Endlich ist die Wartezeit vorbei und es gibt wieder etwas Neues hier auf der Seite. Wie so oft möchte ich heute eine weitere Alternative zu den Nespresso Kapseln testen. Heute teste ich die Kaffeekapseln von Goppion Caffe‘. Die Goppion Kaffeekapseln stammen laut Verpackung aus Italien, werden aber auch von einem deutschen Online-Shop aus Marburg vertrieben. Im Supermarkt um die Ecke gibt es die Goppion Kapseln nicht zu kaufen. Es muss also auf die Bezugsquelle Internet zurückgegriffen werden.

Der PreisGoppion_Kaffeekapseln_im_Test_002

Die Goppion Caffe‘ Kapseln gibt es für 3,60€ pro Packung. In einer Packung sind 10 Kaffeekapseln enthalten. Die Kaffeemenge pro Packung beträgt 52 Gramm. Das sind 5,2 Gramm Kaffee pro Kapsel. Dieses ist die Kaffeemenge, welche oft in Kaffeekapseln enthalten ist. Bei der Bestellung über das Internet kommen noch 4,90€ Versandkosten hinzu. Wenn die Versandkosten außer Acht gelassen werden, liegen die Goppion Kaffeekapseln preislich eher im oberen Preissegment. Preislich unterscheiden sich die Kapseln fast nicht von dem Original von Nestlé.

Die Sorten

Von den Goppion Kaffeekapseln gibt es insgesamt nur vier unterschiedliche Sorten. Die Sorten sind allesamt Espresso-Sorten. Eine Lungo-Variante gibt es von Goppion nicht. Dafür aber entkoffeinierte Variante für den koffeinfreien Genuss am Abend. Die Auswahl von vier Sorten ist nicht wirklich berauschend, dürfte aber die meisten Geschmäcker abdecken. Die Sorten haben alle unterschiedliche Intensitäten und bieten dadurch durchaus ein abwechslungsreiches Geschmackserlebnis.

Die VerpackungGoppion_Kaffeekapseln_im_Test_007

Die Goppion Kaffeekapseln für Nespresso Maschinen werden in einer vergleichsweise großen Verpackung angeboten. Diese ist je nach Sorte in unterschiedlichen Farben gehalten. Die Packung wirkt auf den ersten Blick eher schlicht und einfach gestaltet. Bei genauerem Hinsehen fällt einem aber eine dezente Kaffeepflanze im Hintergrund auf, welche die gesamte Packung ziert. Ansonsten ist die Verpackung ähnlich, wie bei anderen Herstellern. Es finden sich Informationen zur Intensität, dem Aroma, den anderen erhältlichen Sorten, der Kaffeemenge und der Kompatibilität auf der Verpackung. Die Beschreibungen und Informationen sind jeweils auf italienisch und auf englisch auf der Verpackung abgedruckt. Die deutsche Beschreibung sucht man leider vergeblich. Die Verpackung lässt sich im oberen Bereich durch eine vorgestanzte Öffnung einfach aufreißen. Nach dem Aufreißen sieht man direkt geordnete Kaffeekapseln in der Verpackung. Diese sind feinsäuberlich in der Verpackung einsortiert. Die Kaffeekapseln selber sind noch in einer Verpackungsfolie, welche dem Aromaschutz dient, eingeschweißt. Diese wird von sehr vielen Herstellern verwendet und sorgt für zusätzlichen Abfall. Die Verpackungsfolie verrät den Hersteller und die jeweilige Sorte. Die Verpackungsfolie ist auch von Sorte zu Sorte in unterschiedlichen Farben. So lassen sich die Sorten auch nach dem Entfernen aus der Pappverpackung gut voneinander unterscheiden.

Die KapselGoppion_Kaffeekapseln_im_Test_014

Die Kaffeekapsel selber besteht aus Kunststoff. Auch die Kaffeekapsel selber hat von Sorte zu Sorte eine unterschiedliche Farbe. Bei einer Sorte ist die Kaffeekapsel transparent, so dass der Kaffee in der Kapsel gesehen werden kann. Nach dem Öffnen der Verpackungsfolie strömt einem ein angenehmer Kaffeegeruch entgehen. Es riecht nicht muffig oder alt. Dieses spricht für eine gute Kaffeequalität in den Kaffeekapseln. Zudem ist keinerlei Kaffeemehl in der Verpackungsfolie. Die Folie lässt sich nicht ganz so einfach öffnen. Hin und wieder wird schon etwas Kraft benötigt um die Folie aufreißen zu können. Gerade in den frühen Morgenstunden kann dieses ziemlich anstrengend sein. Die Kaffeekapsel hat glatte Seitenwände und auf der Oberseite viele kleine vorgestanzte Löcher. Auf der Unterseite hat die Kaffeekapsel einen Aluminiumverschluss. Das Modell der Goppion Kaffeekapseln wird bei einigen anderen Herstellern ebenfalls verwendet.

Die KompatibilitätGoppion_Kaffeekapseln_im_Test_019

Laut Verpackung sind die Kaffeekapseln mit folgenden Nespresso-Maschinen kompatibel: Citix, Lattissima, U, Pixie, Essenza. Ich habe die Goppion Kaffeekapseln in der Nespresso Pixie und der Lattissima Plus Maschine getestet. In diesem beiden Maschinen funktionieren die Kaffeekapseln aus dem Hause Goppion einwandfrei. Auch die Durchflussgeschwindigkeit ist vergleichbar mit denen der Original Nespresso Kapseln. Bei einigen Kaffeekapseln lief der Kaffee zwar etwas langsamer aus dem Auslauf,  es kommt  aber zu keinem Tröpfeln oder gar einem Stopp der Pumpe. Auch der Auswurf der Kaffeekapseln funktioniert einwandfrei. Nach dem Öffnen des Verschlusshebels landet die Kaffeekapsel im Auffangbehälter für die leeren Kaffeekapseln. Bei einigen Testversuchen fiel die Kapsel allerdings nicht direkt hinunter und brauchte noch einen kleinen Stups mit dem Finger. Dieses ist aber nicht weiter schlimm, da es eher die Ausnahme war. In der Abtropfschale befand sich nur sehr wenig Kaffee, welcher neben der Kaffeekapsel entlang gelaufen ist. Dieses spricht für eine gute Kompatibilität der Goppion Kapseln mit den angegeben Maschinen. An der Kompatibilität der Goppion Caffe‘ Kapseln gibt es nichts auszusetzen. Sie funktionieren und der Espresso, am Ende des Brühvorgangs, kann sich sehen lassen.

Der GeschmackGoppion_Kaffeekapseln_im_Test_001

Geschmacklich gefallen mir die Goppion Kapseln ziemlich gut. Neben der guten, festen Crema ist der Espresso von den Goppion Kaffeekapseln ausgewogen und bekömmlich. Keine der Sorten schmeckte unangenehm bitter. Etwas schwächer als die Original Nespresso Kapseln, trotzdem insgesamt ein angenehmes Aroma. Auch die entkoffeinierte Variante konnte geschmacklich überzeugen. Dennoch ist die Intensität nicht vergleichbar mit der, der Original Kapseln. Die Goppion Kapseln haben ein spezielles Aroma, welches auch nur schwer mit den Kapseln anderer Anbieter vergleichbar ist. Wichtig ist vor allem, dass die Kapseln keine Bitternoten mit sich bringen und ausgewogen schmecken.

FazitGoppion_Kaffeekapseln_im_Test_011

Die Goppion Caffe‘ Kapseln unterscheiden sich preislich nur minimal von den Original Nespresso Kapseln. Die Verpackung ist deutlich größer und die Kaffeekapseln sind alle noch einzeln in einer Verpackungsfolie eingepackt. Die Unterscheidung der Kaffeekapseln ist aufgrund unterschiedlicher Farben kein Problem. Die Auswahl an Sorten könnte allerdings etwas größer sein. Besonders die Lungo-Varianten dürften dem Nespresso-Trinker fehlen. Die Kompatibilität ist mit den angegeben Maschinen gar kein Problem. Die Kaffeekapseln funktionieren mit diesen Maschinen einwandfrei. Auch die Durchflussgeschwindigkeit durch die Kaffeekapsel ist nah, an der des Originals. Auch geschmacklich sind die Goppion Kaffeekapseln im oberen Drittel einzuordnen. Alle getesteten Sorten haben mir persönlich gut geschmeckt und hatten keinerlei Bitternoten. Auch die Crema auf dem Kaffee ist bei jedem Brühvorgang erste Klasse.

Haben Sie die Goppion Caffe‘ Kapseln schon probiert? Schreiben Sie ihre Meinung einfach als Kommentar unter diesen Beitrag und vergeben Sie die Bewertungspunkte für diese Nespresso Alternative.

(weitere) Alternativen zu Nespresso im Test

 

Wertung der Leser (von 0 Bewertungen)
Preis Nicht bewertet!
Geschmack Nicht bewertet!
Sorten Nicht bewertet!
Kompatibilität Nicht bewertet!
Verpackung Nicht bewertet!
Material Nicht bewertet!
Gesamtwertung Nicht bewertet!

Über den Autor

Mein Name ist Steffen. Ich bin Autor dieser Seite und seit Jahren ein leidenschaftlicher Kaffeetrinker. Ich habe es mir selbst zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Menschen über das Thema Kapselkaffee zu informieren und meine Erfahrungen mit Maschinen und Kapseln zu teilen. Wenn Sie mich bei Facebook, Google+ oder Twitter abonnieren würde mich das sehr freuen! Auch Kommentare zu Beiträgen sind immer gerne gesehen.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wähle die Anzahl an Sternen die du vergeben willst
Preis
Geschmack
Sorten
Kompatibilität
Verpackung
Material
 

Shares