen Sorten zurückgreifen.
Tchibo hat sich vorgenommen, mittelfristig ausschließlich nachhaltigen Rohkaffee zu beziehen. Im Jahr 2013 waren gut 30 Prozent des jährlich verarbeiteten Rohkaffees ins Nachhaltigkeitskonzept von Tchibo eingebunden und stammten aus nachhaltigem Anbau.

 

Vorteile

 

+ große Auswahl an verschiedenen Kaffeesorten
+ exklusive Limited Editions
+ hochwertige Kapselmaschinen mit langer Garantie
+ modernes Design
+ Kapseln Online, in Tchibo Filialen und vielen Supermärkten erhältlich

 

Nachteile

 

– keine Nachahmer-Kapseln erhältlich
– viel Abfall durch Kunststoff-Kapseln

K-fee

Bei K-fee handelt es sich um eine Systemplattform. Diese ermöglicht unterschiedlichen Kaffeekapselanbietern ein kompatibles System (Multi Beverage System) zu nutzen, das K-fee System. Dies tun in Deutschland aktuell u.a. Aldi Süd mit EXPRESSI, Starbucks mit VERISMO und eben K-fee mit ESPRESTO. Dieses bietet dem Verbraucher die Möglichkeit auf verschiedene Kaffeesorten in unterschiedlichen Preissegmenten zurückzugreifen. Sowohl günstigen Discounter-Kaffee (Aldi Süd), als auch exklusiven Starbucks-Kaffee.  International existieren weitere Partner die das System unter eigenem Namen anbieten. Ob Kapseln für das K-fee System geeignet/kompatibel sind, erkennt der Kunde an dem K-fee System Aufdruck/Logo auf der Verpackung (i.d.R. unten rechts).

Das K-fee System ist vielfältig und bietet neben vielen unterschiedlichen Kaffeesorten auch Kakao, Latte Macchiato und Cappuccino an. Das System setzt hierbei auch auf Milchpulver aus Kaffeekapseln. Die Maschinen sind hochwertig verarbeitet und besonders robust.

Vorteile

 

+ große Auswahl an verschiedenen Kaffeesorten
+ Milchgetränke Cappuccino, Latte Macchiato, Kakao möglich
+ günstige Kapseln (Aldi Süd) und teure Kapseln erhältlich -> Auswahl
+ hochwertige Kaffeeekapselmaschinen mit einfacher Bedienung
+ modernes Design
+ Kapseln Online, beim Discounter (Aldi Süd) und einigen Elektrofachmärkten erhältlich

 

Nachteile

 

– Milch aus Milchpulver
– keine Nachahmer-Kapseln erhältlich
– viel Abfall durch Kunststoff-Kapseln

beanarella

Das beanarella-System ist ein sehr junges Kapselsystem. Dieses System bietet eine Besonderheit, die alle andere Kaffeekapselsysteme nicht bieten: Die Kaffeekapseln sind 100% biologisch abbaubar und kompostierbar. Das System wurde von der Swiss Coffee Company AG, aus der Schweiz, entwickelt. Diese Firma beschäftigt sich damit, kompostierbare Produkte im Bereich Kaffee zu entwickeln. Für die Entwicklung der kompostierbaren Kaffeekapsel hat die Firma im Jahr 2013 sogar den Golden Idea Award erhalten – dem Innovationspreis der IDEE-SUISSE. Das beanarella-System ist aufgrund dieser Umstände ein Insider-Tipp bei den Kaffeekapselsystemen. Gerade, wenn einen der ganze Abfall bei den Kaffeekapseln stört. Kein anderes System bietet biologisch abbaubare Kaffeekapseln. Der Kaffee bei beanarella ist zudem auch noch fair gehandelt und stammt aus biologischem Anbau. Der Schwerpunkt bei beanarella liegt bei Kaffee und Espresso. Die beanarella-Maschinen sind alle hochwertig verarbeitet und zeichnen sich durch die einfache und innovative Bedienung aus.

Vorteile

 

+ 100% biologisch abbaubare Kaffeekapseln
+ Fairtrade-Kaffee aus ökologischem Anbau
+ schonende Trommelröstung
+ hochwertige Kaffeeekapselmaschinen mit einfacher Bedienung
+ modernes Design
+ Kaffeekapseln in einigen Elektrofachmärkten und im Online-Shop erhältlich
+ hohe Qualität bei Kaffee und Maschinen

 

Nachteile
– etwas teurer

Cremesso / Delizio

Das Delizio Kapselsystem ist schon mehrere Jahre in der Schweiz erhältlich. Seit 2014 gibt es die Maschinen unter dem Systemnamen Cremesso auch in Deutschland zu kaufen. Bei dem Cremesso-System handelt es sich um ein System mit dem Schwerpunkt auf Kaffee und Teegetränke. Es gibt eine große Auswahl an Tee- und Kaffeekapseln. Den Durchbruch hat das Cremesso-System in Deutschland geschafft, als die Maschinen und die Kapseln beim Discounter „Netto Marken Discount“ angeboten wurden. Die Cremesso-Maschinen sind alle besonders robust und hochwertig verarbeitet. Das Delizia-System ist in der Schweiz ein großer Konkurrent zu dem Nespresso-System.

Vorteile

 

+ große Auswahl an verschiedenen Kaffeesorten
+ Tee und Kaffeekapseln erhältlich
+ kompatible, günstigere Kaffeekapseln beim Discounter (Netto)
+ hochwertige Kaffeeekapselmaschinen mit einfacher Bedienung
+ modernes Design
+ Maschinen und Kapseln Online und beim Discounter (Netto) erhältlich

 

Nachteile

 

– wenig Maschinenauswahl mit Milchaufschäumer
– viel Abfall durch Kunststoff-Kapseln

Iperespresso

Das Iperespresso Kapselsystem stammt vom Kaffeeriesen illy. Der Kaffee des großen Kaffeeunternehmens steht für Qualität und einzigartigen Geschmack. Mit dem Iperespresso System soll der perfekte illy-Espresso auch einfach zu Hause produziert werden können. Das System arbeitet mit den gleichnamigen Iperespresso-Kapseln. Besonders den Espresso-Trinkern sollte illy-Kaffee ein Begriff sein. Mit dem Iperespresso-System wagt illy den Schritt in die Welt der Kaffeekapseln. Es stehen viele unterschiedliche Maschinen in jedem Preissegment zur Auswahl. Bei den Iperespresso-Kapseln handelt es sich um patentgeschützte Kapseln, die mit einer speziellen Brühkammer arbeiten. Die Kapseln sind somit einzigartig auf dem Markt.

Vorteile

 

+ Auswahl an vielen verschiedenen Espresso-Sorten von illy
+ patentgeschützte Kapseln mit spezieller Brühtechnik (Hyperinfusion und Emulsion)
+ hochwertige Kaffeeekapselmaschinen mit einfacher Bedienung
+ modernes Design der Maschinen
+ Maschinen in jedem Preissegment erhältlich (ab 139€)
+ Maschinen und Kapseln Online und in ausgewählten Elektrofachmärkten erhältlich

 

Nachteile

 

– wenig Kapselmaschinen mit integriertem Milchaufschäumer
– viel Abfall durch Kunststoff-Kapseln

Fazit

Für was für ein System Sie sich entscheiden hängt vor allem davon ab, was sie haben möchten. Eine Kapselmaschine für die ganze Familie, welche auch Kakao oder gesüßten Latte Macchiato und Cappuccino produzieren kann, oder ein System welches hauptsächlich auf den puren Kaffeegenuss setzt. Wichtig bei ihrer Entscheidung könnte auch die Verfügbarkeit im Supermarkt um die Ecke sein, da vielen das Bestellen über das Internet doch zu aufwändig ist. Der Markt bietet mittlerweile für beides ausreichend Auswahl. Vielleicht möchten Sie aber auch ein System, bei welchem die Kaffeekapseln biologisch abbaubar sind, damit Sie nicht so viel Abfall produzieren. Bei der Entscheidung können viele Faktoren mit hineingenommen werden. Sie müssen hierbei Schwerpunkte setzen und sich schließlich für ein System entscheiden. Die Kaffeekapseln der unterschiedlichen Systeme sind leider nicht miteinander kompatibel, so dass die Kaufentscheidung nicht auf die leichte Schulter genommen werden sollte.