belano Kaffeekapseln für das Nespresso-System im Test
Preis70%
Verpackung75%
Sorten60%
Kompatibilität87%
Geschmack77%
74%Gut

Bei der Suche nach günstigen Kaffeekapseln für das Nespresso-System bin ich auf die belano Kapseln gestoßen. Diese fielen mir ins Auge, da sie auf große Verpackungsgrößen mit jeweils 25 Kapseln setzen. Ich habe es mir nicht nehmen lassen und direkt alle vier verfügbaren Sorten bestellt. Die belano-Kapseln habe ich bis jetzt nur Online gesehen. Im Super- oder Elektrofachmarkt gibt es die Kaffeekapseln meines Wissens nicht zu kaufen. Anhand der Verpackung konnte ich schließlich den Herkunftsort der Kaffeekapseln ausmachen – Hamburg. Die Kaffeekapseln werden von der belano by Woldoshop GmbH vertrieben, die ihren Sitz in Hamburg hat. Auf der Verpackung befindet sich zudem ein Aufdruck “Hergestellt in Deutschland”. Ich habe die Kaffeekapseln eine Woche lang getrunken, um mir ein möglichst genaues Bild machen zu können. In diesem ausführlichen Testbericht erfahrt ihr, wie die belano-Kapseln abgeschnitten haben.

Preis und Verfügbarkeit

Der Vertrieb der belano-Kapseln findet hauptsächlich über Online-Shops statt. Hier werden die Kaffeekapseln auf verschiedenen Plattformen angeboten. Es gibt die Kapseln im 25er, 50er, 75er oder sogar 100er Paket zu kaufen. Es lohnt sich den Einzelpreis für eine Kaffeekapsel genau auszurechnen. Nicht immer ist das große 100er Paket auch das günstigste. Im Angebot gibt es eine Packung mit 25 Kaffeekapseln zur Zeit für 8,90€. Das sind pro Kaffeekapsel ca. 36 Cent. Für diesen Preis bekommt ihr die Kaffeekapseln aber auch direkt nach Hause geschickt. Das 100er Paket wird für ca. 45 Euro angeboten, was einem Kapselpreis von ca. 45 Cent entspricht. Die belano Kaffeekapseln gehören mit einem Preis von deutlich über 30 Cent sicherlich nicht zu den günstigsten Alternativen für das Nespresso-System. Viele andere Alternativen werden schon für unter 30 Cent angeboten.

Sorten

Insgesamt gibt es von den belano Kapseln für das Nespresso-System nur vier unterschiedliche Sorten zu kaufen. Zwei Lungo Varianten, wovon eine auch als Espresso getrunken werden kann, eine reine Espresso Variante und eine entkoffeinierte Variante. Wer auf eine große Sortenvielfalt setzt, ist mit den belano-Kapseln sicherlich an der falschen Stelle. Wer einfach nur eine kleine einfache Auswahl von Sorten benötigt, wird mit der Auswahl zufrieden sein. Mir persönlich waren die Sorten in der Woche im Test etwas zu wenig Vielfalt. Ich variiere gerne mal die Sorten, um geschmacklich Vielfalt einzubringen. Die Verpackungsgrößen von 25 Kaffeekapseln bewerte ich als sehr positiv. Dies Größe spart Verpackungsmaterial und sollte bei viel mehr Alternativen zum Einsatz kommen.

Verpackung

Die Verpackung der belano-Kaffeekapseln ist etwas größer, da sich statt wie gewohnt 10, hier 25 Kaffeekapseln darin befinden. Die Packung ist ungefähr doppelt so groß wie Verpackungen von Kaffeekapseln mit zehn Kapseln. Die Verpackung ist insgesamt sehr schlicht und einfach gestaltet. Die Grundfarbe der Verpackung ist bei allen vier Sorten schwarz. Je nach Sorte hat die Packung eine unterschiedlich farbliche Rückseite, die zum Teil in den Verpackunsgaufdruck auf der Vorderseite übergeht. Bei jeder Sorte ist dort außerdem die gleiche Kaffeetasse abgedruckt, was ich etwas schade finde. Irgendwie wirkt die Verpackung insgesamt  grafisch sehr einfach und auch ein bisschen langweilig. Groß aufgedruckt ist der Sortenname und die Intensität mit einer runden Punkte-Skala. Die beiden Lungo Sorten sind scheinbar UTZ-zertifiziert (UTZ Logo) und stammen aus nachhaltigem Anbau. Schade, dass auch hier nicht bei allen Sorten das Zertifikat zu finden ist. Eine Sortenbeschreibung sucht ihr auf der Verpackung vergebens. Die Rückseite der Verpackung ist schlicht gehalten und hat nur einen kleinen Hinweis auf die Herkunft des Kaffees. Bei allen Sorten befinden sich 25 x 5,2 g Kaffee in der Verpackung. Nach dem Öffnen der Verpackung findet ihr, auf der Innenseite des Deckels, noch einige Infos zu den belano-Kapseln allgemein.  Nach dem Öffnen strahlen einem direkt, gut geordnet, die belano-Kapseln an. Ein Kaffeegeruch strömt nicht aus der Verpackung, was für eine gute Dichtigkeit der Kapseln spricht. Dadurch können die Kapseln auch über einen längeren Zeitraum gelagert werden, ohne dass das Aroma entweichen kann. Die Verpackung würde ich insgesamt als sehr einfach und unspektakulär beschreiben.

Kapsel

Die Kaffeekapseln liegen ordentlich einsortiert in der Verpackung. Die belano-Kapseln bestehen aus Kunststoff und haben, je nach Sorte, eine unterschiedliche Grundfarbe. Die Kaffeekapseln bestehen aus einem weichen Kunststoff, der sich ohne Probleme auch zwischen den Fingern eindrücken lässt. Auf der Ober- und Unterseite haben die Kaffeekapseln jeweils einen Aluminium-Verschluss. Der Verschluss auf der Oberseite ist bei allen Sorten schwarz, der auf der Unterseite hat die klassische Aluminium-Farbe.

Die belano Kaffeekapseln haben eine glatte Grundfläche ohne Struktur. Auch im oberen Teil der Kapsel haben die Kapseln keine Abstufung. Das Design der Kapseln würde ich persönlich als sehr einfach beschreiben. Die glänzende Oberfläche der Kapseln lässt die Kapseln etwas hochwertiger wirken. Trotzdem wirken die Kapseln insgesamt genau so einfach, wie auch schon die Verpackung. Die Kapseln wirken auf mich, gerade ohne Verpackung, sehr billig und im direkten Vergleich mit anderen Kapseln irgendwie zu einfach, gerade im Hinblick auf den Preis von knapp 36 Cent pro Kapsel. Letztendlich kommt es aber auch nicht auf das Design, sondern auf die Kompatibilität und den Geschmack an.

Kompatibilität

Ich habe die Kompatibilität in der Nespresso Pixie und der Nespresso Essenza Mini ausprobiert. Ich hatte anfangs meine Zweifel, ob die Kaffeekapseln, mit ihrer sehr einfachen Struktur und Bauweise, in der Kapselmaschine einwandfrei funktionieren. Nach der Zubereitung von sehr vielen Kapseln, sind meine anfänglichen Zweifel aber wie weggeblasen. Die belano-Kaffeekapseln haben eine sehr gute Kompatibilität und es gab während des gesamten Testzeitraums keinerlei Probleme. Nach dem Einlegen der Kapsel lässt sich der Verschlusshebel ohne großen Kraftaufwand schließen. Die Kapsel, mit dem weichen Kunststoff, rutscht perfekt in den Anstechmechanismus.

Auch während der Zubereitung gibt es keinerlei Probleme. Der Kaffeeauslauf ist zügig und gerät nicht ins Stocken. Die Kapsel wird zuverlässig angestochen und die Pumpe drückt das Wasser sauber durch die Kapsel. Auch an der Menge Kaffee in der Tasse habe ich keinen Unterschied feststellen können. Die Abtropfschale enthält nach der Zubereitung von 5-6 Kapseln nur wenig Tropfwasser. Auch der Auswurf der belano-Kapseln funktioniert einwandfrei. Sobald der Verschlusshebel geöffnet wird, fällt die Kapsel automatisch in den Auffangbehälter für verbrauchte Kaffeekapseln. Ein Nachdrücken mit dem Finger oder einem Löffel ist nicht erforderlich. Alles in allem bin ich von der Kompatibilität der belano Kaffeekapseln begeistert. Es kam während des gesamten Testzeitraums keine einzige Fehlbrühung. Die Crema auf dem Espresso und Lungo ist ausgeprägt und fest.

Geschmack

Jeder Geschmack ist anders. Dem Einen sagen die belano-Kapseln geschmacklich zu, dem Anderen wiederum nicht. Ich möchte meine Erfahrungen mit dem Geschmack hier trotzdem schreiben, da ich schon viele verschiedene Kaffeekapseln von diversen Herstellern zubereitet habe. Vergesst aber nicht, das es nur eine einzige Meinung ist, und ihr euch euer eigenes Bild machen solltet. Die erste Sorte, die ich von den belano-Kapseln probiert habe, war auch gleich die stärkste Sorte NERO. Die höchste Intensität von 10 ist bei dieser Sorte auf jeden Fall nicht zu viel versprochen. Selten habe ich so einen intensiven und kräftigen Espresso getrunken. Der NERO ist sehr aromatisch und kräftig, wenn auch im Abgang leicht bitter. Der NERO ist sehr vollmundig und klingt auch nach dem Trinken noch lange nach. Wer einen starken Espresso sucht, dürfte mit dem NERO sehr zufrieden sein.

Die Sorte ARANCIO ist auf der Intensitätsskala nur halb so stark – mit 5 Punkten bewertet. Im direkten Vergleich mit dem NERO ist der ARANCIO deutlich milder und ein bisschen fruchtiger. Bitterstoffe sind nicht wahrnehmbar. Die Sorte kann entweder als Lungo, oder als Espresso getrunken werden. Als Espresso hat diese Sorte gerade noch eine ausreichende Intensität. Als Lungo ist der ARANCIO meiner Meinung nach zu mild.

Die Sorte ORO (Lungo) hat eine Intensität von 7 und ist sehr aromatisch mit einer leicht fruchtigen Note. Der ORO kann auch wunderbar als Espresso mit 40 ml zubereitet werden. Dann ist er etwas intensiver und vollmundiger im Geschmack. Die Sorte ROSSO ist die entkoffeinierte Variante. Diese soll laut Verpackung als Lungo zubereitet werden. Die Sorte schmeckt sehr fruchtig, aber auch sehr mild. Die Intensität ist mit 4 auf der Skala angegeben. Diese Sorte hat mich geschmacklich am meisten enttäuscht und kann mit den anderen drei Sorten nicht mithalten. Alles in allem hat mir die Sorte NERO am besten gefallen. Diese ist stark und intensiv und kann dadurch auch wunderbar für einen Latte Macchiato oder andere Kaffeegetränke mit Milch verwendet werden.

Fazit

Die belano-Kaffeekapseln für das Nespresso-System haben im Test nicht enttäuscht. Gerade bei der Kompatibilität konnten die Kapseln überzeugen. Für einen Preis von ca. 36 Cent pro Kaffeekapsel, hätte allerdings auch die Verpackung etwas ansprechender gestaltet werden dürfen. Diese wirkt vom Design sehr billig, einfach und wenig ansprechend. Das nicht mal eine Sortenbeschreibung auf der Verpackung aufgedruckt ist, finde ich enttäuschend. Die Kaffeekapseln sehen auch eher einfach aus, sind aber dafür praktisch strukturiert, so dass eine hervorragende Kompatibilität gegeben ist. Das sich hier 25, statt wie sonst nur zehn, Kaffeekapseln in der Verpackung befinden, bewerte ich ebenfalls als positiv, da so Verpackungsmaterial eingespart wird. Meiner Meinung nach könnte es aber schon etwas mehr Sortenvielfalt geben. Mit den vier verfügbaren Sorten kommt der vielfältige Kaffeetrinker sehr schnell an seine Grenzen. Vor allem, da nur die Sorte NERO wirklich vollmundig und intensiv im Geschmack ist. Die anderen Sorten sind geschmacklich nur Mittelmaß und reihen sich an einer Stelle mit deutlich günstigeren Nespresso-Alternativen ein.

Ihr habt die belano-Kapseln ebenfalls getestet? Schreibt eure Meinung gerne als Kommentar unter diesen Beitrag und vergebt die Bewertungspunkte.

Wertung der Leser (von 0 Bewertungen)
Preis Nicht bewertet!
Geschmack Nicht bewertet!
Sorten Nicht bewertet!
Kompatibilität Nicht bewertet!
Verpackung Nicht bewertet!
Material Nicht bewertet!
Gesamtwertung Nicht bewertet!

Über den Autor

Mein Name ist Steffen. Ich bin Autor dieser Seite und seit Jahren ein leidenschaftlicher Kaffeetrinker. Ich habe es mir selbst zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Menschen über das Thema Kapselkaffee zu informieren und meine Erfahrungen mit Maschinen und Kapseln zu teilen. Wenn Sie mich bei Facebook, Google+ oder Twitter abonnieren würde mich das sehr freuen! Auch Kommentare zu Beiträgen sind immer gerne gesehen.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wähle die Anzahl an Sternen die du vergeben willst
Preis
Geschmack
Sorten
Kompatibilität
Verpackung
Material

Shares