Home / Kaffeekapseln / Testberichte Kaffeekapseln / Nespresso® kompatible Kapseln Tests / Domino Kaffeekapseln im Test – kompatibel mit Nespresso Maschinen

Domino Kaffeekapseln im Test – kompatibel mit Nespresso Maschinen

Wertung der Leser (von 2 Bewertungen)
Preis
Geschmack
Sorten
Kompatibilität
Verpackung
Material
Gesamtwertung 49/100

Wertung der Leser (von 2 Bewertungen) Preis Geschmack Sorten Kompatibilität Verpackung Material Gesamtwertung 49/100 Heute teste ich wieder eine Alternative zu den Original Nespresso Kapseln. Heute teste ich die Kaffeekapseln von Domino. Die Kaffeekapseln von Domino sind laut Hersteller kompatibel mit Nespresso Kaffeemaschinen. Die Kapseln kommen von Flaronis aus Belgien. Die Kaffeekapseln können zur Zeit …

Bewertungsübersicht

Preis - 77%
Auswahl - 30%
Kompatibilität - 76%
Geschmack - 40%

56%

Überblick : Kompatibilität gut, Preis mittelmäßig, Geschmack eher schlecht

56
Wertung der Leser (von 2 Bewertungen)
Preis
Geschmack
Sorten
Kompatibilität
Verpackung
Material
Gesamtwertung 49/100

Heute teste ich wieder eine Alternative zu den Original Nespresso Kapseln. Heute teste ich die Kaffeekapseln von Domino. Die Kaffeekapseln von Domino sind laut Hersteller kompatibel mit Nespresso Kaffeemaschinen. Die Kapseln kommen von Flaronis aus Belgien. Die Kaffeekapseln können zur Zeit nur über das Internet erworben werden. Im Supermarkt um die Ecke sind die Domino Kaffeekapseln noch nicht erhältlich.domino_kaffeekapseln_im_test_verpackung_2

Der Preis

Die Domino Kaffeekapseln sind schon für 2,79€ pro Packung zu bekommen. In einer Packung sind, wie bei fast allen Alternativen Kaffeekapseln für Nespresso Maschinen, immer 10 Kaffeekapseln enthalten. Das macht einen Kapselpreis von  ca. 28 Cent pro Kapsel. Damit liegen die Kaffeekapseln von Domino preislich im Mittelfeld. Aber doch immerhin ca. 6-8 Cent unter dem Preis der Nespresso Kapseln. In einer Packung sind immer 50 Gramm Kaffee enthalten (5 Gramm pro Kapsel). Da die Kapseln zur Zeit nur über das Internet bestellbar sind, müssen immer noch Versandkosten hinzugerechnet werden. Der Preis von 2,79€ kann so nicht gehalten werden. Dennoch sind die Kapseln vergleichsweise preiswert. Viele Alternativen kosten nämlich mindestens 2,99€ pro Packung. Diese Alternative kostet also im direkten Vergleich ca. 20 Cent weniger als andere Produkte.

Die Sortendomino_kaffeekapseln_im_test_sorten_uebersicht

Von der Sortenvielfalt bin ich ziemlich enttäuscht. Von den Domino Kaffeekapseln von Flaronis werden nur drei unterschiedliche Sorten angeboten. Eine Sorte die “classico” heißt, eine Sorte die “intenso” heißt und eine entkoffeinierte Variante. Weitere Sorten gibt es von den Domino Kaffeekapseln leider nicht. Damit ist die Auswahl bei diesen Kaffeekapseln doch eher begrenzt und es dürfte schwer fallen eine leckere Sorte zu finden. Meiner Meinung nach besteht hier eindeutig Nachbesserungsbedarf. Zwar dürfte vielen Verbrauchern eine Auswahl von drei Sorten reichen, für Feinschmecker sind die drei Sorten dann aber vermutlich nichts.

Die Verpackungdomino_kaffeekapseln_im_test_verpackung_seite

Die Domino Kaffeekapseln werden in einer schlichten Verpackung verkauft. Die Verpackung ist je nach Sorte in unterschiedlichen Farben gestaltet. So ist die Sorte “classico” in einer grünen, die Sorte “intenso” in einer roten und die Sorte “decaffeinato” in einer blauen Verpackung. Auf der Verpackung ist unten links eine Kaffeekapsel aufgedruckt. Direkt daneben mittig befindet sich eine Espresso Tasse. Oben auf dem Verschluss steht “Flaronis”. Darunter befindet sich der Aufdruck “Original Domino Espresso” mit der jeweiligen Sorte. An der Seite der Verpackung befindet sich eine Skala von rot über orange bis grün. Diese gibt die Intensität der jeweiligen Sorte an. Die Sorte “classico” befindet sich bei der Skala genau in der Mitte. Die Sorte decaffeinato wird mit mild angegeben und die Sorte “intenso” mit stark. Insgesamt ist die Verpackung der Domino Kaffeekapseln einfach gestaltet. Unten rechts auf der Verpackung ist der Schriftzug “geeignet für Nespresso-Maschinen” zu finden.

Das Materialdomino_kaffeekapseln_im_test_3

Die Domino Kaffeekapseln bestehen, wie die meisten Alternativen aus Kunststoff. Der untere Verschluss der Kaffeekapseln besteht aus Aluminium. Die Seiten der Kaffeekapsel sind glatt. Oben hat die Kapsel viele kleine Löcher. Diese sind etwas zu groß geraten, so dass ein wenig Kaffeepulver aus der Kapsel hinaurieselt. Dieses ist aber nicht weiter schlimm. Dennoch befindet sich in der Plastikfolie, in welcher die Kapseln noch zusätzlich eingepackt sind, immer etwas Kaffeemehl. Dieses ist etwas schade. Die Löcher auf der Oberseite der Kapsel hätte man auch kleiner machen können. Ansonsten hat die Kapsel keinerlei Auffälligkeiten. Die Kapsel besteht aus durchsichtigem Kunststoff. Das heißt der Kaffee in der Kapsel kann von Außen gesehen werden. Die Kapseln der unterschiedlichen Sorten sind übrigens alle in goldenen Folien verschweißt. Das heißt das hier eine Unterscheidung der Kaffeekapseln nicht möglich ist, wenn diese einmal vermischt wurden. Auf der goldenen Verpackungsfolie der Kapseln befindet sich auch keinerlei Aufdruck, mit welcher die Sorte identifiziert werden könnte. Auf ein Vermischen der unterschiedlichen Sorten sollte also verzichtet werden.

Die Kompatibilitätdomino_kaffeekapseln_im_test_pixie

Ich habe die Kompatibilität mit der Nespresso Pixie von Krups und der Lattissima Plus von DeLonghi getestet. Mit beiden Nespresso Maschinen hatte ich bei der Kompatibilität keinerlei Probleme. Das Herunterdrücken des Verschlusshebels funktionierte bei der Lattissima Plus fast wie bei den Original Nespresso Kapseln. Wenn überhaupt, war der Widerstand nur minimal höher. Insgesamt war ein Herunterdrücken ohne Gewalt möglich. Bei der Nespresso Pixie Maschine war das Verschließen des Verschlusshebels auch kein Problem. Auch hier funktionierte alles völlig problemlos und reibungslos. Auch der Kaffeeauslauf funktionierte bei beiden Nespresso Maschinen ohne ein Tröpfeln. Der Kaffee floss schnell und wie bei den Original Nespresso Kapseln aus der Maschine. Die Zubereitung eines Espresso mit den Domino Kaffeekapseln dauert demnach nicht länger als bei den Nespresso Kapseln. Auch der Auswurf der Kaffeekapseln funktionierte einwandfrei. Nach dem Öffnen des Verschlusshebels fiel die Kaffeekapsel zuverlässig in den Sammelbehälter für die verbrauchten Kaffeekapseln. Die Kapsel blieb bei mehreren zubereiteten Espresso nur sehr selten hängen. Hin und wieder benötigte die Kapsel zwar einen kleinen Stoß mit dem Finger oder einem Löffel. Dieses trat aber eher selten auf und war auch nicht wirklich schlimm. Eine Verformung der Kaffeekapsel trat in keiner der beiden Maschinen auf. Die Kompatibilität der Domino Kaffeekapseln mit den beiden Maschinen ist also sehr gut. Auch floss wenig Wasser neben der Kaffeekapsel entlang. Der Auffangbehälter enthielt nur ganz wenig Wasser nach dem Brühvorgang.

Die Videos zur Kompatibilität in den beiden Nespresso-Maschinen

Der Geschmackdomino_kaffeekapseln_im_test_kaffeeergebnis

Auch wenn der Geschmack eine subjektive Empfindung ist und bleibt, möchte ich an dieser Stelle des Tests dennoch darauf eingehen. Ich habe mittlerweile schließlich schon sehr viele Kaffeekapseln für das Nespresso-System getestet und konnte dadurch schon einige Geschmackserfahrungen sammeln.

Insgesamt konnte mich keine der drei Sorten geschmacklich überzeugen. Die stärkste Sorte der Domino Kaffeekapseln schmeckte sehr bitter. Die schwächste Sorte schmeckte ziemlich wässerig. Auch die Sorte classico, welche geschmacklich in der Mitte liegt, konnte mich letztendlich nicht überzeugen. Auch hier schmeckte der Espresso wässerig und hatte wenig Aroma. Meiner Meinung nach liegen die Kaffeekapseln geschmacklich weit hinter den Nespresso Kapseln und können in keiner Weise mit diesen mithalten.

Fazit

Zwar können die Domino Kaffeekapseln geschmacklich nicht überzeugen, dafür sind die Kapseln zur Zeit sehr preiswert zu bekommen. Ein Preisunterschied von ca. 8 Cent pro Kapsel macht sich auf Dauer sicherlich schon bemerkbar. Die Kompatibilität der Kaffeekapseln ist mit beiden Maschinen hervorragend. Das Material der Kaffeekapseln ist wie bei allen anderen Alternativen auch – Kunststoff ist war nicht wirklich umweltfreundlich, aber auch nicht umweltschädlicher als das Aluminium der Nespresso Kapseln. Alles in allem bieten die Domino Kaffeekapseln meiner Meinung nach zwar keine wirkliche Alternative zu den Nespresso Kapseln, probieren kann man sie aber trotzdem mal. Vielleicht treffen die Kapseln genau Ihren Geschmack. Mich haben die Kapseln nicht überzeugt. Ich habe manchmal auch das Gefühl, dass ich von der Qualität der Original Nespresso Kapseln etwas verwöhnt bin. Die meisten Alternativen sind geschmacklich nicht wirklich das Wahre. So schneiden leider auch die Domino Kapseln hier eher schlecht ab. Schade.

Wie ist ihre Meinung zu den Domino Kaffeekapseln? Haben Sie diese schon mit ihrer Nespresso Maschine getestet? Dann bewerten Sie diese im Kommentar unter diesem Beitrag.

Über kapsel-kaffee.net

Mein Name ist Steffen. Ich bin seit Jahren ein leidenschaftlicher Kaffeetrinker. In meiner Freizeit teste ich gerne Kaffeekapseln und Kapselsysteme. Ich habe mir selber zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Menschen über dieses Thema zu informieren. Wenn Sie mich bei Facebook, Google+ oder Twitter abonnieren würde mich das sehr freuen! Auch Kommentare zu Beiträgen sind immer gerne gesehen.

2 Kommentare

  1. Kapselmaschine  Nespresso® Pixie

    Gesamtwertung 50/100
    Preis
    Geschmack
    Sorten
    Kompatibilität
    Verpackung
    Material

    Sorte: “Intenso”

    -Verpackung war schwer zu öffnen. Innendrin schwirrte einiges an Kaffeepulver herum.

    -Der Geruch, der aus der Packung kam, war alt und muffig.

    -Kein Problem beim einlegen in meine Pixie. Das zudrücken des Hebels ging etwas schwerer als bei den Originalkapseln.

    -Der Auswurf der gebrauchten Kapsel war problemlos; auch war die Kapsel nicht verformt worden.

    -Der Geschmack war bäh! Der Kaffee schmeckte, als wäre er aus einer seit Wochen offen herumstehenden Packung gemacht worden. Alt, bitter, modrig.

    Ein Kaffee, den ich nie kaufen würde.

    Testbericht hilfreich? Ja   Nein

  2. Kapselmaschine  andere Nespresso® Maschine

    Gesamtwertung 37/100
    Preis Nicht bewertet!
    Geschmack
    Sorten
    Kompatibilität
    Verpackung
    Material

    Getestet wurde: Domino ESPRESSO „intenso“.
    Das Öffnen der Umverpackung ohne Hilfsmittel war mühsam, da der Hilfseinriss zum Öffnen der Umverpackung nur angedeutet war. Wie alle Nespresso-Alternativ-Kapseln, besteht auch diese Kapsel aus Kunststoff mit einer Alufolienabdeckung. Der Einzug und der Auswurf der Kapsel mit meiner Maschine (Siemens TK 70N01) erfolgt automatisch und problemlos. Bei der Zubereitung des Espressos bildete sich zunächst eine schöne, feinporige Crema, die mich auf einen vielleicht guten Espresso hoffen ließ. Auch die Farbe des Espressos war ein schönes kräftiges, Braun und ich hoffte, einen angenehmen Espresso genießen zu dürfen. Umso mehr wurde ich bereits beim ersten Schluck enttäuscht. Das Getränk, von Kaffee kann man hier kaum noch sprechen, schmeckte bitter, modrig und wässrig zugleich. Bei diesem einen Schluck blieb es dann auch. Für mich muss ich feststellen, dass dieser Domino ESPRESSO „intenso“, das schlechteste Nespresso-Alternativ-Produkt ist, das ich bisher probiert habe. Ich würde mir diesen Kaffee als Alternative nicht kaufen und auch nicht weiterempfehlen.

    Testbericht hilfreich? Ja   Nein

Leave a Reply

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlichterforderliche Felder sind markiert *

*


sechs × = 36

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Wähle die Anzahl an Sternen die du vergeben willst
Preis
Geschmack
Sorten
Kompatibilität
Verpackung
Material
 

css.php