Café Royal Teekapseln im Test
Preis75%
Auswahl / Sorten70%
Kompatibilität85%
Geschmack80%
Material75%
Verpackung75%
77%Gut!

Die Café Royal Kaffeekapseln habe ich bereits auf dieser Seite getestet. In diesem Testbericht geht es deshalb ausschließlich um die Café Royal Teekapseln für Nespresso-Maschinen. Die Tee-Kapseln stammen, genau wie die Kaffeekapseln, von der Delica AG aus der Schweiz. Die Café Royal Teekapseln konnte ich bis jetzt nur im Online-Shop direkt bei Café Royal entdecken. Im Einzelhandel sind mir die Teekapseln noch nicht ins Auge gefallen.

Der Preis

Eine Packung der Café Royal Teekapseln ist für 2,99€ erhältlich. In der Packung befin02den sich immer 10 Teekapseln. Pro Kapsel bezahlt der Kunde hier also ca. 30 Cent. Da Teekapseln noch nicht so verbreitet sind, kann der Preis schlecht mit anderen Teekapseln verglichen werden. Bei den Kaffeekapseln wären die Kapseln mit diesem Preis im mittleren Preissegment angesiedelt.

Die Sorten

Es gibt insgesamt drei unterschiedliche Sorten von den Café Royal Teekapseln. Einen Pfefferminz-Tee, einen Früchtetee und einen schwarzen Tee. Damit sind die gängigsten Tee-Sorten abgedeckt. Allerdings kann der aversierte Tee-Trinker mit diesen Sorten wenig anfangen. Wer Fan von besonderen Tees ist und nicht einfach nur einen Früchte- sondern beispielsweise einen Erdbeertee wünscht, wird mit den allgemeinen Bezeichnungen nicht glücklich werden. Bei einem genauen Blick auf die Inhaltsstoffe findet der Verbraucher aber auch genauere Angaben zum Tee. Bei dem Früchtetee steht hier beispielsweise Hibiskus, Hagebuttenschalen, Brombeerblätter, Aroma.

Die Verpackung

Die Papp-Verpackung der Café Royal Kapseln ist vergleichsweise groß. Die Packung hat je nach Sorte eine unterschiedliche Farbe. Auf dieser sind einige Informationen zu finden. Unter anderem natürlich, um welchen Tee es sich handelt (Pfefferminz, Früchte- oder schwarzer Tee). Auf der Rückseite der Verpackung befinden sich allgemeine Sorten zum enthaltenen Tee in verschiedenen Sprachen. Die in der Packung enthaltene Tee-Menge beträgt, je nach Sorte, zwischen 22 und 30 Gramm. Das sind gerade einmal zwischen 2,2 und 3 Gramm pro Kapsel. Bei den Kaffeekapseln sind 5 Gramm pro Kapsel Standard. Auf der Packung ist ein schöner zubereiteter Tee in der jeweiligen Geschmacksrichtung abgebildet. Alles in allem ist die Verpackung der Tee Kapseln schon größer, als die der Café Royal Kaffeekapseln. Auf der Verpackung ist keine Wassermenge angegeben, mit welcher die Teekapseln optimal zubereitet werden sollen. Bei den Kaffeekapseln ist hier immer eine Empfehlung aufgedruckt. Öffnen lässt sich die Verpackung über eine praktische Einreißhilfe an der Seite. Über diese kann dann im vorderen Teil der Verpackung ein Papp-Streifen geöffnet werden, wodurch die Packung zum Kapselspender wird. Das ist eine schöne Idee, die bei den Café Royal Packungen gut umgesetzt wurde. Nach dem Öffnen der Verpackung fallen einem direkt die Teekapseln ins Auge.

Die Kapseln / das Material

Die Kapseln liegen geordnet in der Verpackung. Die Teekapseln sind noch einzeln in einer transparenten Umverpackung, einer Plastikfolie, eingepackt. Auf dieser befindet sich in weißer Schrift der Aufdruck Café Royal und ein Haltbarkeitsdatum. Die zusätzliche Plastikfolie dient vermutlich dem Aromaschutz des Tees in der Kapsel. Über eine Einreißhilfe lässt sich die Plastikfolie einfach öffnen. In dieser befindet sich eine kleine Kapsel, die ein Kunststoffgehäuse hat. Das Gehäuse der Kapsel ist mit den Fingern leicht einzudrücken. Die Farbe der Kapsel unterscheidet sich von Sorte zu Sorte. Die Sorte „Früchtetee“ hat zum Beispiel rote Kapseln. Die Kapsel sieht ähnlich aus wie die Kaffeekapseln von Café Royal. Sie hat aber einen bedeutenden Unterschied. Auf der Oberseite hat die Teekapsel kleine vorgestanzte Linien, was auch die notwendige Umverpackung erklärt. Zudem hat die Teekapsel, im Vergleich zur Kaffeekapsel, keinen Verschlussboden aus Aluminium. Bei der Café Royal Teekapsel besteht der Kapselboden aus einer Art dünnem weißem „Filterpapier“. Die Kapsel ist, was das Gewicht betrifft, übrigens ziemlich leicht. Bei aber maximal drei Gramm Tee pro Kapsel ist dieses auch nicht verwunderlich. Die zusätzliche Plastikfolie verursacht leider zusätzlichen Abfall.

Die Kompatibilität

Auf der Café Royal Webseite sind alle Maschinen aufgelistet, mit welchen die Café Royal Kapseln kompatibel sind. Es werden folgende Maschinen genannt:

Kompatibilität laut Hersteller: Capri, Citiz, Creation, Cube, Romeo­, Lattissima, Lattissima Premium, KitchenAid Artisan, Pixie,  Essenza, Maestri, Lattissima Plus, Lattissima Pro,  U,  Umilk, Inissia ­

Quelle: Café Royal

Ich habe die Kompatibilität der Café Royal Teekapseln selber mit folgenden Maschinen getestet: Lattissima Plus, U, Pixie und Inissia. Ich Grunde kann ich mich, was die Kompatibilität betrifft, nur das wiederholen, was ich auch schon bei den Café Royal Kaffeekapseln gesagt habe. Die Café Royal Teekapseln funktionieren in allen Maschinen einwandfrei. Hin und wieder passiert es jedoch, dass die Kapsel beim Verschließen des Verschlusshebels etwas eingedrückt wird, so dass das Wasser nicht mehr ungehindert durch die Kapsel fließen kann. Es kommt dann zu einem Stop der Pumpe. Bei diversen Testversuchen kam es nur in wenigen Fällen zu einem Abbruch. Dennoch möchte ich an dieser Stelle darauf hinweisen. Einen Vorteil hat der weiche Kunststoff der Café Royal Kapseln allerdings. Der Anstechmechanismus kann durch die weichen Kapseln nicht beschädigt werden. Am Ende des Brühvorgangs war immer ein echter Tee in der Tasse.

Keine Ziehzeit benötigt

Der Tee kann direkt nach der Zubereitung getrunken werden. Eine Ziehzeit, wie bei Tee üblich, muss hier nicht abgewartet werden. Normalerweise beträgt die Ziehzeit, je nach Teesorte aber zwischen 3 und 8 Minuten, bevor der Tee das volle Aroma entfaltet hat. Ich gehe deshalb davon aus, dass hier viel künstliches Aroma beigesetzt wurde. Denn nur so kann ein intensiver Teegeschmack überhaupt erreicht werden.

Der Geschmack

Wichtig ist für viele auch der Geschmack der angebotenen Teesorten. Geschmack ist zwar immer eine subjektive Komponente, dennoch möchte ich auf den Geschmack der Café Royal Teekapseln an dieser Stelle kurz eingehen. Da die Ziehzeit nicht vorhanden ist (siehe oben) und der Tee direkt nach der Zubereitung getrunken werden kann, war ich schon etwas skeptisch, was den Geschmack des Tees angeht.

Doch ich konnte geschmacklich bei keiner der getesteten Sorten etwas Negatives feststellen. Natürlich wird der Geschmack durch künstliche Aromen verstärkt. Doch die Sorten schmecken trotzdem. Wen die künstlichen Aromen nicht stören, kann geschmacklich mit den Tees von Café Royal durchaus etwas anfangen. Der Früchtetee schmeckt nach Früchten, der Pfefferminz Tee schmeckt, wie erwartet. Dennoch bleibt beim Trinken des Tees immer im Hinterkopf, dass der Geschmack hauptsächlich durch enthaltene Aromen erzeugt wird.

Fazit

Die Café Royal Teekapseln sind preislich gesehen, im Vergleich zum Beuteltee, zwar nicht wirklich attraktiv. Wer jedoch wirklich unter Zeitdruck steht und den Tee sofort genießen möchte, für den bieten die Teekapseln zumindest die Möglichkeit. Die Teekapseln funktionieren mit den getesteten Nespresso-Maschinen einwandfrei. Auch geschmacklich ist der Tee am Ende in Ordnung, wenn auch dieser mit Aromen in der Kapsel erzeugt wird. Der Genuss eines Tee erzeugt zusätzlichen Abfall – der Plastikfolie und dem Kapselmüll. Wer mit der Ziehzeit eines Beuteltees leben kann, sollte besser bei diesem bleiben. Wer es jedoch einfach haben möchte, und mit dem zusätzlichen Abfall leben kann, für den dürften die Café Royal Teekapseln durchaus eine Alternative zum Beuteltee darstellen. Die Sortenvielfalt ist mit drei Tees zwar nicht besonders groß, die wichtigsten Teesorten werden hiermit allerdings abgedeckt.

Haben Sie die Café Royal Teekapseln schon probiert? Schreiben Sie ihre Erfahrungen einfach als Kommentar unter diesen Beitrag und vergeben Sie die Bewertungspunkte.

Wertung der Leser (von 0 Bewertungen)
Preis Nicht bewertet!
Geschmack Nicht bewertet!
Sorten Nicht bewertet!
Kompatibilität Nicht bewertet!
Verpackung Nicht bewertet!
Material Nicht bewertet!
Gesamtwertung 100/100

Über den Autor

Mein Name ist Steffen. Ich bin Autor dieser Seite und seit Jahren ein leidenschaftlicher Kaffeetrinker. Ich habe es mir selbst zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Menschen über das Thema Kapselkaffee zu informieren und meine Erfahrungen mit Maschinen und Kapseln zu teilen. Wenn Sie mich bei Facebook, Google+ oder Twitter abonnieren würde mich das sehr freuen! Auch Kommentare zu Beiträgen sind immer gerne gesehen.

Ähnliche Beiträge

2 Responses

  1. Willi

    Wer wie ich den Komfort einer Kapselmaschine sucht, aber nicht auf Teebeutel verzichten möchte, dem rate ich zu einem „Heißwasserspender“. Ich habe mir einen Bosch Filtrino gekauft, der jetzt gegenüber von meiner Nespresso Lattissima steht. Tasse unter den Ausguss stellen, Teebeutel rein, die gewünschte Temperatur auswählen und Start drücken: fertig. Die Maschine kann genau eine Tasse (konfigurierbar) in einer gewünschten Temperatur füllen. Wenn die Tasse voll ist, warte ich noch eine Minute oder schüttel den Teebeutel im Wasser, und entferne ihn dann. Das dauert kaum länger als mit einer Kapselmaschine, aber ich kann jeden beliebigen Teebeutel nehmen, oder natürlich auch losen Tee!

    Für Teetrinker ist das ein super Kompromiss, finde ich. Denn egal ob man Teekapseln für die verschiedenen Espresso-Systeme oder für Special-T oder Tealounge sucht, die Auswahl ist sehr gering und die Preise hoch. Und der Abfall auch viel größer als bei Tee notwendig.

    Testbericht hilfreich? Ja   Nein

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wähle die Anzahl an Sternen die du vergeben willst
Preis
Geschmack
Sorten
Kompatibilität
Verpackung
Material
 

Shares