Kapselhalter "Wasserfall" für Nespresso-Kapseln im Test
Preis75%
Verarbeitung85%
Design88%
Handhabung80%
82%Sehr gut!

Mit einer Kapselmaschine kommt auch bei jedem irgendwann der Wunsch nach einer übersichtlichen und praktischen Aufbewahrung der Kaffeekapseln. Gerade die bunten Nespresso-Kapseln eignen sich perfekt für eine tolle Präsentation in der Küche. Der Kapselhalter im Design Wasserfall bietet neben der perfekten Aufbewahrung auch noch Spielraum zur Individualisierung durch das Einbringen von Fotos. Das moderne Design und die Anordnung der Kaffeekapseln sticht sofort ins Auge und wirkt ein bisschen wie ein Wandgemälde.  Ich habe den Kapselhalter von meinkapselhalter.de für einen Test zur Verfügung gestellt bekommen und möchte diesen in diesem Beitrag nun vorstellen und ausführlich testen.

Preis, Modelle und Lieferumfang

Das hier getestete Modell trägt den Namen Wasserfall und bietet auf einer Fläche von 41 x 40 cm Platz für 55 Nespresso Kapseln. Dieses Modell gibt es in unterschiedlichen Farben. Die getestete Variante hat eine schwarze glänzende Hintergrundplatte. Es gibt aber auch ein Modell mit einer transparenten Platte oder eines mit einem individuellen Hintergrundbild. Neben diesem Modell gibt es aber auch noch andere Modelle in verschiedenen Größen und einer unterschiedlichen Anordnung der Kaffeekapseln. So ist garantiert für jede Küchenwand das richtige Modell im Sortiment. Denn nicht jede Küche hat genug Platz für einen Kapselhalter in dieser Größenordnung. Je nach gewähltem Modell unterscheidet sich auch der Preis für den Kapselhalter. Umso individueller und größer das Modell ist, desto teurer ist dieses auch. Das getestete Modell kostet 49,95€ (+ Versand). Es gibt auch noch Modelle für andere Kaffeekapsel-Anbieter.

Geliefert wird der Kapselhalter in einem kleinen flachen Karton. In diesem liegt direkt eine Anleitung für die Montage und einigen Hinweisen oben auf. So ist hier auch ein Hinweis darauf zu finden, dass die Platten des Halters noch mit einer Schutzfolie versehen sind. Diese muss vor der Montage und dem Zusammenbau natürlich entfernt werden. Der Kapselhalter wird unmontiert geliefert und muss noch zusammengebaut werden. So besteht der Lieferumfang aus zwei Plexiglas-Platten (eine transparent mit Kapseleinschüben und eine schwarze) und einigem Befestigungsmaterial (inkl. Dübel).

Verarbeitung, Aufbau und Anbringen

Nachdem die Schutzfolien von den Plexiglas-Platten entfernt wurden, kann dieser zusammengebaut werden. Schon beim Zusammenbau wird die saubere und genaue Verarbeitung dieses Kapselhalters deutlich. Die beiden Platten passen perfekt übereinander und sind exakt gleich groß, so dass hier keine unansehnlichen Kanten überstehen. Die Rückseite ist schwarz glänzend. Diese hat sich schon beim Zusammenbau als sehr staubanziehend herausgestellt. Die Kanten des Kapselhalters sind alle weich, abgerundet und glatt geschliffen. An der Verarbeitung des ca. 1,3 kg schweren Kapselhalters gibt es absolut nichts zu bemängeln.

Auch der Aufbau des Kapsehalters ist mit wenigen Handgriffen erledigt. Sicherungsscheiben, Distanzstücke, Kappenhalter und Schrauben. Was auf den ersten Blick unübersichtlich wirkt, ist eigentlich kinderleicht und auch von Laien in wenigen Sekunden zu verstehen. So müssen zwischen die beiden Plexiglas-Platten an jeder Kante noch Abstandshalter eingesetzt werden. Allerdings hält der Kapselhalter in zusammengebauter Form nur, wenn er an der Wand aufgehängt wird. Deshalb müssen vorher auch im richtigen Abstand Löcher in die Wand gebohrt werden. Auf Wunsch ist aber auch ein Klebe-Set vom Hersteller erhältlich, so dass dieser nicht gezwungenermaßen an die Wand gehängt werden muss. Dieses gehört aber nicht zum Standard-Lieferumfang.

Die beiliegenden Dübel und Schrauben reichen für die Montage des Kapselhalters auf jeden Fall aus. Die Schrauben verschwinden nach dem Anbringen unter kleinen schwarzen Kappen, so dass diese das Gesamtbild des Kapselhalters für Nespresso-Kapseln nicht stören.

Design und Handhabung

Das Design des Kapselhalters ist wirklich sehr zeitgerecht und modern. Die hier getestete Variante hat sieben Einschübe für insgesamt 55 Kaffeekapseln. 55 Kapseln sind zwar etwas unpraktisch, da immer 10 Kapseln in einer Packung sind, jedoch ist dieses der stylischen Anordnung geschuldet. Die schwarze Hintergrundfläche spiegelt und glänzt, was dem Gesamtbild einen zusätzlichen Glanz verleiht.

Mit Fotos individualisieren

Was mir besonders gut gefällt, ist die Möglichkeit, sich den Kapselhalter zu individualisieren. Das heißt, das Fotos auf der schwarzen Hintergrundfläche befestigt oder eingeschoben werden können. So erhält der Kapselhalter noch einmal einen ganz neuen Look und lässt sich auch von Woche zu Woche umgestalten. Auch als individuelles Geschenk ist dieses Modell somit perfekt geeignet. Die Fotos kommen auf der schwarzen Fläche hervorragend zur Geltung und sind auch durch das transparente Plexiglas auf der Vorderseite noch gut zu erkennen.

Von der Handhabung ist der Kapselhalter auch wirklich durchdacht. Die beiden Plexiglas-Platten haben genügend Abstand, so dass die Kapseln ohne zu verklemmen in den Einschüben bewegt werden können. Wenn eine Kapsel, oben oder unten, entnommen wird, rutschen die anderen Kaffeekapseln nach. Die geschwungene Anordnung lässt viel Spielraum für Individualität und macht das moderne Design dieses Kapselhalters für Nespresso Kapseln aus.

Fazit

Der Kapselhalter „Wasserfall“ ist eine tolle Möglichkeit seine Kapseln aufzubewahren. An der Küchenwand ist der Kapselhalter ein echter Hingucker. Vor allem, wenn dieser noch mit individuellen Fotos bestückt wird. Der Zusammenbau und das Aufhängen ist auch ohne handwerkliches Geschick einfach machbar. Die vielen Modell-Varianten mit unterschiedlich angeordneten Reihen, machen den gut verarbeiteten Kapselhalter zu einem „Must-Have“ in jeder modernen Küche.

Ihr habt den Kapselhalter ebenfalls zu Hause? Schreibt eure Erfahrungen mit diesem einfach als Kommentar unter diesen Beitrag!

Wertung der Leser (von 0 Bewertungen)
Preis Nicht bewertet!
Handhabung Nicht bewertet!
Design Nicht bewertet!
Verarbeitung Nicht bewertet!
Gesamtwertung Nicht bewertet!

Über den Autor

Mein Name ist Steffen. Ich bin Autor dieser Seite und seit Jahren ein leidenschaftlicher Kaffeetrinker. Ich habe es mir selbst zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Menschen über das Thema Kapselkaffee zu informieren und meine Erfahrungen mit Maschinen und Kapseln zu teilen. Wenn Sie mich bei Facebook, Google+ oder Twitter abonnieren würde mich das sehr freuen! Auch Kommentare zu Beiträgen sind immer gerne gesehen.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wähle die Anzahl an Sternen die du vergeben willst
Preis
Handhabung
Design
Verarbeitung

Shares