Cremesso Uno im Test
Preis95%
Verarbeitung80%
Handhabung75%
Design80%
Zubereitungsmöglichkeiten80%
Reinigung80%
82%Sehr gut!

Die Cremesso Uno Kapselmaschine ist die kleinste Kaffeekapselmaschine der Schweizer Delicia AG , dem Hersteller des Cremesso-Systems. Die Cremesso Uno Kapselmaschine hat im Jahr 2012 den Red Dot Design Award gewonnen. Im Handel ist die Cremesso Uno für ca. 50 Euro erhältlich. Die Cremesso Uno gibt es in vielen unterschiedlichen Farben. Am besten ist allerdings die rote und die schwarze Variante zu bekommen. In diesem Testbericht habe ich deshalb auch die Maschinen in diesen Farben verwendet. Für den Einstieg ist die Welt des Cremesso Kaffee ist die Uno das perfekte Einsteigermodell. Kompakt, schnell und stylisch – so wirkt die Cremesso Uno auf den ersten Blick. Ob die kleine Cremesso Maschine auch die Erwartungen erfüllen kann, möchte ich in diesem Testbericht erläutern.

Der Lieferumfang

Der Lieferumfang der Cremesso Uno ist einfach zusammen zu fassen: Cremesso Uno Maschine und Bedienungsanleitung. Weiteres Zubehör, wie ein Entkalker oder andere Dinge, ist nicht enthalten.

Unboxing Cremesso Uno

Die Verarbeitung

Die Cremesso Uno ist solide verarbeitet. Es gibt keine störenden, abstehenden Kanten oder wackelnde Teile. Auch das Abtropfgitter liegt sicher an der dafür vorgesehenen Stelle. Der Kunststoff des Wassertank ist ebenfalls gut verarbeitet. Der Wassertank hat sogar einen versehentlichen Sturz, von ein Meter Höhe, auf den Küchenboden, schadlos überstanden. Der Deckel beim Wassertank, der 0,65 Liter fasst, liegt zwar nur auf, hält aber durch die Kunststoffkante trotzdem sicher auf der Oberseite. Der Verschlusshebel der Maschine besteht aus Metall und ist empfindlich für Fingerabdrücke. Der Hebel ist jedoch starr und hat nach links und rechts keinerlei Spiel. Das spricht für eine gute Verarbeitung der Cremesso Maschine. Durch das Gewicht von über drei Kilogramm, steht die Maschine, trotz des schmalen Designs, sicher auf der Ablagefläche.  Der leicht nach unten gebogene Kaffeeauslauf wirkt wie ein kleiner Wasserhahn und passt perfekt zum Design der Maschine. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Cremesso Uno hervorragend verarbeitet ist. Der Verwender hat durchweg das Gefühl, ein hochwertiges Produkt zu Bedienen. Der zusätzliche Style-Faktor bei der Cremesso Uno rundet das Bild hier perfekt ab. Auch nach ca. einer Woche im Gebrauch, habe ich an der Verarbeitung nichts auszusetzen. Alle Teile sind für den Alltag und die tägliche Nutzung konzipiert.

  • Aufheizzeit: 15 sec.
  • 19 bar Pumpendruck
  • Stromverbrauch pro Jahr <24 kW/h
  • Kapazität des Auffangbehälters für gebrauchte Kapseln:8-10
  • Wassertank: 0.65 l
  • Tassenhöhe: 95 mm
  • Masse (L x B x H) : 36.5 x 10.5 x 24.5 cm
  • Gewicht: ca. 3.2 kg

Die Funktionen / Die Handhabung

Die Cremesso Uno kann lediglich Kaffee Crema und Espresso zubereiten. Andere Kaffeegetränke, beispielsweise mit Milchschaum, bietet die kleine Cremesso Maschine nicht. Aber auch Tee kann in der Cremesso Uno zubereitet werden. Hierfür gibt es von Cremesso spezielle Tee Kapseln. Vor der Zubereitung eines Tee, empfiehlt es sich, die Maschine kurz durchzuspülen, damit keine Kaffeereste im Tee landen.

Welche Kapseln passen in die Cremesso Uno?

In den Cremesso Maschinen können ausschließlich Cremesso-Kaffeekapseln verwendet werden. Kaffeekapseln anderer Hersteller oder Systeme funktionieren in dem Cremesso-System nicht. Es werden auch Cremesso kompatible Kaffeekapseln bei Netto Marken Discount angeboten. Es muss immer auf den Aufdruck „Cremesso“ oder „kompatibel mit Cremesso-Maschinen“ geachtet werden. Nur diese Kaffeekapseln funktionieren auch in der Cremesso Maschine.

Die Kaffeekapel wird in den Kapselschacht, unter dem Verschlusshebel auf der Oberseite, eingelegt. Hier passt die Kapsel perfekt. Ein falsches Einlegen ist eigentlich unmöglich. Anschließend muss der Verschlusshebel mit etwas Kraft geschlossen werden. Dann kann die Kaffeezubereitung beginnen.

Das Abtropfgitter ist nicht höhenverstellbar. Die Maschine wird mit lediglich einer einzigen Taste bedient. Einen Ein- und Ausschalter besitzt die Maschine nicht. Sie schaltet sich aber nach ca. einer Minute ohne Verwendung in eine Art Standby Modus und nach 15 Minunten komplett aus. Die Ein-Tasten-Bedienung ist nicht immer so einfach, da auf den ersten Blick schwer erkennbar ist, was die Maschine möchte. Erst nach ein paar Tagen in der Verwendung wurde mir klar, was das blinken und leuchten der Taste mit der Kaffeetasse zu bedeuten hat. Nachdem der Wassertank gefüllt wurde, kann die Maschine entweder durch einen Tastendruck, oder, wenn sich der Stecker noch nicht in der Steckdose befindet, durch Einstecken des Steckers, aktiv geschaltet werden.
Die Aufheizzeit der Maschine ist wirklich beachtlich. Durch den speziellen Heizblock in der Maschine, ist die Maschine nach ca. 15 Sekunden bereit für den ersten Kaffee. Das ist eine sensationelle Aufheizzeit, die nur sehr wenig andere Kapselmaschinen bieten.

Die Cremesso Uno verfügt nicht über einen automatischen Wasserstopp. Das heißt, dass der Kaffeeauslauf erst aufhört, wenn die Taste an der Maschine betätigt wird, oder der Wassertank leer ist. Die Maschine sollte also bei der Kaffeezubereitung nicht alleine gelassen werden, sonst könnte beim Zurückkehren zur Maschine, die Arbeitsfläche, rund um die Maschine, einem Heiß-Wasser-Teich gleichen. Der Vorteil ist allerdings, dass die Wassermenge, je nach Geschmack, immer individuell angepasst werden kann. Für einen stärkeren Kaffee wird einfach weniger Wasser, als für einen schwachen Kaffee, verwendet. In der Bedienungsanleitung sind empfohlenen Wassermengen für einen perfekten Kaffeegenuss zu finden. Die Maschine arbeitet bei der Kaffeezubereitung mit bis zu 19 Bar Druck. Anfangs läuft der Kaffee noch relativ schnell durch die Kapsel und aus dem Kaffeeauslauf. Umso mehr Wasser bei einer einzigen Kapsel verwendet wird, desto langsamer kommt auch der Kaffee aus dem Kaffeeauslauf. Durch den langsamen Durchfluss wird allerdings gewährleistet, dass alle Aromen auch wirklich aus der Kapsel heraus geholt werden.


Nach der Zubereitung des Kaffee oder Espresso sollte nicht vergessen werden, die Kaffeekapsel, durch Öffnen des Verschlusshebels, auswerfen zu lassen. Die Kaffeekapsel fällt dann in den Auffangbehälter für die leeren Kaffeekapseln. In den Auffangbehälter passen bis zu zehn Kaffeekapseln. Positiv aufgefallen ist mir bei der Zubereitung, dass die Maschine nicht mehr viel nachtropft. So bleibt auch das Abstellgitter für die Tassen relativ sauber.

Kaffee Crema Zubereitung

Beim Kaffee Crema ist die empfohlene Wassermenge mit 110ml angegeben. Diese Wassermenge wird meist auch bei anderen Kapselsystemen standardmäßig ausgegeben. Es ist allerdings gar nicht so einfach, die genaue Wassermenge abzuschätzen. Hier zählt am Ende wohl mehr die Erfahrung und das Fingerspitzengefühl.

Espresso Zubereitung

Für die Espresso Zubereitung wird eine Wassermenge von 50 ml empfohlen. Für einen Ristretto 30 ml.

Tee Zubereitung

Die Tee Zubereitung funktioniert genau wie die Kaffeezubereitung. Die Tee-Kapseln unterscheiden sich nur etwas von den Kaffeekapseln. Ansonsten funktioniert alles genau wie bei den Kaffeekapseln. Eine Spülung der Maschine, vor der Zubereitung, wird empfohlen.

Temperatur des Kaffees

Trotz der rekordverdächtigen Aufheizzeit hat der Kaffee am Ende eine gute Temperatur. Der Kaffee hat beim Einlaufen in eine kalte Tasse am Ende immer noch knapp 65°C. Dieses ist zwar nicht unglaublich heiß, für eine Kaffeekapselmaschine aber ein guter Wert. Bei einer vorgewärmten Tasse hat der Kaffee aus der Maschine knapp 70°C.

Die Reinigung

Viel gereinigt werden muss die Cremesso Uno Maschine nicht. Wem allerdings die Fingerabdrücke auf dem Verschlusshebel stören, kann sich schon auf ein tägliches Wischen über diesen einstellen. Ansonsten ist die Reinigung vergleichsweise einfach. Die Auffangschale für die leeren Kaffeekapseln kann nach der Entleerung mit Wasser und Spülmittel einfach abgespült werden. Die Maschine kann anschließend mit einem feuchten Tuch kurz abgewischt werden. Spülmaschinengeeignet sind die abnehmbaren Teile der Cremesso Uno nicht. Trotz des starren, unverstellbaren Abtropfgitters, spritzt der Kaffee bei der Zubereitung relativ wenig bzw. gar nicht. So bleibt das Gehäuse der Maschine auch weitestgehend sauber.

Fazit

Die Cremesso Uno Kapselmaschine ist das perfekte Einsteigermodell. Für alle, die in ihrer Küche nicht viel Platz haben und auf Kaffeegetränke mit Milchschaum verzichten können, bietet diese Maschine tollen Kaffee und Espresso. Aber auch Tee kann die Cremesso Uno spielend einfach produzieren. Die Maschine eignet sich, auch aufgrund ihrer Aufheizzeit, perfekt für den schnellen Espresso zwischendurch. Die Bedienung ist einfach und innovativ. Die Cremesso Uno sieht selbst in kleinen Küchen gut aus. Die Reinigung ist einfach und die Verarbeitung tadelos. Die Cremesso Uno ist ein kleiner schneller Kraftprotz für alle Fans des schwarzen Kaffee.

Sie haben die Cremesso Uno ebenfalls zu Hause? Schreiben Sie ihre Erfahrungen mit der Maschine einfach als Kommentar unter diesen Beitrag und vergeben Sie die Bewertungspunkte.

Cremesso Uno fire Kaffeekapselmaschine, rot


Features: Klein & kompakt, Reduktion auf das Wesentliche, 19 bar Pumpendruck, red dot design award: best of the best 2012

Neu ab: EUR 59,89 Auf Lager

Wertung der Leser (von 0 Bewertungen)
Preis Nicht bewertet!
Handhabung Nicht bewertet!
Umweltfreundlichkeit Nicht bewertet!
Design Nicht bewertet!
Reinigung Nicht bewertet!
Verarbeitung Nicht bewertet!
Gesamtwertung Nicht bewertet!

Über den Autor

Mein Name ist Steffen. Ich bin Autor dieser Seite und seit Jahren ein leidenschaftlicher Kaffeetrinker. Ich habe es mir selbst zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Menschen über das Thema Kapselkaffee zu informieren und meine Erfahrungen mit Maschinen und Kapseln zu teilen. Wenn Sie mich bei Facebook, Google+ oder Twitter abonnieren würde mich das sehr freuen! Auch Kommentare zu Beiträgen sind immer gerne gesehen.

Ähnliche Beiträge

Eine Antwort

  1. F.K.

    Sehr schöner und ausführlicher Testbericht und dazu noch eine Menge Bilder. So wünscht man sich das. Ich muss sagen, dass ich längere Zeit mit dem Gedanken gespielt habe mir die Maschine zuzulegen. In deinem Review kommt dieses ja auch nicht gerade schlecht weg. Mittlerweile würde ich aber eher auf eine Mittelklasse bis Highend Maschine umsteigen. Hast du hier eine Maschine, die du besonders empfehlen kannst?

    Testbericht hilfreich? Ja   Nein

    2 / 6 fanden diese Bewertung nicht hilfereich oder nützlich!
    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wähle die Anzahl an Sternen die du vergeben willst
Preis
Handhabung
Umweltfreundlichkeit
Design
Reinigung
Verarbeitung

Shares